Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
02.04.2007 - Zu Ostern Bio-Spezialitäten aus der Region genießen - Einkaufstipps und Ausflugsziele (FÖL)

Bei allen Eier produzierenden Hennen im Land herrscht momentan Hochkonjunktur. Doch unabhängig davon, ob das Ei weiß, braun oder grün gefärbt ist: auf die Nummer kommt es an! Denn nur Eier, deren erste Ziffer eine 0 ist, stammen aus ökologischer Erzeugung und garantieren die bestmögliche Qualität.

Jene resultiert aus der Haltung: die Bio-Hennen können ihre typischen Verhaltensweisen ausleben, auf großzügigen Flächen nach Körnern picken und Staubbäder nehmen. Daneben sorgen genügend Auslauf, ökologisch erzeugtes Futter sowie das Verbot von Gen-Soja und synthetischen Zusatzstoffen für eine hohe Lebensqualität und folglich den besten Geschmack.

Wegen der Kennzeichnungspflicht können die Kunden ihre bevorzugte Haltungsform problemlos erkennen. Weil die zweite Zahl des Stempels auf dem Ei das Herkunftsland, die dritte den Betrieb und die vierte die Stallnummer benennt, kann jedes Ei rückverfolgt werden. Wer ganz genau wissen möchte, woher sein Ei stammt, gibt die angegebene Nummer einfach bei www.was-steht-auf-dem-ei.de ein. Da es zu Ostern traditionell bunt sein soll, können Kreative ökologisch hausgefärbte Ostereier selbst herstellen. Zum einen bietet der Fachhandel verschiedene fertige Pflanzenfarben an - im Malkasten besonders praktisch für Kinder - zum anderen können mit Essig, Wasser, etwas Öl und verschiedenen pflanzlichen Komponenten ganz individuelle Muster gezaubert werden.

Die Feiertage bieten viele Möglichkeiten für lukullischen Genuss. So halten regionale Bio-Bäckereien und der Bio-Naturkostfachhandel leckere Naschereien aus Teig oder Schokolade bereit, die relevanten Adressen gibt es unter www.bio-berlin-brandenburg.de. Beispielsweise sind in den zahlreichen Filialen des Biobackhauses Hans Leib aus Falkensee nicht nur der Dinkel-Osterhase namens 'Erich', sondern auch Osterbrot, Dinkel-Nougat-Eier und Wiener-Osterkranz erhältlich. Wer es lieber herzhaft mag und deswegen schmackhaftes Fleisch aus ökologischer Erzeugung kaufen möchte, wird in Bio-Läden mit einer Frischfleischtheke, beim Biofleischer oder beim Bio-Bauern fündig. Der direkte Kauf auf dem Bio-Hof bietet die wunderbare Chance, den Wocheneinkauf mit einer sonnigen Landpartie zu verbinden:

Empfehlungen für österliche Aktivitäten in Berlin-Brandenburg:

Die Domäne Dahlem bietet ein kreatives Osterferienprogramm für Kinder ab 6 Jahren. Am 02.- 04.04.07 und 10.-12.04.07 findet jeweils von 10-14 Uhr eine Kinderwerkstatt von und mit Susi Ernst und Gosia Brasch statt. Anmeldung und weitere Infos unter 0163 / 833 25 26. Im Preis von 15 € ist ein Mittagessen enthalten. Am Ostermontag, den 09.04.07, laden das Freilichtmuseum Domäne Dahlem und der Bioland-Verband Berliner Familien zwischen 11-15 Uhr zur lustigen Ostereier-Suche ein. Der Eintritt ist kostenlos.

Domäne Dahlem
Königin-Luise-Straße 49
14195 Berlin
Tel: 030-6663000
www.domaene-dahlem.de

Der Karolinenhof mit seiner Ziegenkäserei und dem Wiesencafe im havelländischen Luch in Kremmen veranstaltet am 08. und 09.04. einen Osterbrunch. Nach dem Motto „Her mit dem Frühling!“ warten die über 110 Ziegen sowie Schweine, Ponys, Esel, Hund und viele Katzen des 32 ha großen Hofes auf zahlreiche große und kleine Besucher.

Ziegenkäserei Karolinenhof
16766 Kremmen
Ortsteil Flatow
Tel.: 033-92260-190
www.Ziegenkaeserei-Karolinenhof.de

Getreu dem Leitspruch "Aus unserer Region, für unsere Region" bietet das "Kleine Schloss" im Park Babelsberg regionale Bio-Spezialitäten wie Linumer Wiesenkalb, Saalower Kräuterschwein und hausgemachten Kuchen - das ganze mit einem Blick auf den Tiefen See - an. Reservierungen zu den Feiertagen nimmt das Cafe & Restaurant gern entgegen.

Kleines Schloss
Park Babelsberg 9
14482 Potsdam,
Tel.: 0331-705-156
www.kleinesschloss.de

Auf dem Robustrinder-Hof von Freienhagen wird am 07.04.07 das Frühlingsfest von 10-16 Uhr gefeiert, zum Osterbrunch (Anmeldung erforderlich, Preis 15 € ohne Getränke) am 08.04.07 zwischen 10-14 Uhr können die Besucher mit dem Bullen-Express zur Weide fahren, ein Ostereierverstecken für die Kinder wird auch angeboten.

Robustrinder-Hof
Großsiedlung 6
16559 Liebenwalde
Tel.: 033051-26-152
www.robustrinder-von-freienhagen.de

 

Alle relevanten Adressen für die Bio-Einkäufe und Ausflüge in die Region zum Osterfest stehen im Internet unter www.bio-berlin-brandenburg.de.

Der Bio-Einkaufsführer im praktischen Taschenformat ist außerdem bei der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V., Marienstr. 19-20, 10117 Berlin erhältlich oder kann alternativ gegen einem frankierten Rückumschlag (1,45 €) zugeschickt werden.

 

Kontakt:
Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg e.V.
Michael Wimmer
Geschäftsführung
Marienstr. 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030-28482-440 Durchwahl: -439
Fax: 030-28482-448
mobil: 0179-4527147
email: m.wimmer[AT]foel.de
www.bio-berlin-brandenburg.de