Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
26.05.2011 - Kommt spielen: BioErlebnisBauernhof auf dem Alexanderplatz in Berlin mit Getreideinsel und Josch dem Frosch (MIL/FÖL)

In diesem Jahr macht der Brandenburger Bio-Bauernhof auch auf dem Berliner Alexanderplatz Station: Am 28. und 29. Mai von jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr sind Kinder und Eltern eingeladen, ökologische Landwirtschaft zum Anfassen zu erleben.

Brandenburgs Agrarstaatssekretär Rainer Bretschneider hat für die Aktion die Schirmherrschaft übernommen: "Der BioErlebnisbauernhof ist eine gute Gelegenheit, den besonderen Wert regionaler sowie ökologisch erzeugter Nahrungsmittel zu erkennen und sich zu Ausflügen in die ländlichen Regionen Brandenburgs informieren und inspirieren zu lassen."

Dass Kartoffeln vor ihrem Pommes-Dasein unter der Erde wachsen und die Herkunft des Pausenbrotes im Getreidefeld liegt, weiß eben nicht mehr jedes Kind. Umso wichtiger ist es, gerade den Kleinen zu zeigen, wo die Lebensmittel herkommen und wie sie hergestellt werden. Und weil so was spielerisch am besten zu vermitteln ist, kommt der BioErlebnisBauernhof in die Stadt: Ein ganzes Wochenende lang können Familien im Rahmen des WeltSpielTages auf dem Alexanderplatz die Welt des Bio-Bauernhofes kennenlernen.

An der Lieblingsstation von Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL), werden garantiert alle Sinne gefördert. "Unsere Getreideinsel führt die Kinder vom Eintauchen ins Getreidebad über das Mahlen des Getreides bis hin zum Teigkneten und Brötchenbacken durch alle Verarbeitungsstufen!", erklärt der FÖL-Chef begeistert. Und nicht nur in der Kinderbäckerei vom Märkischen Landbrot, auch an anderen Erlebnisstationen kommt es aufs Geschick an, beispielsweise beim Pesto selber machen und bei der Kartoffelselbsternte. Wer lieber anderen bei der Arbeit zuschaut, kann bei der Herstellung von Leinöl zuschauen und von Uwe Müller aus Strausberg lernen, wie’s geht.

Zum 2.500 Quadratmeter großen Öko-Abenteuerspielplatz der anderen Art gehören außerdem noch eine übergroße Strohhüpfburg, das Holzspektakel mit Naturland-zertifiziertem Öko-Holz der GFBM (Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen), ein richtiger Traktor und viele Ponys vom Ponyhof Weiher aus Schönwalde. Und so grün wie die Angebote ist auch Josch der Frosch, das muntere und kinderliebe Maskottchen der Biosphäre Potsdam, der ein Tier-Quiz veranstaltet.

17. Brandenburger Landpartie
Wer Gefallen am Bio-Bauernhof gefunden hat, ist drei Wochen später beim Gegenbesuch ein gern gesehener Gast der 17. Brandenburger Landpartie. Am 18. und 19. Juni laden unter den 250 Gastgebern bislang bereits mehr als 30 Bio-Betriebe zu Hoffesten, Führungen und anderen Angeboten ein: www.landpartie-brandenburg.de

Die Liste aller teilnehmenden Bio-Betriebe ist unter www.bio-berlin-brandenburg.de/fileadmin/Bilder/Allgemeines/Aktuelles/Bio-Betriebe_Landpartie_2011.pdf zu finden oder auf dem regionalen Bio-Portal der FÖL. Weitere Bio-Termine in der Region hält ein umfangreicher Flyer bereit, den die FÖL zum BioErlebnisBauernhof herausgibt.

Der BioErlebnisBauernhof wird vom Brandenburger Agrarministerium und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) unterstützt. Organisatorin der Veranstaltung ist die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.

Kontakt
Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL)
des Landes Brandenburg
Dr. Jens-Uwe Schade - Pressesprecher
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
14467 Potsdam
Tel.: 0331 - 866 80 06
Mobil: 0172 - 392 72 02
Fax: 0331 - 866 83 58
E-Mail: jens-uwe.schade@mil.brandenburg.de
www.mil.brandenburg.de

Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführer
Marienstraße 19/20
10117 Berlin
Tel.: 030 - 28 48 24 39
Mobil: 0179 - 45 27 147
Fax: 030 - 28 48 24 48
E-Mail: m.wimmer@foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de