Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Meldungen aus der Branche

Willkommen im Pressearchiv der FÖL

Hier finden Sie alle bereits erschienenen Artikel aus dem Pressebereich auf einen Blick.
Viel Spaß beim Stöbern!

Pressemeldungen anderer

Neue Studie des Thünen-Instituts zeigt: In einem Drittel aller untersuchten 853 Agrarunternehmen besitzen überregional aktive Investoren die Kapitalmehrheit[mehr]


Eine weltweite Umstellung auf biologischen Landbau kann zu einem umfassend nachhaltigen Ernährungssystem beitragen, wenn sie mit weiteren Massnahmen kombiniert wird. So gilt es etwa, den hohen Konsum tierischer Produkte zu...[mehr]


Kurz vor der entscheidenden Runde der Jamaika-Sondierer appelliert Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), an die Unterhändler in der Agrarpolitik zukunftsweisende Entscheidungen für...[mehr]


Die Berliner Bio Company setzt sich nachhaltig für innovative Mehrwegsysteme ein. Um dem Verpackungsmüll entgegen zu wirken, bietet sie seit 2016 einen wiederbefüllbaren Coffee-to-go-Becher an, der aus nachhaltigen und...[mehr]


Den aktuellen Stand der Sondierungen von Union, FDP und Grünen im Bereich 'Landwirtschaft und Verbraucherschutz' kommentiert der Vorsitzende des Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu...[mehr]


Brandenburgs Agrar- und Ernährungswirtschaft gehören zu den leistungsfähigen und strukturbestimmenden Wirtschaftszweigen im Land. Mit dem seit Jahren steigenden Interesse an Regionalprodukten wächst auch die Herausforderung, auf...[mehr]


Die öffentliche Gemeinschaftsgastronomie ist Wachstumstreiber für den Bio-Außer-Haus-Markt. Dies war das Fazit der Dialogveranstaltung am 27. Oktober in Hamburg, an der rund 60 Akteure aus dem dänischen und deutschen...[mehr]


"Da die wissenschaftlichen Fragen nicht abschließend geklärt sind, muss die Bundesregierung morgen im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel der EU gegen eine Wiederzulassung von Glyphosat stimmen. [mehr]


Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) startet eine neue Runde des Schülerwettbewerb "Echt Kuh-l!". In diesem Jahr sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich "Vom Gras ins Glas" mit dem Thema Milch...[mehr]


Anlässlich der Jamaika-Sondierungsgespräche fordern Greenpeace, Bioland und die Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit (IG Saatgut) die künftige Bundesregierung auf, im Gentechnikgesetz rechtssichere...[mehr]


Die Vertreter der EU-Mitgliedstaaten und der EU-Kommission haben gestern eine Entscheidung über die Neuzulassung von Glyphosat im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel vertagt. Eine Abstimmung...[mehr]


Damit Deutschland seine Klimaziele bis 2020 erreichen und 40 Prozent weniger Treibhausgase als 1990 ausstoßen kann, fordert der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gemeinsam mit über 60 Organisationen der...[mehr]


Nach dem Bekanntwerden der Ergebnisse einer wissenschaftlichen Langzeitstudie des Krefelder Entomologen-Vereins, wonach in 63 deutschen Schutzgebieten zwischen 1989 und 2016 ein Rückgang der Insekten um 76 Prozent zu verzeichnen...[mehr]


"Zu Recht wird von Union, FDP und Grünen erwartet, dass Landwirtschaft und Ernährung Top-Themen der heute beginnenden Sondierungsgespräche sein werden", sagt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bundes Ökologische...[mehr]


Im Jahr 2016 lieferten die deutschen Biobetriebe mit 795 Millionen Kilogramm mehr Biomilch als je zuvor an. Das entspricht einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr von neun Prozent. [mehr]


Das Verwaltungsgericht Potsdam hat die Genehmigung für die Schweinemastanlage Haßleben mit 37.000 Tierplätzen in der Uckermark am Montag, den 16. Oktober 2017, in mündlicher Verhandlung mit Urteil aufgehoben.[mehr]


Das Verwaltungsgericht in Potsdam hat gestern die Genehmigung für die höchst umstrittene Massentierhaltungsanlage im uckermärkischen Hassleben aufgehoben, wo bis zu 37.000 Schweine gehalten werden sollten. Dazu sagt der...[mehr]


Es geht wieder los: Das Naturkostmagazin Schrot&Korn ruft Ende Oktober wieder zur Wahl für Deutschlands beste Bio-Läden 2018 auf. Und damit jährt sich sogar ein Jubiläum: Kunden können zum 15. Mal ihr Lieblingsgeschäft bewerten.[mehr]


Zum internationalen Welt-Ei-Tag am 13. Oktober weist die gemeinnützige Ökologische Tierzucht gGmbH (ÖTZ) von Bioland und Demeter auf die Vielfalt der Hühnereier hin. Wünschenswert ist, dass etwa auch Eier von Tieren aus...[mehr]


Noch bis 7. November 2017 kann man auf der Crowdfunding-Plattform EcoCrowd "Ein Garten Eden für Biene, Natur und Mensch" unterstützen. Das Projekt setzt sich für die Vermehrung von Bienenvölkern ein, die gegen die Varroamilbe...[mehr]


