Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
16.09.2014 - Jubel, Trubel, Weltkindertag: BioHoffest auf dem Potsdamer Platz (FÖL)

Hühner, wo sonst die Touristen flanieren – die FÖL holt am 21. September 2014 mit dem BioHoffest im Rahmen des Weltkindertagsfestes den Berliner Familien die Welt des Bio-Bauernhofes in die urbane Mitte.

Das Federvieh, sonst im Hühnermobil auf märkischen Wiesen östlich von Berlin daheim, gehört neben Schweinen, Schafen und Ponys zu den tierischen Teilnehmern. Besitzer und Jungbauer Johannes Erz ist mit von der Partie und erzählt den Besuchern gern was zu den Besonderheiten und Herausforderungen der ökologischen Tierhaltung. Wie sehr seine neunköpfige Hühnerschar und deren Hahn der alten Nutztierrasse Sussex beispielsweise Picken, Scharren und Sandbaden mögen, können die BioHoffest-Besucher selbst beobachten.

Gleich nebenan lädt das ländliche Spielareal dann zum Eierlaufen, Gummistiefelweitwurf und Schubkarrenrennen. Auf der knapp halben Hektar großen Hof-Fläche warten noch mehr Attraktionen: neben einer Strohhüpfburg sind dies Getreidebäder, ein Kartoffelacker für die Selbsternte und die Mitmachangebote der mehr als 30 regionalen Bio-Akteure, bei denen das BioHoffest-Motto "Bio mit allen Sinnen entdecken" Programm ist.

Bunt ist auch das Ganztagsprogramm auf der Bühne. Ein Highlight: die Modenschau mit den beiden Öko-Shops CharLe und miwai. miwai-Geschäftsführerin und Schauspielerin Inez Bjørg David – sie ist u.a. ab Dezember 2014 im Kino zu sehen mit "Alles ist Liebe" – ist die diesjährige BioHoffest-Patin. Mit ihrer schönen Mode möchte sie den Besuchern zeigen, dass Öko nicht öde sein muss. Und sie ist überzeugt: "Ich glaube fest daran, dass der richtige Konsum die Lösung ist, um unsere Welt zumindest ein wenig zu retten. Damit können wir Bewegungen in Gang setzen, die Menschenleben ändern und retten, sowie auch die Natur und die Umwelt."

BIOSpitzenkoch Tino Schmidt freut sich darauf, dass die FÖL das Land in die Stadt bringt und somit zeigt, wie Lebensmittel entstehen und was es zu beachten gilt: "Während die Besucher entdecken und ernten, zeige ich in der Show-Küche, was man damit alles Leckeres kochen kann. Dabei kommt auch Krummes in den Topf, denn bei uns wird nichts weggeschmissen. Lassen sie sich von alltagstauglichen und dennoch raffinierten sowie nachhaltigen Gerichten inspirieren."

Das BioHoffest 2014 wird vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MIL) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums der Europäischen Union gefördert.

Mehr Infos zu den Teilnehmern mit ihren jeweiligen Angeboten: www.bio-berlin-brandenburg.de und www.weltkindertag.de.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Julia Lesmeister - Projektleitung BioHoffest
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-32
Fax: 030 284824-48
E-Mail: j.lesmeister[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de