Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
22.01.2008 - Bio, Fair und Regional (FÖL)

Vier Bio-Betriebe präsentieren sich "Fair & Regional" auf der Internationalen Grünen Woche

Bio ist nicht gleich Bio: In Berlin und Brandenburg haben sich Bio-Bauern, Verarbeiter und Händler zusammengetan, um auf nachhaltige Öko- und Sozialstandards zu setzen, die in den gesetzlich definierten EU-Bio-Richtlinien bislang nicht vorkommen.

Im Kern geht es darum, dass alle Handelspartner langfristig Ihre Kosten decken und damit Ihren sozialen und ökologischen Aufgaben in der Region nachkommen können. So erklärt Joachim Weckmann, Geschäftsführer Märkisches Landbrot und Mitgründer der Initiative: "Mir liegt die Situation der Bio-Bauern besonders am Herzen. Mit dieser Initiative möchten wir Akzente für Fairness und Regionalität setzen. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass die Bio-Bauern in Berlin-Brandenburg für ihre wichtige und solide Arbeit gerecht entlohnt werden." Darüber hinaus engagieren sich die Unterzeichner für regenerative Energien, unterstützen regionale Wirtschaftskreisläufe und fördern soziale und gesellschaftliche Projekte.

Die Vereinbarung von fairen Preisen soll dazu beitragen, dass die Bio-Branche in der Region langfristig wächst, und mehr Bio-Produkte aus Brandenburg am Berliner Markt angeboten werden können. Momentan besteht die Initiative aus einem Kreis von 19 ökologisch wirtschaftenden Betrieben in Berlin, Brandenburg und angrenzenden Regionen, die sich dem Inhalt einer fair & regional-Charta verpflichtet haben. Ergebnis des fairen Umgangs mit der Natur und den Partnern sind die Produkte, die das fair & regional–Logo tragen. Dieses Logo erleichtert es den Verbrauchern, die zusätzlich erbrachten Leistungen beim Einkauf zu erkennen und zu honorieren.

Die auf der Grünen Woche vorgestellten Produkte kommen vom Märkischen Landbrot, der Bäckerei Vollkern, dem Ökodorf Brodowin und dem Landgut Pretschen. Weitere Infos unter: www.fair-regional.de

Die Produktpräsentation finden Sie auf der Grünen Woche in der BioMarkt-Halle 6.2 am Stand von Demeter (Nr. 108).

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel: 030 284824-39
mobil: 0179 4527147
Fax: 030 284824-48
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de