Der Einladung zum gestrigen Fachgespräch „Mehr Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung“ des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) folgten bundesweit viele Vertreter aus Unternehmen, Verwaltung und...[mehr]


Bereits zum 16. Mal gibt es für das neue Schuljahr die gelben Bio-Brotboxen. Mehr als 400 freiwillige Unterstützerinnen und Unterstützer der Bio-Brotbox Initiative befüllen am Sonntag bei Terra Naturkost in Berlin-Neukölln die...[mehr]


Mit einem hoch aktuellen Warenkorb bester einheimischer Wildfrüchte präsentiert sich das Unternehmen Lienig Wildfruchtverarbeitung GmbH 5 Tage lang auf der ANUGA in Köln. [mehr]


Illegaler Anbau von Gensoja in Mexiko bedroht die Existenz der indigenen Maya-Imker auf der Halbinsel Yukatan. Durch die zunehmende Ausbreitung der Sojafelder gerät unter anderem die Honigproduktion der Mayas in Gefahr. Fast die...[mehr]


Unter dem Motto "Jetzt ist die Zeit: Volksentscheid. Bundesweit" hat ein rund 30 Organisationen starkes Bündnis eine Kampagne zur Einführung der direkten Demokratie auf Bundesebene gestartet. Die zivilgesellschaftlichen...[mehr]


Bei der Agrarministerkonferenz (AMK) vom 27. - 29. September 2017 in Lüneburg steht die Revision der EU-Öko-Verordnung auf der Agenda. Der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu...[mehr]


Die Gläserne Molkerei lädt am 01. Oktober 2017 von 10-17 Uhr mit einem vielseitigen Programm zum traditionellen Erntedankfest ein.[mehr]


Biologisch bewirtschaftete Böden enthalten bis zu 59 Prozent mehr Biomasse aus Mikroorganismen. Zudem sind die Mikroorganismen bis zu 84 Prozent aktiver als Böden, die konventionell bewirtschaftet werden. Zu diesem Schluss kommt...[mehr]


In der Nacht haben sie gebacken, am Morgen standen sie vor den Waldorf-Kindergärten und verkauften das duftende Öko-Brot direkt aus ihrem kleinen R4. So fingen sie 1977 in Zehlendorf an, die Bio-Pioniere Heinz und Mucke...[mehr]


Aus aktuellem Anlass fordern die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), die Bioverbände Bioland und Demeter, der BUND, das Gen-ethische Netzwerk und die IG-Saatgut...[mehr]


Zu aktuellen Berichten, demnach die zuständigen Behörden BfR und EFSA ihre Bewertungen unabhängiger Studien über den Pestizidwirkstoff Glyphosat in weiten Teilen wortwörtlich von Monsanto und den anderen Herstellern des...[mehr]


Am 15. September startet die 16. Faire Woche unter dem Motto "Fairer Handel schafft Perspektiven". Bis zum 29. September lädt die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland mit mehr als 2.500 Veranstaltungen dazu ein,...[mehr]


Eine große Mehrheit der deutschen Bevölkerung befürwortet grundsätzliche Veränderungen bei der Nutztierhaltung. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland...[mehr]


Am kommenden Freitag empfängt die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) die fachpolitischen Sprecher der Bundestagsparteien draußen vor dem Brandenburger Tor zum "Talk am Trecker".[mehr]


Zum heutigen Urteil des EuGH zur Rechtmäßigkeit eines nationalen Genmais-Verbots in Italien erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Unter dem Motto "Wir haben Tierfabriken satt!" gingen am Samstag 1.000 Personen gegen die geplante Erweiterung eines Wiesenhof-Schlachthofs in Königs Wusterhausen auf die Straße. Aufgerufen von einem Bündnis, dem 45...[mehr]


Wie eine Kleine Anfrage unserer Fraktion an die Landesregierung ergeben hat, schreitet der Ausbau der industriellen Tierhaltung in Brandenburg ungebremst voran. [mehr]


Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) hat gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Greenpeace und WWF Deutschland eine Bilanz der Umweltpolitik...[mehr]


Der Ökolandbau kann einen wichtigen Beitrag bei der Bekämpfung des Hungers und der Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel leisten. Er ist besonders geeignet, auch unter schwierigen Bedingungen Erträge und somit Einkommen...[mehr]


Am Samstag, dem 23.9.2017 findet landesweit die 10. Bio-Landpartie in Mecklenburg und Vorpommern statt. Von 10.00 bis 17.00 Uhr präsentieren sich 60 erfolgreiche hofeigene Bio-Käsereien, -Bäckereien, -Mostereien, Röstereien,...[mehr]


Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute in der Heimvolkshochschule am Seddiner See die Förderbescheide für sechs neue Projekte der Europäische Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität...[mehr]


Das Insektizid Fipronil wurde in den letzten Wochen in Millionen von Eiern in Europa nachgewiesen. Noch immer ist unklar, seit wann genau Desinfektionsmittel mit dem verbotenerweise zugesetzten Stoff in Hühnerställen zum Einsatz...[mehr]


