Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
07.01.2009 - Brandenburger Bio-Spezialitäten auf der Grünen Woche 2009 (FÖL)

Passend zum Motto der Brandenburg-Halle "12 Monate Genuss: Brandenburg hat immer Saison" bietet sich den Besuchern der Grünen Woche am Bio-Gemeinschaftsstand eine Vielfalt an winterlichen Genüssen. Vom 16. bis zum 25. Januar 2009 können Groß und Klein kosten und kaufen.

So gibt es z.B. Grünkohlbrot und -schnecken mit Speck und Röstzwiebeln direkt aus dem Ofen, beides ganz neue und deftige Backkreationen des BioBackHauses. Oder man lässt sich bei frischem Schweinekrustenbraten im Brötchen zu einem Besuch der gläsernen Produktionsanlage der Bio Fleisch- und Wurstmanufaktur Velten, die im April 2008 in Betrieb gegangen ist, einladen.

"Durch den gemeinsamen Auftritt in der Brandenburg-Halle ist es wieder gelungen, die Regionalität der Bio-Produkte hervorzuheben.", freut sich Michael Wimmer von der FÖL. "Damit sehen die Besucher auf einen Blick, woher die Bio-Spezialitäten kommen." Am Bio-Gemeinschaftsstand kann aber weit mehr als probiert werden: Als Anlaufstelle für interessierte Verarbeiter und Händler informieren die Aussteller über ihre Erzeugnisse. Bio-Landwirt Axel Szilleweit hat beispielsweise seinen roten Urkohl dabei. Das gesunde Gemüse wird neuerdings auf dem Obst- und Gemüsehof Teltower Rübchen angebaut.

Noch viel mehr Ideen und Anregungen für Bio im Alltag enthält der Bio-Einkaufsführer für Berlin-Brandenburg mit seinen rund 400 Einkaufs- und Erlebnisadressen, das Heft liegt für die Besucher der Grünen Woche zum Mitnehmen bereit. Auch die BioTour-Broschüre, die 30 Brandenburger Bio-Betriebe und weitere schöne Ausflugsziele in der Region vorstellt, kann gern kostenfrei mitgenommen werden. Ganz neu und druckfrisch erscheint zur Messe "Berlin isst Bio - Ein Reiseführer durch die Berliner Gastronomie". Das Buch beschreibt die lebendige Bio-Gastronomie-Szene der Hauptstadt.

Den Bio-Gemeinschaftsstand finden Sie in der Brandenburg-Halle 21a, Stand 135-140, Messegelände Berlin. Zum vierten Mal hat die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. in Zusammenarbeit mit den regionalen Anbauverbänden den Stand organisiert.

Weitere Informationen zu regionalem Bio auf der Grünen Woche inkl. Ausstellerliste mit den jeweiligen Angeboten gibt es unter den aktuellen Projekten.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Ulrike Netzker
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-40
Fax: 030 284824-48
E-Mail: u.netzker[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de