Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
25.01.2008 - Brandenburger Gut Hirschaue gewinnt Förderpreis Ökologischer Landbau 2008 (FÖL)

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche wurde am heutigen Tag das brandenburgische Gut Hirschaue aus Birkholz mit dem dritten Platz des Förderpreises Ökologischer Landbau 2008 ausgezeichnet. Der parlamentarische Staatssekretär Dr. Gerd Müller überreichte den Preis an den Bioland-Betrieb.

Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V., gratuliert dem FÖL-Mitglied: "Ich freue mich, dass das vorbildliche Engagement von Gut Hirschaue für die ökologische Wildtierhaltung, die Biotop-Pflegemaßnahmen und die Schaffung von Arbeitsplätzen in der strukturschwachen Gegend gewürdigt werden."

Der Förderpreis Ökologischer Landbau wird seit 2001 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) an drei Landwirtschaftsbetriebe für Innovationen und vorbildlichen Leistungen im Bereich des ökologischen Landbaus verliehen. Die Preisträger erhalten insgesamt 25.000 Euro.

Die Pressemitteilung des Gutes Hirschaue zur Preisverleihung, die Begründung der Jury zum Gut Hirschaue als dritten Preisträger sowie Kurzfilm und Bilder von Hirschaue finden Sie unter www.foerderpreisoekologischerlandbau.de.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel: 030 284824-39
mobil: 0179 4527147
Fax: 030 284824-48
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de


von links: Barbara Zwenger, Henrik Staar, Anneliese Staar, Gerd Müller und Hartmut Staar