Die abschließende Etappe des bundesweiten Pflanzwettbewerbs "Wir tun was für Bienen" läuft noch bis zum 30. September 2017. Bürgerinnen und Bürger in jeder Stadt und Gemeinde können unter dem Motto "Wir tun was für Bienen"...[mehr]


Am 1. September 2017 haben wir unsere Crowdfunding-Kampagne für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf gestartet: www.startnext.com/ackernplus.[mehr]


Vom 15. September bis 03. Oktober 2017 rücken wir die regionale, saisonale und nachhaltige Kulinarik Berlins in den Fokus: Zeigen auch Sie sich als Teil einer nachhaltigen Genussreise, die mit Regionalität und Saisonalität die...[mehr]


Im Vorfeld des Kanzlerkandidatenduells am 3. September haben Wissenschaftler, Umwelt- und Naturschutzverbände, Stiftungsvertreter und Unternehmer einen offenen Brief zur Zukunft der Landwirtschaft verfasst. Die Unterzeichner...[mehr]


Demeter meldet Positives von den gerade gemähten Feldern, obwohl die Ernte allgemein eher schlecht ausgefallen ist. Der Markt für biodynamisch gezüchtete Getreidesorten wächst. Die Bereitschaft von Bäuerinnen und Bauern, ihr...[mehr]


Deutschland steht vor der Wahl: Weiter wie bisher oder doch Aufbruch und Veränderung. In der Agrarpolitik fordert Bioland von der neuen Bundesregierung eine Neuausrichtung auf eine gesellschaftlich akzeptierte Landwirtschaft.[mehr]


Immer größere Tierfabriken, immer höhere Landkonzentration und immer mehr Konzernmacht – diese drei Aspekte verdeutlichen die fatalen Auswirkungen der aktuellen Agrarpoli­tik: In deutschen Tierfabriken werden pro Jahr mehr als...[mehr]


Seit Mitte April ist Brandenburg von extremen Wetterlagen betroffen, die erheblichen Einfluss auf die Erträge in landwirtschaftlichen und gärtnerischen Kulturen haben. Wie bei anderen Extremereignissen, die Brandenburgs...[mehr]


Knips den Megastall! Mit diesem Motto ruft die Kampagne "Stoppt den Megastall!" des Aktionsbündnisses Agrarwende Berlin-Brandenburg einen landesweiten Fotowettbewerb aus. Das Aktionsbündnis hatte die Kampagne im Sommer 2016 nach...[mehr]


Eine Kleine Anfrage ergab, dass elf Betriebe in Brandenburg gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Magdeburg zur Kastenstandhaltung von Sauen verstoßen. Dazu äußerte sich der landwirtschaftspolitische Sprecher der...[mehr]


Die Belastung unseres Wassers mit gesundheits- und umweltschädlichen Stoffen ist zu hoch. Zu viel Nitrat und Phosphat aus der Agrarindustrie gefährden zudem unsere biologische Vielfalt. Das Düngerecht erfüllt die Anforderungen...[mehr]


Bäcker und Metzger vor Ort geben dem Lebensmittelhandwerk ein Gesicht und setzen die Tradition fort. Damit diese kleinen bis mittleren Betriebe konkurrenzfähig bleiben und ihre Nachfolge sichern, fördert das Bundesministerium für...[mehr]


Immer mehr Menschen sind zur Mittagszeit auf die Kantine angewiesen, wenn sich in der Nähe der Arbeitsstätte weder Restaurants noch Geschäfte befinden. Ökologische Lebensmittel bekommen durch Kantinen und deren Großküchen eine...[mehr]


Kurz vor der Bundestagswahl gehen wir auf "Wir haben es satt!"-Aktionstour gegen Konzernmacht, Landraub und Tierfabriken. Vom 6. bis 9. September 2017 fahren wir mit einem Aktionsbus quer durch Deutschland – von Leverkusen über...[mehr]


"Noch-Bundesagrarminister Schmidt zieht die völlig falschen Schlussfolgerungen aus dem gerade veröffentlichten Exportbericht 2017. Denn er propagiert ein ‚Weiter so‘, obwohl der Bericht den Irrweg der Agrarpolitik der vergangenen...[mehr]


Die Lokalhelden Gründerwerkstatt sucht junge Menschen, die sie in den nächsten drei Jahren mit Kompetenz, Beratung, Trainings, Mentoren und auch Geld unterstützen möchte – die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2017![mehr]


Zum Agrarexportbericht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:[mehr]


Naturland Marktgesellschaft sieht großes Potential für regionale Öl- und Hülsenfrüchte.[mehr]


Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln aus Brandenburg ist seit Jahren höher als das Angebot. Ein Problem ist, dass viele heimische Betriebe, die regional beziehungsweise direkt verarbeiten, eher klein oder mittelständisch...[mehr]


Offenheit, Fairness und Ehrlichkeit sind Faktoren aus denen eine langfristige Kunden­beziehung erwachsen kann. Die Bio Company wurde nun als "Ehrlicher Händler 2017" ausgezeichnet. Basis war eine breit angelegte Kundenbefragung...[mehr]


Wir, die Biokräuterei Oberhavel, sind ein kleiner Gemüseanbaubetrieb (7 ha) im Norden von Berlin. Den Betrieb gibt es seit 11 Jahren, und seit drei Jahren haben wir eine solidarische Landwirtschaft mit mittlerweile 142...[mehr]


