Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
10.06.2008 - Herausspaziert! 38 Bio-Betriebe laden zur sommerlichen Landpartie ein (FÖL)

Am nächsten Wochenende, dem 14. und 15. Juni 2008, öffnen 38 Bio-Betriebe im Rahmen der 14. Brandenburger Landpartie ihre Hof-, Garten- und Scheunentore und laden zu einem spannenden Blick hinter die Kulissen des Ökolandbaus ein.

Besucher haben an diesen sonnigen zwei Tagen die Möglichkeit, zu schauen, woher Ihre Bio-Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt werden. Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg, meint dazu: "Bio steht ja für die Verbraucher in erster Linie für eine regionale Herkunft und kurze Wege. Da ist es nahe liegend, auch die heimischen Bio-Erzeuger bei der Brandenburger Landpartie kennen zu lernen." Das Angebot in den zwölf Landkreisen ist dabei groß: Vom Bio-Hof über ökologische Wildtierhaltung bis zum Bio-Kräutergarten und -café bieten sich erlebnisreiche Ausflugsziele für die ganze Familie an.

Auf die Ausflügler des zweitägigen Hoffestes von Gut Schmerwitz warten ganz unterschiedliche Pferdestärken: Von 11:00 bis 18:00 Uhr können Kremserfahrten und Erkundungstouren per Traktor über die Felder unternommen werden. Vielleicht soll es aber doch lieber ein Rundflug über das einzigartige Biotopverbund-System des Naturparks Hoher Fläming sein? Einfach nur erholsam und lecker dazu sind die vielen kulinarischen Angebote. Dabei gibt es neben regionalen Produkten wie den Sanddornspezialitäten der Süßmost- und Weinkelterei Hohenseefeld auch hofeigenen frisch gebackenen Kuchen aus dem Holzbackofen und Bratwürste am Spieß. Kinder haben auf dem Getreide-Spielplatz, der Hüpfburg oder im Kaninchen-Streichelgehege viel Spaß.
  
Das Landgut Pretschen, das am Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr zur Besichtigung einlädt, überzeugt mit reiner Manpower. Aller zwei Stunden geht es im Kahn auf die frisch renaturierte Pretschener Spree. Stündlich kann außerdem die historische Brennerei nebst Dampfmaschine besichtigt werden - der Kauf und Verzehr des dort produzierten Pretschener Chicorée-Brandes ist selbstverständlich zu jeder Zeit möglich. Auf dem Gutshof gibt es weiterhin einen Streichelzoo sowie für den kleinen und großen Hunger Gegrilltes aus eigener Schlachtung sowie Kaffee und Kuchen.

Ebenfalls am Samstag, von 11:00 bis 18:00 Uhr, öffnet auch der Hof Landlust in Falkenthal. Hier freuen sich die Mutterkühe über Ihren Besuch auf der Weide. Freunde der Landtechnik kommen bei der Ausstellung von Oldtimer-Traktoren auf ihre Kosten. Kinder können sich beim Spielzeugbasteln mit Naturmaterialien und Ponyreiten vergnügen, auch Gummistiefelweitwurf und Mitmachtheater machen Laune. Weil Landluft den Appetit anregt, werden Kaffee und Kuchen angeboten, herzhafter sind Mutzbraten und die würzige Thymianwurst aus dem Hofladen.

Die FÖL hat alle Bio-Teilnehmer der Brandenburger Landpartie in einer übersichtlichen Liste zusammengestellt. Im Veranstaltungskalender finden Sie weiterhin die Termine von:

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Ulrike Netzker - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-44
Fax: 030 284824-48
E-Mail: u.netzker[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de