Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
13.11.2014 - Heldenhaft shoppen auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt (FÖL)

Im Postbahnhof dreht sich am kommenden Heldenmarkt-Wochenende, 15. und 16. November, alles um vielfältige Produkte und Ideen für einen grüneren Alltag. Bio aus der Region finden die Besucher auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt, zum vierten Mal initiiert von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.

35 Aussteller, darunter viele kleine Manufakturen und Start-ups, stellen sich im Rahmen dieses gemeinschaftlichen Auftritts vor. Insgesamt nehmen über 160 Aussteller mit ihren umwelt- und sozialverträglichen Alternativen am Heldenmarkt teil. An beiden Tagen wird ein ganztägiges Programm aus Vorträgen (so referiert beispielsweise am Sonntag Regionalberater Frank Viohl zum Thema "Bio und solidarisch – direkt vom Acker"), Kochshows, Modeschauen und Podiumsdiskussionen angeboten.

Entdecken und kennenlernen können die Besucher den Heldenmarkt am Samstag, 15. November, von 10 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 16. November, von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt im Online-Vorverkauf beträgt 7,50 Euro (5 Euro ermäßigt), an der Tageskasse 9 Euro (6 Euro ermäßigt). Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Jede Eintrittskarte ist zudem ein Los für die mehrmals am Tag stattfindende Tombola. Mehr Informationen: www.heldenmarkt.de und www.bio-berlin-brandenburg.de/projekte/bio-marktplatz-heldenmarkt.

Die Präsentation der Brandenburger Aussteller auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt wird vom Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) gefördert.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Gerald Köhler - Projektleitung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-31
Fax: 030 284824-48
E-Mail: g.koehler[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de