Zu Vorwürfen des Landesbauernverbandes, der Antibiotikaeinsatz würde hierzulande in ein schlechtes Licht gerückt, nimmt der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Benjamin Raschke, wie folgt...[mehr]


Die Situation der Bienen ist alarmierend: ihr Bestand ist in den letzten Jahren drastisch zurückgegangen. Verantwortlich hierfür: die intensive Landwirtschaft. Wir haben deshalb zusammen mit Sarah Wiener eine Protestmail-Aktion...[mehr]


"Es war richtig, dass der EU Agrarrat die Abstimmung zur EU-Öko-Verordnung von der Tagesordnung genommen hat, wenn noch kein vernünftiger Vorschlag auf dem Tisch lag. Beunruhigend ist, dass die Bundesregierung trotzdem bereits...[mehr]


Am Samstag, dem 23. September 2017, öffnen landesweit 60 Bio-Betriebe in Mecklenburg und Vorpommern ihre Höfe zur 10. Bio-Landpartie.[mehr]


Die Umweltbetriebsprüfung, in der das EMAS-Umweltmanagement vom Märkischen Landbrot auf Herz und Nieren geprüft wird, ist erfolgreich abgeschlossen. In diesem Zuge wurden die aktuellen Unternehmensberichte veröffentlicht: [mehr]


Wir suchen einen Vertriebsleiter (m/w) mit Begeisterung für Handel und Lebensmittel mit Entwicklungspotential in Richtung Geschäftsleitung. Die Stelle ist ab September 2017 vakant.[mehr]


Mit 1,3 Milliarden Euro erreichte der Faire Handel in Deutschland 2016 ein neues Umsatzhoch und setzt damit seinen Wachstumskurs fort. Doch der Druck auf Produzenten durch schwankende Weltmarktpreise, erschwerte klimatische...[mehr]


Das InnoForum Ökolandbau soll Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ermöglichen – in beide Richtungen. Der Stifterverband zeichnet das Projekt mit seiner Hochschulperle des Monats Juli aus.[mehr]


Beim heutigen Treffen der EU-Agrarminister sollte eruiert werden, ob der Vorschlag der Verhandlungsführer von EU-Parlament und Mitgliedsstaaten für ein neues Bio-Recht Rückhalt bei den EU-Staaten hat. Nun wurde die Revision der...[mehr]


Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft veröffentlichten Zahlen bestätigen: 2016 stellten überall in Deutschland so viele Bauern auf Ökolandbau um wie noch nie – die deutsche Öko-Fläche wuchs im vergangenen...[mehr]


Die Auszahlungen in den Agrarumweltprogrammen für Antragssteller aus dem Land Brandenburg erreichen 2017 einen neuen Rekordwert. [mehr]



Die EU-Staaten haben der Maltesischen Ratspräsidentschaft trotz gravierender Differenzen ein Mandat für einen weiteren Trilog am kommenden Mittwoch erteilt. "Auch wenn es nach knapp drei Jahren erstmals Fortschritte in den...[mehr]


Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende, und Christian Meyer, Landwirtschaftsminister in Niedersachsen und Sprecher der grünen Agrarminister, legen einen 6-Punkte-Plan für eine zukunftsfähige Landwirtschaft vor.[mehr]


Biokreis ist jetzt Mitglied in der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. Damit bekräftigt nach Bioland, Demeter und Naturland bereits der vierte deutsche Ökolandbauverband seine umfassende Unterstützung für das...[mehr]


Die Premiere der Öko-Feldtage ist ein voller Erfolg. Mehr als 8.000 Besucher erleben am 21. und 22. Juni die Innovationskraft und Vielfalt der ökologischen Landwirtschaft auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen. Die...[mehr]


"Klammheimlich geraten immer mehr Agrarflächen in die Hände von landwirtschaftsfremden Investoren und Spekulanten. Damit verlieren vor Ort verankerte Landwirtschaftsbetriebe ihre Produktionsgrundlage an bundesweit oder gar...[mehr]


Zum heute vorgestellten Agrarreport des Bundesamtes für Naturschutz erklären Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik, und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutz:[mehr]


Gute Analysen und Konzepte liegen vor. Bund und Länder müssen jetzt handeln.[mehr]


"Die Meldung vieler Imkerinnen und Imker über hohe Verluste bei den Bienenvölkern weist dramatisch darauf hin, wie instabil die Lage ist. Landwirtschaft und Gartenbau müssen ein eigenes Interesse daran haben, diese fahrlässige...[mehr]


Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) begrüßt die Entscheidung des Europäischen Parlaments, das von der EU-Kommission vorgelegte Verbot von chemischen Pflanzenschutzmitteln auf bestimmten ökologischen...[mehr]


Brandenburg weist im Bundesvergleich wenige Problemfälle bei mit Nitraten belasteten Gewässern auf. Das bestätigt - sowohl für die Oberflächengewässer als auch für die Grundwassermessstellen - der aktuelle Nitratbericht der...[mehr]


Aktuell suchen wir für unseren Regionalladen in Gatow sowie unsere Märkte in Potsdam und Mahlow eine(n) kaufmännische(n) Angestellte(n) für den Verkauf, die Warenbestellung und Organisation sowie für die Weiterentwicklung der...[mehr]


