Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
28.10.2015 - Egal war gestern: Berliner Heldenmarkt mit Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt (FÖL)

Am Wochenende des 07. und 08. Novembers 2015 heißt es "Egal war gestern" – denn so lautet das Motto des kommenden Heldenmarktes. Unter den rund 160 Ausstellern der Messe für nachhaltigen Konsum, die erstmalig gemeinsam mit Berlins erster VeggieWorld stattfindet, sind über 20 hiesige Akteure auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt dabei.

Weil es in den Mauern des Postbahnhofs zu eng wurde, veranstaltet Heldenmarkt-Initiator Lovis Willenberg die Messe in diesem Jahr erstmalig in der Station Berlin am Gleisdreieck. Zudem gesellt sich ein neuer Kooperationspartner dazu, die VeggieWorld, größte Messe für vegetarische und vegane Themen. Den Besuchern eröffnet sich damit die Möglichkeit, mit einem Ticket bei gleich zwei Messen vorbeizuschauen, sich zu informieren, zu probieren und natürlich zu kaufen.

Auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt sind ausschließlich lokale Akteure zu finden, zum Beispiel die Lobetaler Bio-Molkerei aus dem Barnimer Land. Am Stand des Unternehmens, Teil der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, werden nicht nur Leckereien aus sozialer Milchwirtschaft, wie der neue Sahnejoghurt, angeboten, sondern auch das Upcycling-Programm vorgestellt. Denn so manch in die Jahre gekommener Drahtesel hat das Zeug zu einem nachhaltigen Nutzfahrzeug, weswegen das Werkstatt-Team alten Fahrrädern zu neuem Glanz verhilft.

Verantwortet wird der gemeinschaftliche Auftritt auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. "Hier finden die Berliner qualitativ hochwertige und in guter Handarbeit hergestellte Bio-Produkte aus dem Umland, die es eben nicht an jeder Ecke gibt. Und die man ganz bequem mitten in der Stadt kaufen kann – direkt vom Produzenten", schwärmt FÖL-Geschäftsführer Michael Wimmer.

Weitere Informationen zum Heldenmarkt, den Ausstellern und zum vielfältigen zweitägigen Programm: www.heldenmarkt.de/berlin.

Die Präsentation der Brandenburger Aussteller auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt wird vom Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) gefördert.

Zeit:
Sa, 07. November 2015, 10-20 Uhr/So, 08. November 2015, 10-18 Uhr

Ort:
Station Berlin, Luckenwalder Straße 4–6, 10963 Berlin

Eintritt:
Kombiticket an der Tageskasse 10 Euro (ermäßigt 8 Euro), Online-Vorverkauf 8,50 Euro (ermäßigt 6,50 Euro)

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Gerald Köhler - Projektleitung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-31
Fax: 030 284824-48
E-Mail: g.koehler[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de