Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Bio in den Medien

Pressespiegel rund um das Thema "Bio" mit regionalem Schwerpunkt

 

Neuer Besucherrekord und stark gestiegene Ausstellerzahlen: Bei der NürnbergMesse zeigte man sich vollauf zufrieden mit den vier Tagen BioFach und Vivaness. Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, und Danila Brunner,...[mehr]


Der Landwirtschaftsminister will den Ökolandbau zwar fördern, legt aber keinen Zeitpunkt fest. Die Biobauern sollten sich besser organisieren, sagt Lobbyist Jan Plagge.[mehr]


Die Bedrohung durch die Vogelgrippe bringt Brandenburgs in Geflügelhalter in Bedrängnis. Durch die seit November geltende Stallpflicht werden die Freilandeier knapp. Eine wichtige Frist läuft jetzt aus. Bei Bio-Eiern sieht die...[mehr]


Selbst gebaute Windkraftanlage, Wahlpflichtkurs Klimaschutz oder Online-Klimastadtplan – die besten Klimaschutzprojekte an Schulen in ganz Deutschland stehen fest. Fast 200 Bewerbungen von rund 22.000 Schülern und Lehrern sind...[mehr]


Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger verteidigt seine Anti-Naturschutz-Personalpolitik gegen Kritik. Und er schafft neue Fakten – bei "unsinnigen Vorschriften".[mehr]


Dreiviertel des Trinkwassers in Deutschland wird aus Grundwasser gewonnen. Durch zuviel Gülle auf den Böden gelangt Nitrat ins Grundwasser, das für den Menschen schädlich sein kann. Der Bundestag hat deshalb eine Neuregelung des...[mehr]


Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) macht es Investoren bei umstrittenen Megaställen einfach – mit einem Beratungsbüro, das für die Bauherrn und das Land selbst aktiv ist.[mehr]


Wenn es um Bio-Lebensmittel geht, ist die Bio Company Marktführer in der Region. Der ehemalige Edeka-Angestellte Georg Kaiser eröffnete 1999 die erste Filiale. Auch wenn es nicht geplant war, entstand in der Folgezeit eine ganze...[mehr]


Die EU-Kommission verfolgt mit ihrer geplanten Reform für die Regulierung der Ökobranche eine falsche Spur. Wichtig wären dichtere Kontrollen.[mehr]


Die Klügere gibt nach. So hat sich jetzt das Umweltministerium verhalten. Nach einer gewaltigen, im Ausmaß für Außenstehende kaum nachvollziehbaren Empörungswelle unter Landwirten, deren Funktionären und vielen Agrarpolitikern...[mehr]


Wie Mehltau legt sich ein Schleier der Dummheit über die Welt. Im Großen wie im Kleinen. In der Stadt wie auf dem Land. Davon zeugt in diesen Tagen dieses aberwitzige Geschehen: Umweltministerin Barbara Hendricks von der SPD...[mehr]


Immer mehr Veranstalter von Straßenfesten, Märkten, Konzerten, Festivals oder anderen Events legen Wert darauf, ihren Besucherinnen und Besuchern eine nachhaltige und hochwertige Verpflegung mit Bioprodukten zu bieten. [mehr]


Das Naturkostunternehmen Rapunzel hat Zwergenwiese gekauft. Weiter ändert sich nix.[mehr]


Der Streit zwischen Agrarminister Schmidt und Umweltministerin Hendricks eskaliert. Dabei geht es nicht nur um alberne Bauernregeln. [mehr]


Es soll eine kreative Art sein, für eine nachhaltige und moderne Landwirtschaft zu werben. Doch Brandenburgs Bauern finden die neue Kampagne von Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) gar nicht lustig. Die "neuen Bauernregeln",...[mehr]


Berlins katholischer Erzbischof Heiner Koch kritisiert in ungewohnt deutlichen Worten Landwirte für ihre Methoden – und provoziert damit einen kleinen Bauernaufstand.[mehr]


Die Demostranten fielen auf: Neonfarbene Westen mit dem Aufdruck "Uns stinkt’s" haben sie vor gut einer Woche zu Beginn der Grünen Woche bei der großen Demo gegen die Agrarindustrie am Potsdamer Platz getragen. Sie kamen aus...[mehr]


Die Unionsfraktion will mehr Ausnahmen im Düngerecht für Bauern herausschlagen. Dabei verschmutzen zu viele Nährstoffe das Wasser.[mehr]