Europa zeigt sich beim EU-Agrarrat gespalten bei der Revision des EU-Bio-Rechts, Deutschland plädierte für einen weiteren Trilog und den Abschluss unter maltesischer Ratspräsidentschaft bis Ende des Monats. Peter Röhrig,...[mehr]


Gute Neuigkeiten den Klima- und Umweltschutz betreffend scheinen derzeit weltweit Mangelware zu sein. Aber es gibt durchaus viel Positives zu berichten: so zum Beispiel von den rund 240 Ausstellern des diesjährigen...[mehr]


Anlässlich einer neuen Studie des Umweltbundesamtes (UBA) zur Nitratbelastung des Grundwassers fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Verschärfung des Düngerechts. Bundesweit werden bei etwa einem...[mehr]


Die Tierschutzhundeverordnung (TierSchHuV) macht es praktisch unmöglich, Herdenschutzhunde zum Schutz von Weidetieren vor dem Wolf einzusetzen. Daran müssen wir etwas ändern![mehr]


Jung-Unternehmer bieten Öko-Grillkohle aus Naturland-zertifizierter Waldwirtschaft an[mehr]


Wer beackert die Felder von Morgen? Unter dem Motto "Ökolandbau zwischen Tradition und Innovation" wird im November zum zweiten Mal der Zukunftspreis des Öko-Junglandwirte-Netzwerkes vergeben. Mit ihm werden besonders...[mehr]


"Statt ernsthaft zur Klärung wissenschaftlicher Zweifel an der Unbedenklichkeitserklärung für Glyphosat beizutragen, zeigt die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Linken demonstratives Desinteresse.", so die...[mehr]


Am 23. Mai, dem Tag des Grundgesetzes, ist die bundesweite Kampagne "Ich will abstimmen. Wählen und Nichtwählen reicht nicht mehr" gestartet.[mehr]


Sind wir Bioverbände von nationalen Partikularinteressen getrieben, weil wir die Revision der EU Ökoverordnung ablehnen, wie der Berichterstatter des EU Parlaments Martin Häusling glauben lässt? Bei allem Respekt vor Ihrer...[mehr]


Am Montag hat sich die Mehrheit der EU-Staaten gegen einen Vorschlag für ein neues Bio-Recht gestellt. Deutschland stimmte erneut für die Fortsetzung der Beratungen. Der finale 18. Trilog, der für diesen Mittwoch (31.5.)...[mehr]


"Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt muss in Brüssel den Verhandlungsprozess zum neuen Bio-Recht stoppen", fordert Sascha Philipp vom Agrarpolitischen Arbeitskreis Ökologischer Landbau Brandenburg. [mehr]


Am 24. Mai eröffnete der Berliner Bio-Supermarktfilialist in der Yorckstraße 35-42 in Berlin-Kreuzberg seinen 52. Markt. Der mit seinen 1.200 qm nahezu größte Bio-Supermärkt Berlins bietet einiges an Besonderheiten. [mehr]


"Das neue Bio-Recht ist mit den jetzt vorgelegten Vorschlägen nicht umsetzbar", kritisiert Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), den aktuellen Verhandlungsstand der Revision...[mehr]


Zum Scheitern der Verhandlungen zwischen der SPD- und der Unionsfraktion über ein neues Gentechnikgesetz erklärt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bio-Dachverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW):[mehr]


"Die Gentechnik-Konzerne und die Politik sollen uns mit Gentechnik vom Acker bleiben", so Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL).[mehr]


Zum gescheiterten Genmais-Gesetz erklären Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Mehr als 250 Aussteller und eine einzigartige Mischung aus Praxis und Forschung erwarten die Besucher auf den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen am 21. und 22. Juni 2017. Die Veranstaltung auf dem Lehr- und Versuchsgut der...[mehr]


Resistente Keime bereiten Medizinern zunehmend Sorgen. Greenpeace hat nun jede Menge davon in Gülle gefunden – sie könnten großflächig auf Äckern landen.[mehr]


Pandora Film Verleih startet den Öko-Dokumentarfilm "Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik" von Bertram Verhaag nun am 1. Juni 2017 bundesweit.[mehr]


Noch bis zum 9. Juni 2017 können sich Autoren journalistischer oder publizistischer Beiträge, die vom 1. Juni 2016 bis 31. Mai 2017 in Verlagen, Print- oder Onlinemedien veröffentlicht oder im Hörfunk und TV ausgestrahlt worden...[mehr]


Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt ruft auf zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2018.[mehr]


Im Rahmen der 88. Umweltministerkonferenz (UMK) in Bad Saarow haben die Umweltminister der Länder heute auf der Streuobstwiese des Vereins Äpfel und Konsorten e. V. in Philadelphia bei Storkow selbst mit Hand angelegt. In...[mehr]


Mit einem Beschluss der Mitgliederversammlung stellt sich die Konferenz der Kontrollstellen e. V. neu auf. Der Verband, dessen Mitglieder mittlerweile ca. 90 % aller deutschen Bio-Kontrollen durchführen, vertritt zukünftig als...[mehr]


