08. November 2017

Sehr geehrte Leserschaft,

für den Heldenmarkt am 11. und 12. November verlosen wir fünfmal je zwei Freikarten. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Heldenmarkt" an info@foel.de, Einsendeschluss ist der morgige Donnerstag, 12 Uhr. Viel Glück!

Herzliche Grüße von der FÖL

Themenübersicht

Termine



aktuelle Meldungen




    Bio in den Medien


    Termine

    Der Wochenendworkshop „Low Stress Stockmanship“ richtet sich an Studierende in Agrar- und Tiermedizin-Studiengängen sowie an Auszubildende, Berufsanfänger, Lehrende oder Mitarbeiter von Naturschutzprojekten. Es werden die...[mehr]

    Deutschland und andere EU-Mitgliedsstaaten verzeichnen aktuell ein starkes Wachstum bei ökologisch bewirtschafteten Anbauflächen, gerade in Dauer- und Sonderkulturen wie Obst, Wein oder Gemüse. Eine besondere Rolle gegen...[mehr]

    Deutschland und andere EU-Mitgliedsstaaten verzeichnen aktuell ein starkes Wachstum bei ökologisch bewirtschafteten Anbauflächen, gerade in Dauer- und Sonderkulturen wie Obst, Wein oder Gemüse. Eine besondere Rolle gegen...[mehr]

    Der Boden der Erde stellt Lebengrundlagen zur Verfügung. Ohne ihn gibt es keine Nahrung für Menschen und Tiere. Es sollte daher niemandem egal sein, wem er gehört und wie er bearbeitet wird. Über eine gute und gesunde...[mehr]

    Der Heldenmarkt zeigt, wie sich verantwortungsvoller Konsum, Genuss und Freude an ästhetischer und technischer Kreativität im Alltag verbinden lassen. Das Spektrum reicht von regionalen Bio-Lebensmitteln, grüner Mode und Möbeln...[mehr]

    Werkstätten aus ganz Deutschland bieten verschiedenste handgefertigte Textilprodukte aus Naturmaterialien wie Wolle, Leinen, Seide und Baumwolle. Dabei kann man sich durch die Angebote von über 40 Textilhandwerkern stöbern:...[mehr]

    Die Braumanufaktur Forsthaus Templin lädt am Martinstag in ihren urigen Gastraum, es gibt frisch gezapftes Bier vom Fass und natürlich Gans. Ganze Gänse werden auf Vorbestellung gern serviert. Termin11.11.2017 12:00...[mehr]

    Werkstätten aus ganz Deutschland bieten verschiedenste handgefertigte Textilprodukte aus Naturmaterialien wie Wolle, Leinen, Seide und Baumwolle. Dabei kann man sich durch die Angebote von über 40 Textilhandwerkern stöbern:...[mehr]

    Der Heldenmarkt zeigt, wie sich verantwortungsvoller Konsum, Genuss und Freude an ästhetischer und technischer Kreativität im Alltag verbinden lassen. Das Spektrum reicht von regionalen Bio-Lebensmitteln, grüner Mode und Möbeln...[mehr]


    aktuelle Meldungen

    "Da die wissenschaftlichen Fragen nicht abschließend geklärt sind, muss die Bundesregierung morgen im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel der EU gegen eine Wiederzulassung von Glyphosat stimmen. [mehr]

    Wenn sich am kommenden Wochenende, 11. und 12. November 2017, die Besucher des Heldenmarktes in der Station Berlin dem Shoppingvergnügen hingeben, finden sie an den über zwanzig Ständen des Marktplatzes regionaler Bio-Vielfalt...[mehr]

    Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) startet eine neue Runde des Schülerwettbewerb "Echt Kuh-l!". In diesem Jahr sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich "Vom Gras ins Glas" mit dem Thema Milch...[mehr]

    Anlässlich der Jamaika-Sondierungsgespräche fordern Greenpeace, Bioland und die Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit (IG Saatgut) die künftige Bundesregierung auf, im Gentechnikgesetz rechtssichere...[mehr]

    Die Vertreter der EU-Mitgliedstaaten und der EU-Kommission haben gestern eine Entscheidung über die Neuzulassung von Glyphosat im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel vertagt. Eine Abstimmung...[mehr]


    Bio in den Medien

    Der Konzern Munich Re hatte mehr als 2.000 Hektar Ackerfläche gekauft. Nun haben die Behörden einen Teil der Verkaufsgenehmigungen kassiert.[mehr]

    Immer mehr Milchbauern lassen neugeborene Kälber wieder bei ihren Müttern. Das erfordert zwar einige Umstellungen - könnte sich aber auch wirtschaftlich lohnen. [mehr]

    Pestizide und Monokulturen vertreiben Falter, Bienen und ihre Artgenossen vom Land. Kleingärten und Parks in Berlin sind bei Insekten beliebt. Jeder kann zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen.[mehr]

    Friederike Schmitz lehnt Öko-Tierhaltung ab: So oder so werde ein Wesen getötet. Sie findet, dass man sich auch ohne Fleisch, Milch und Eier gut ernähren kann.[mehr]

    Rolle rückwärts auf dem Weg nach vorn: Das Unternehmen will seine Produktion zurück nach Deutschland verlagern. Künftig sollen sein eingemachtes Gemüse und Obst aus der Schorfheide kommen. Dafür wurde und wird nahe der...[mehr]

    Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V.
    Marienstraße 19 - 20
    10117 Berlin

    Tel.: 030 / 28 48 24 40
    Fax: 030 / 28 48 24 48

    E-Mail: info@foel.de
    www.bio-berlin-brandenburg.de

    Facebook-Button mit Link zur Facebook-Seite der FÖL

    Mit einem Klick zu den Einkaufs- und Erlebnisadressen in der Region