Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
23.11.2016 - Nachhaltiges Adventsshopping: Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt (FÖL)

Einen Adventsbummel der anderen Art bietet am kommenden Wochenende, 26. und 27. November 2016, der Heldenmarkt in der Station Berlin. Teil der rund 300 Aussteller der Messe für nachhaltigen Konsum sind die Brandenburger Akteure auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt.

"Diese Fläche ist eben ausschließlich regionalen Helden vorbehalten und wird zum sechsten Mal von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) organisiert", erklärt Projektleiter Gerald Köhler. Für ihn ist das Adventswochenende wunderbar, um die ersten Präsente zu shoppen. Im Nikolausstiefel und unterm Tannenbaum machen sich beispielsweise die feinen Marmeladen, Liköre und Fruchtchutneys von Martina Göldner-Kabitzsch hervorragend. Ihre Spezialitäten stellt sie in Handarbeit in ihrer kleinen Manufaktur von Blythen in Schöneiche her.

Aus eigener Herstellung sind auch die Produkte der Mosterei Ketzür aus dem gleichnamigen brandenburgischen Ort. Wie die natürtrüben Säfte schmecken und wer die Menschen hinter dem kleinen Unternehmen sind, können die Besucher direkt auf der Messe herausfinden. Für den großen und kleinen Hunger ist der Cateringservice des Ökodorfs Brodowin dabei. Eine Besonderheit: aus verschiedenen selbst produzierten Brühen, hofeigenen Gemüsesorten und teils gefüllten Nudeln können sich die Besucher ihr Gericht ganz individuell zusammenstellen.

Die ganze Bandbreite an ökologischen und hochwertigen Produkten der verschiedenen Aussteller entdecken die Besucher natürlich am besten direkt auf dem Heldenmarkt. Ergänzt wird der um ein spannendes zweitägiges Programm mit Vorträgen, Ausstellungen und Workshops. Wie schon in 2015 findet außerdem parallel die VeggieWorld, Europas größte Publikums- und Fachmesse für den veganen Lebensstil, statt. Mit einem Ticket gibt es den Zutritt zu beiden Messehighlights. Weitere Informationen: www.heldenmarkt.de/berlin.

Die Präsentation der Brandenburger Aussteller auf dem Marktplatz regionaler Bio-Vielfalt wird vom Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) gefördert.

Zeit:
Sa, 26. November 2016, 10-20 Uhr/So, 27. November 2016, 10-18 Uhr

Ort:
Station Berlin, Luckenwalder Straße 4–6, 10963 Berlin

Eintritt:
Kombiticket an der Tageskasse 10 Euro (ermäßigt 8 Euro)
Online-Vorverkauf 8,50 Euro (ermäßigt 6,50 Euro)

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Gerald Köhler - Projektleitung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 284824-31
Fax: 030 284824-48
E-Mail: g.koehler[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de