Die konventionelle Schweinehaltung in Deutschland verstößt gegen das Tierschutzgesetz. Zu diesem Schluss kommt ein Gutachten, das die Umweltschutzorganisation Greenpeace in Auftrag gegeben hat. Axel Vogel, Fraktionsvorsitzender...[mehr]


Die Umweltverbände BUND, DNR, NABU und WWF haben die Beteiligung von rund 260.000 EU-Bürgern an einer von der EU-Kommission gestarteten Online-Debatte um die künftige Ausrichtung der europäischen Agrarpolitik gelobt. Innerhalb...[mehr]


Das Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft sucht zum 1. Juni, gerne früher, eine/n Projektmanager/Projektmanagerin für unser Projekt 2000 m²-Weltacker.[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Aurelia Stiftung haben umfassende Maßnahmen zum Schutz bestäubender Insekten wie Bienen und Hummeln gefordert. Angesichts schwindender Bestände bei den zur...[mehr]


Gezielte technische Eingriffe in das Genom von Pflanzen und Tieren sind Gentechnik, und hier müssen die Wahlfreiheit, Rückholbarkeit und Risikovorsorge greifen, fordert der Demeter e.V. [mehr]


Zur Berufung des neuen Landestierschutzbeauftragten, Dr. Stefan Heidrich, sagt Michael Jungclaus, verbraucherschutzpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag:[mehr]


Der Tierschutzbeauftragte für das Land Brandenburg, Herr Dr. Stefan Heidrich, tritt heute sein Amt an. Der 45-jährige Veterinär leitet die im Ergebnis der "Volksinitiative gegen Massentierhaltung" im Ministerium der Justiz und...[mehr]


Wie ernährt sich eine stetig wachsende Weltbevölkerung in Zukunft angesichts der globalen Herausforderungen unserer Zeit: Bodenerosion und Überdüngung, Klimawandel und Artensterben, Hungerplagen und Lebensmittelverschwendung?...[mehr]


Wir suchen einen motivierten Manager, der als Assistent der Geschäftsführung starten und sich innerhalb kurzer Zeit zum Chief Operating Officer entwickeln möchte. Die Stelle soll ab Mai 2017 besetzt werden.[mehr]


Vor einem Jahr haben die Vertreter des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung einen Kompromiss mit den rot-roten Landtagsfraktionen ausgehandelt, nachdem sie landesweit 104.000 Unterschriften gesammelt hatten. Zum Jahrestag...[mehr]


Mit 145.812 Hektar ökologischer Anbaufläche ist nach Auswertung des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums im Land der höchste Wert seit der statistischen Erhebung der Anbauzahlen erreicht worden. Jeweils zum 15. April...[mehr]


Im Mai öffnen Bio-Bäckerinnen und Bio-Bäcker in Berlin und Brandenburg bereits zum vierten Mal ihre Betriebe und präsentieren während einer gemeinsamen Woche der offenen Backstuben ihr handwerkliches Arbeiten. [mehr]


Gemeinsam für die gute Sache: Am 19. April werden 20 Apfelbäume auf dem Gelände des Flüchtlingsprojekts "Die Gärtnerei" auf dem Jerusalem-Friedhof in Neukölln gepflanzt. Damit entsteht hier erstmals eine Streuobstwiese, deren...[mehr]


Bestimmen Sie jetzt die Zukunft der Agrarpolitik mit! Bis zum 2. Mai sind wir alle dazu aufgerufen, bei einer Online-Befragung der EU-Kommission mitzumachen. [mehr]


Die Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) nach 2020 und die Revision der EU-Ökoverordnung prägen die aktuelle Debatte um die Zukunft der Landwirtschaft in Europa. Gemeinsam setzen sich die beiden bedeutendsten biologischen...[mehr]


Medienkompetenz trifft gesunde Ernährung: Bis zum 15. Mai treten Berliner Grundschulen im Medienwettbewerb "Mensa-Helden" zum Thema "Gesunde Ernährung" gegeneinander an. [mehr]


Die Verbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutscher Naturschutzring (DNR), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und WWF haben zur Teilnahme an der auf EU-Ebene laufenden Bürgerkonsultation zur künftigen...[mehr]


Ronald Mikus führt Demeter Berlin-Brandenburg und Sachsen, Jakob Ganten wird Geschäftsführer der Bäuerlichen Bildung und Kultur gGmbH. [mehr]


Die Lobetaler Bio-Molkerei bietet einen Beitrag zu weniger Verpackungsmüll beim Einkaufen an. Mit dem neuen Milchspender können Kunden fortan ihre Milch selbst zapfen – auch ohne dafür gleich die Kuh ins Haus holen zu müssen. [mehr]


Vielleicht habt Ihr längst daran gedacht, eine eigene Geschäftsidee zu entwickeln und in Eurer Region etwas aufzubauen? Etwas, was Euch unabhängig macht, wovon Ihr leben und zusätzlich etwas für Eure Region tun könnt? Die...[mehr]


Der Bundesrat hat heute der Novelle der Düngeverordnung und der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen zugestimmt. Die Verordnungen enthalten wichtige umweltpolitische Weiterentwicklungen der guten...[mehr]


