Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
05.06.2009 - Neuer Bio-Einkaufsführer Berlin-Brandenburg weist Weg zu Bio in der Region (FÖL)

Pünktlich zum Umweltfestival am 07. Juni 2009 erscheint die mit 750.000 Exemplaren auch bundesweit größte Auflage eines regionalen Bio-Einkaufsführers. Das für die Verbraucher kostenlose Heft richtet sich an alle, die in ihrem Alltag auf die besondere Bio-Qualität und Regionalität setzen und neue Einkaufs- und Erlebnisangebote rund um Bio in und aus der Region kennen lernen und ausprobieren möchten.

Der Verbraucher hat hierfür eine Auswahl aus über 370 regionalen Bio-Adressen in insgesamt 13 Rubriken. Angefangen bei direkt vermarktenden Bio-Höfen über Naturkostfachgeschäfte bis hin zu Bio-Restaurants und –Cafés findet jeder das Passende, um Bio kaufen, genießen und erleben zu können. Neben den altbewährten Rubriken und der neuen Unterrubrik "Kochkurse" ergänzt die Kategorie "Naturtextilien" den diesjährigen Bio-Einkaufsführer und unterstützt damit den Trend, dass immer mehr Verbraucher auch bei der Kleidung auf ökologische und soziale Standards achten. Das praktische Taschenformat macht den Bio-Einkaufsführer zum idealen Begleiter für unterwegs, um ganz spontan die nächste Bio-Adresse anzusteuern.

Michael Wimmer, Geschäftsführer der herausgebenden Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V., sieht in dem Erfolg des Bio-Einkaufsführers auch eine Bestätigung für die Arbeit des Vereins: "Als kleiner Verein sind wir mächtig stolz darauf, dass unser Einkaufsführer bei den Verbrauchern so gut ankommt, und dass wir es schaffen, die unglaubliche Zahl von 750.000 Exemplaren gemeinsam mit unseren zahlreichen Kooperationspartnern an Verbraucher bzw. Haushalte zu verteilen."

Wie kommen Interessierte an ihren Bio-Einkaufsführer 2009/2010? Ganz einfach: Man kann ihn am 07. Juni 2009 von 11-19 Uhr am FÖL-Stand 122 auf dem Umweltfestival der Grünen Liga mitnehmen bzw. auch bequem im Online-Broschürenbereich der FÖL bestellen. Weiterhin liegt der Bio-Einkaufsführer in den nächsten Wochen verschiedenen regionalen Zeitungen und Zeitschriften bei. Anfang September bekommen außerdem alle Erstklässler den Bio-Einkaufsführer über die Berlin-Brandenburger Bio-Brotbox-Aktion. Erstmalig finden auch die Erstsemester-Studenten der Berliner und Potsdamer Universitäten den Bio-Einkaufsführer zum Start des neuen Semesters 2009/2010 in ihren Begrüßungstüten.

Der Bio-Einkaufsführer für Berlin-Brandenburg 2009/2010 wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau gefördert. Die gemeinnützige Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. gibt den Bio-Einkaufsführer seit 2002 heraus. Ein Download der aktuellen Auflage sowie eine Übersicht aller Distributionspartner, die den Bio-Einkaufsführer mit verteilen, gibt es auf dem regionalen Bio-Portal der FÖL.

Alle Bio-Adressen mit Suchfunktion und zusätzlichen Informationen sind unter www.bio-berlin-brandenburg.de/bioadressen zu finden. Mehr Informationen zum Umweltfestival unter www.umweltfestival.de.
 
Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 28 48 24 40
Mobil: 0179 45 27 147
Fax: 030 28 48 24 48
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de