Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
09.01.2008 - Die regionale Bio-Branche auf der Grünen Woche (FÖL)

Gemeinschaftsstand präsentiert Brandenburger Bio-Spezialitäten und Neuheiten auf der Grünen Woche 2008

BERLIN Bei Chicorée-Schnaps aus dem Hause Pretschen, Neujahrsbock von der Braumanufaktur oder Wurzelbrot vom BioBackHaus können sich die Besucher der Internationalen Grünen Woche vom 18. bis 27. Januar 2008 selbst vom leckeren Geschmack regionaler Bio-Produkte überzeugen.

Im Mittelpunkt stehen vor allem die Produktneuheiten, die verkostet werden. So stellt das Landgut Pretschen seine neue Kalbswurstmarke vor. Ebenfalls neu ist der Chicorée-Brand, den der bundesweit größte Bio-Produzent des knackigen Gemüses anbietet. Weiterhin präsentiert das Gut Schmerwitz seine neuen Bärlauch-Nudeln und die Bio-Ranch Zempow seinen Aronia-Apfel-Topinambur-Sanddorn-Saft als einzigartige Fruchtmischung. Das Ökodorf Brodowin zeigt, warum seine Molkerei kürzlich den Innovationspreis 2007 gewann. Mit dabei ist auch Brandenburgs erstes BioHotel am Lunik Park in Hohen Neuendorf.

Für Michael Wimmer von der FÖL sind Bio-Produkte aus Brandenburg gefragt wie nie: "Da wir in praktisch allen Produktbereichen erhebliche Versorgungsengpässe haben, versteht sich der Gemeinschaftsstand auch als Anlaufstelle für interessierte Erzeuger- und Verarbeitungsbetriebe." Für die Verbraucher und das Fachpublikum stehen die Vertreter der ökologischen Anbauverbände Bioland, Biopark, Demeter, Naturland und Verbund Ökohöfe bei allen Fragen rund um "Bio" als Ansprechpartner zur Verfügung.

Anlässlich der Grünen Woche erscheint druckfrisch der neue Bio-Einkaufsführer Berlin-Brandenburg. Das kostenlose Heft gibt einen umfassenden Überblick aller Bio-Einkaufs- und Erlebnisadressen in der Region. Als Ergänzung hierzu erscheint auch die Neuauflage der Bio-Tour, in der 30 Brandenburger Bio-Betriebe als lohnenswerte Ausflugsziele in Brandenburg vorgestellt und empfohlen werden. 

Der Gemeinschaftsstand wird von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V. (FÖL) gemeinsam mit den Anbauverbänden des ökologischen Landbaus in Brandenburg organisiert.

Den Bio-Gemeinschaftsstand finden Sie in der Brandenburg-Halle 21a, Stand 139-146, Messegelände Berlin.

Kontakt
Michael Wimmer - Geschäftsführung
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel: 030 284824-39
Mobil: 0179 4527147
Fax: 030 284824-48
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de