"Die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage zum bundeseinheitlichen Herdenschutz zeigt zum wiederholten Mal, dass sie entweder die Lage nicht ernst nimmt oder sie ignoriert. Beides ist gleichermaßen fatal. Wieder...[mehr]


Anlässlich der teilweise sehr hitzig geführten Diskussion um den Wolf sowie den aktuellen Wolfswachen erklärt Sascha Philipp:[mehr]


Vertreter von Verbänden aus Umwelt- und Naturschutz, Landwirtschaft, Entwicklungspolitik, Verbraucherschutz und Tierschutz haben heute Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ihre Positionen zu einer Neuausrichtung der...[mehr]


Heute stimmten die EU-Staaten in Brüssel darüber ab, ob drei gentechnisch manipulierte Maissorten in Europa auf den Acker dürfen. Es kam keine qualifizierte Mehrheit zusammen, so dass die alleinige Entscheidung nun bei der...[mehr]


Zur ergebnislosen Abstimmung über EU-Genmais-Anbauzulassungen in Brüssel, bei der die Bundesregierung sich der Stimme enthalten hat, erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Mit dem Slogan "Junge Landwirtschaft zum Miterleben" starten Jungbauern und Existenzgründer aus der Oderland-Region ein umfangreiches Workshop-Programm auf Landwirtschaftsbetrieben. In zehn Workshops werden bäuerliches Wissen und...[mehr]


Zu den Berichten und Vorwürfen gegen Monsanto, die Glyphosat-Risikoforschung zu ihren Gunsten über abhängige Wissenschaftler zu beeinflussen, erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Einen nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser und weitreichendere Maßnahmen zu dessen Schutz fordert das AgrarBündnis anlässlich des von den Vereinten Nationen (UN) ausgerufenen Weltwassertages am 22. März 2017.[mehr]


Am 17.03. haben sich die bündnisgrünen Landtagsabgeordneten Axel Vogel und Michael Jungclaus und der bündnisgrüne Kreistagesabgeordnete Jan Sommer aus Märkisch-Oderland mit dem Präsidenten des Landesbauernverbandes Brandenburg,...[mehr]


Naturland ist jetzt Mitglied in der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. Damit unterstreicht der Öko-Verband seine umfassende Unterstützung für das Bio-Mineralwasser-Siegel der Qualitätsgemeinschaft und das damit...[mehr]


Mehr Tierschutzkompetenz für Öko-Kontrolleure: Dies ist das Ziel des durch die Europäische Union geförderten AWARE-Projekts. Sowohl die Öko-Verordnung der Europäischen Union als auch die Richtlinien der Anbauverbände sollen für...[mehr]


Heute starten 32 Nichtregierungsorganisationen, darunter Slow Food Deutschland e. V., einen Aufruf an die Politik und fordern endlich wirksame Verbote, um Patente auf Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung zu verhindern. [mehr]


"Das ist keine Generalabsolution für Glyphosat", sagte die BUND-Pestizidexpertin Heike Moldenhauer vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zur heute bekannt gewordenen Einstufung des Herbizidwirkstoffs Glyphosat...[mehr]


Der Brandenburger Innovationspreis wird vom Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg ausgelobt. Er wird für alle Formen von Innovationen verliehen, die gute bis sehr gute Aussichten auf Markterfolg haben bzw....[mehr]


Die Verabschiedung neuer gesetzlicher Regelungen zur Düngung durch den Bundesrat kommentiert der Vorstandsvorsitzende des BÖLW, Felix Prinz zu Löwenstein:[mehr]


Regionalität ist ein relevantes gesellschaftliches Thema. Nirgendwo wird dieses so intensiv diskutiert wie bei Lebensmitteln. Das Vermarktungspotenzial für regionale Lebensmittel wird als hoch und weiter wachsend eingeschätzt -...[mehr]


Die BioOst (26.3., Berlin) und die BioWest (9.4., Düsseldorf) werden wieder zum Treffpunkt der deutschen Bio-Branche. Mit 290 Ausstellern in Berlin und 323 Ausstellern in Düsseldorf haben sich die beiden BioMessen fest etabliert....[mehr]


Bei der Biomanufaktur Havelland in Velten stehen die Zeichen weiter auf Erfolg: 8,7 Millionen Jahresumsatz erzielte der Biofleisch- und Wurstverarbeitungsbetrieb in 2016. Damit konnte er sich gegenüber 2015 mit 7,5 Millionen Euro...[mehr]


Durch die solidarische Zusammenarbeit in einer SoLaWi können wir durch Eure monatlichen Beiträge einen wahren Wert für unser Gemüse erzielen und weiterhin nachhaltig wirtschaften. Unser handwerklicher Gartenbau, Arbeitsstrukturen...[mehr]


Anknüpfend an die von der EU Kommission kürzlich gestartete öffentliche Umfrage zur "Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik" (GAP) fordert ein Bündnis aus über 130 europäischen...[mehr]


Vom 21. und 22. Juni 2017 finden erstmals bundesweite Öko-Feldtage statt. "Die Öko-Feldtage sind eine Plattform, die zeigt, was Ökolandwirtschaft kann, wo sie steht und wie wir sie weiterentwickeln können", sagt Felix Prinz zu...[mehr]


