Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
24.09.2012 - Traktoren und Erntekrone am Potsdamer Platz: BioHoffest begeisterte Berliner Familien (FÖL)

Am gestrigen Sonntag feierten mehr als hunderttausend Besucher das BioHoffest im Rahmen des bundeszentralen Weltkindertagsfestes auf dem Potsdamer Platz in Berlin. Die über 30 Bio-Landwirte, -Gärtner, Imker und Naturschutz- und Umweltverbände boten in einer einmalig ländlichen Kulisse eine Vielzahl an Mitmachaktionen, die den Familien den Ökolandbau und gesunde Ernährung näherbrachten.

Zur offiziellen Eröffnung am Vormittag bewiesen Agrarstaatssekretär Rainer Bretschneider (MIL), Staatssekretär Heinrich-Daniel Rühmkorf (MUGV), Staatssekretärin Sabine Toepfer-Kataw (SenJust), Schauspielerin Marion Kracht und Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen auf der BioHoffest-Bühne ihr Geschick beim gemeinsamen Apfelsaftpressen. Der frische Apfelsaft wurde von den beiden BioHoffest-Patinnen Britta Steffen und Marion Kracht an die Kinder vor der Bühne verteilt und verkostet.

Beim folgenden Presserundgang ging es zu beispielhaften Attraktionen wie der Kinderbäckerei des Märkischen Landbrotes, dem Ferkelgehege von Freilandsauenhalter Bernd Schulz und den Zweinutzungshühnern des ökologischen Anbauverbandes Naturland.

Die beiden BioHoffest-Patinnen Marion Kracht und Britta Steffen zeigten sich völlig begeistert von dem vielfältigen Angebot der Brandenburger Bio-Betriebe und betonten bei vielfältigen Interviews die Bedeutung des Ökolandbaus als Vorbild und Türöffner für die Themen Regionalität, Saisonalität oder die Missstände in der Schulverpflegung.

Auch für den Präsidenten des Deutschen Kinderhilfswerkes, Thomas Krüger, war das BioHoffest wieder eines der absoluten Höhepunkte des Weltkindertagsfestes: "Kinder haben nicht nur ein Recht auf eine gesunde Ernährung, sondern auch auf den nachhaltigen Erhalt ihrer natürlichen Lebensgrundlagen. Wir sind daher sehr glücklich, dass wir mit dem BioHoffest und der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg einen Partner haben, der nicht nur ein tolles Angebot für die Kinder mitbringt, sondern Kinder wie Eltern für diesen Zusammenhang sensibilisiert."

Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk hatte die FÖL auch ein ökologisches Verpflegungsangebot organisiert. An vier Bio-Genussinseln mit insgesamt 18 Ständen boten zertifizierte Caterer und Gastronomen auf dem Gelände des Weltkindertagsfestes mit seinen ca. 100.000 Besucher Speisen und Getränke an. Von der veganen Suppe bis zum Ochsen am Spieß war wirklich für jeden Geschmack was dabei.

Alle Informationen zum BioHoffest wie die Teilnehmer, das Bühnenprogramm, die Unterstützer und ein Bildarchiv finden Sie auf www.bio-berlin-brandenburg.de/aktuelle-projekte/biohoffest-2012. Das 23. Weltkindertagsfest unter der Trägerschaft des Deutschen Kinderhilfswerkes stand unter dem Motto "Kinder brauchen Zeit".

Das BioHoffest wurde von der gemeinnützigen Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. bereits zum fünften Mal organisiert und durchgeführt.

Das BioHoffest 2012 wurde vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MIL) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gefördert.

Kontakt
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau
Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.
Michael Wimmer - Geschäftsführer
Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030 28482439
Mobil: 0179 4527147
Fax: 030 28482448
E-Mail: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de