Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
16.01.2015 - Preisverdächtig: Naturschutzbecher und Sanddorn-Garten gewinnen pro agro Marketingpreis (FÖL)

Auf der Internationalen Grünen Woche haben heute zwei Brandenburger Bio-Betriebe den pro agro Marketingpreis 2015 gewonnen. Die Hoffnungsthaler Werkstätten gGmbH/Lobetaler Bio-Molkerei siegte in der Kategorie „Ernährungswirtschaft“, die Christine Berger GmbH & Co. KG in der Kategorie „Land- und Naturtourismus“.

Michael Wimmer, Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V., gratuliert den beiden Mitgliedsunternehmen zu den ersten Plätzen: „Sowohl die Lobetaler Bio-Molkerei als auch der Sanddorn-Garten Christine Berger beweisen mit außergewöhnlichen Ideen in Sachen Produktion und Vermarktung, wie vorbildhaft gerade die ökologische Lebensmittelwirtschaft in der Region sein kann. Sie haben die Auszeichnung mehr als verdient!“.

Die Lobetaler Bio-Molkerei der Hoffnungsthaler Werkstätten gGmbH erhielt den Preis für den Lobetaler Bio-Naturschutzbecher. Der vereint soziale Milchwirtschaft, d.h. die ökologische Produktion und die Integration behinderter Menschen, mit Umweltschutz und einer innovativen Verpackung. Von jedem verkauften Becher gehen drei Cent an die Naturschutzprojekte des Naturparks Barnim, die zudem auf dem etiketten- und aluminiumfreien Becher beworben werden. Im Juli 2014 hatte die Lobetaler Bio-Molkerei den zweiten Platz des neu initiierten Nachhaltigkeitspreises des Landes Brandenburg, im Oktober den KfW-Sonderpreis „GründerChampion 2014“ erhalten.

Für ihr Tourismuskonzept rund um den Sanddorn siegte die Christine Berger GmbH & Co. KG. Durch den Fokus auf die orangefarbene Superfrucht und die langjährige Investition in den Standort ist es gelungen, nicht nur die Produkte weit über die Landesgrenze Brandenburgs hinweg bekannt zu machen, sondern auch die Produktionsstätte mit einem ganzheitlichen Tourismuskonzept als attraktives Ausflugsziel zu etablieren. Mit den Erlebnisbereichen – wie dem Hof- und dem Spezialitätenladen, den Schaugärten, dem Restaurant und der neuen gläsernen Herstellungsanlage – sowie den vielfältigen Veranstaltungen und Marketingaktivitäten bietet der Sanddorn-Garten Christine Berger unterschiedlichste Angebote für viele Zielgruppen.

Der Marketingpreis von pro agro, Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V., wurde von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger verliehen. Zum 16. Wettbewerb mit dem Motto „Innovative Produkte und Produktvermarktung“ waren insgesamt 45 Bewerbungen eingegangen.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführung
Tel.: 030 284824-39
Mobil: 0179 4527147
Fax: 030 284824-48
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de