Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
08.02.2013 - Gemeinschaftsauftritt der Brandenburg-Berliner Bio-Branche bei Weltleitmesse BioFach (FÖL)

Bio liegt in der Metropolregion voll im Trend – Allein im Naturkostfachhandel erhöhte sich 2012 der Umsatz erneut um rund 8% und knackte damit die 290 Millionen Euro Marke. Um die Vorzüge der regionalen Produkte zu bewerben und neue Absatzkanäle zu erschließen, präsentiert sich die Brandenburg-Berliner Bio-Branche im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes vom 13. bis zum 16. Februar 2013 auf der Weltleitmesse BioFach in Nürnberg.

Für Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V., ist der gemeinsame Auftritt gerade für Start-ups und kleinere Unternehmen der perfekte Rahmen, um erfolgreich neue und innovative Produkte am Markt einzuführen: "Gleich zwei unserer Aussteller gewannen beispielsweise auf Anhieb bei der BioFach 2012 die Wahl zum "Best New Product". Sowohl dem Fruchteis "Glück am Stiel" von Mammas & Pappas als auch den "Ei Care"-Produkten von Terra Naturkost und der Naturland Marktgesellschaft gelang mit diesem prestigeträchtigen Sieg die Etablierung am Markt."

Bei der diesjährigen BioFach, die am kommenden Mittwoch beginnt, sind neben Mammas & Pappas und der Naturland Marktgesellschaft noch acht weitere Unternehmen aus Brandenburg-Berlin am Gemeinschaftsstand dabei. Einer davon ist Brandenburgs erstes und einziges Bio-Weingut, das Weingut Klosterhof Töplitz. Messeneuling und Winzer Ludolf Artymowytsch stellt seine guten Tropfen vor, die er am Traditionsstandort keltert, und die Brandenburg-Box, eine gelungene Mischung von Produkten aus sechs Brandenburger Naturparks.

Darüber hinaus stellen sich am Gemeinschaftsstand 365 in Halle 9 den Fachbesuchern vor: Christine Berger (Sanddornprodukte, wie Marmeladen, Fruchtaufstriche, Liköre und Gummibärchen), Francia Mozzarella (Mozzarella und Ricotta), Fruchtsaft Bauer (Säfte aus Obst und Gemüse, wie der neue Rote-Bete-Saft), Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Infos zu den „grünen“ Studiengängen), Kunella Feinkost (Öle und Essige), Mammas & Pappas (Fruchteis "Glück am Stiel"), Marktgesellschaft mbH der Naturland Betriebe (Eier vom "Ei Care"-Projekt, Kartoffelpuffer), Ökotopia (Kaffee- und Teespezialitäten) und Salatfritz (Gourmetsoßen, wie die neue vegane Grüne Soße "8-Kräuter-Essenz"). Eine Übersicht aller Aussteller finden unter www.bio-berlin-brandenburg.de/aktuelle-projekte/biofach.

Land unterstützt Messeauftritt
Der Gemeinschaftsstand wird vom Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) gefördert.

Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. organisiert den Stand bereits zum sechsten Mal in Kooperation mit den regionalen Anbauverbänden Bioland, Demeter, Naturland und Verbund Ökohöfe Nordost.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-39
Mobil: 0179 4527147
Fax: 030 284824-48
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de