Nach einer dreimonatigen Pause gehen die Verhandlungen zur Revision der EU-Öko-Verordnung unter maltesischer Ratspräsidentschaft weiter. Die Mitgliedsstaaten haben ihre Verhandlungsposition nachbearbeitet und wollen auf dieser...[mehr]


Mit der Teilnahme an unserer Umfrage können Sie Ihre praktischen Erfahrungen und Sichtweisen in Forschung und Empfehlungen für die Agrarpolitik einbringen. Sie wissen am besten, wie eine zukünftig erfolgreiche und nachhaltige...[mehr]


Der Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE) hat Ende Januar dem Projekt Heldenmarkt, Deutschlands führender Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum, das Siegel "Projekt Nachhaltigkeit 2017" verliehen. Damit wird nun auch offiziell...[mehr]


Food Assembly hat sich am 21. Februar einen brandneuen Namen gegeben: "Marktschwärmer" steht für den Schwarm, eine starke Gemeinschaft aus regionalen Erzeugern und Verbrauchern, und das Schwärmen für gute, fair erzeugte...[mehr]


Zu einem gemeinsamen Landwirtschaftstag laden am 14. März 2017 (Dienstag) erstmals die Rheinsberger Preussenquelle und der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land ein. Die Veranstaltung in der Regionalwerkstatt Stechlin in Menz soll...[mehr]


Nach 12 aufregenden Jahren mit wundervollen Gästen haben wir Lust auf Neues. Deshalb suchen wir ab sofort Nachfolger für unser schönes und gut etabliertes Bio-Restaurant in Berlin-Moabit.[mehr]


Entgegen dem von der Werbung vermittelten Bild der glücklichen Kuh auf der grünen Wiese leben nur wenige Kühe in Brandenburg auch tatsächlich unter freiem Himmel. [mehr]


In einem gemeinsamen Positionspapier fordern Grüne Landwirtschaftsminister aus den Ländern und Parlamentarier aus Bundestag und EU-Parlament eine Reform der europäischen Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Die GAP solle in Zukunft...[mehr]


Das Bundeskabinett hat heute eine Reform der Düngeverordnung beschlossen. Damit soll die Überdüngung drastisch reduziert und die Nitrat-Belastung des Grundwassers begrenzt werden. [mehr]


Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat heute in Nürnberg die "Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau" vorgestellt.[mehr]


"Mit der Zukunftsstrategie Ökolandbau beschreibt die Bundesregierung erstmals, wie sie ihr Nachhaltigkeits-Ziel 20 % Ökolandbau erreichen will", so Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische...[mehr]


Zum Start der BioFach 2017 und zur heute von Landwirtschaftsminister Schmidt vorgestellten "Zukunftsstrategie Ökolandbau" erklären Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und...[mehr]


In ihrer Antwort auf eine erneute parlamentarische Anfrage zu den Kosten der In-Ovo-Geschlechtsbestimmung, rechnet die Bundesregierung mit marginal höheren Erzeugungskosten. Im Vorjahr tat sich die Bundesregierung mit einer...[mehr]


Vielfalt der Ackerwildkräuter ist auf Öko-Äckern bis zu neunmal höher. Kornblume, Feld-Rittersporn und Co. blühen in größerer Zahl.[mehr]


Bio-Tiere haben es besser. Sie bekommen Auslauf, Einstreu und haben doppelt so viel Platz wie ihre Artgenossen in konventionellen Ställen. Dafür sorgen die EU-Öko-Verordnung und Verbands-Standards. Doch die regelmäßigen...[mehr]


Der positive Trend der vergangenen Jahre setzt sich fort. Die Nachfrage nach Bioprodukten nimmt weiterhin zu, immer mehr Produzentinnen und Produzenten wirtschaften biologisch, die Biofläche wächst, und inzwischen liegen aus 179...[mehr]


Umwelt- und Bewegungsorganisationen aus 13 EU-Ländern starten heute eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) zum Verbot des Pestizids Glyphosat. Bis Ende Juni wollen sie mehr als eine Million Unterschriften sammeln. Danach...[mehr]


Die Bio Company setzt ihr Wachstum als Marktführer bei Bio-Supermärkten in der Region Berlin-Brandenburg weiterhin erfolgreich fort. So konnte das Berliner Bio-Unternehmen seinen Umsatz 2016 mit 145 Millionen Euro gegenüber dem...[mehr]


Der Naturkostfachhandel wies auch 2016 ein stabiles Wachstum auf: insgesamt wurden 3,21 Milliarden Euro im Naturkost-Fachhandel umgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung um 5,6 Prozent zum Vorjahr. Die gleiche, gute Entwicklung...[mehr]


Erstmals lobt der Naturpark Barnim in diesem Jahr einen Wettbewerb um das Naturparkprojekt des Jahres aus. Gewürdigt werden damit das Engagement und der Ideenreichtum, mit dem Vereine, Firmen und Institutionen, Kommunen oder...[mehr]


Anlässlich der öffentlichen Konsultation der EU zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik startet das Bundesumweltministerium heute die Kampagne "Gut zur Umwelt. Gesund für alle." Im Stile alter Bauerregeln wirbt...[mehr]


Mit Wirkung zum 28.02.2017 erwirbt Rapunzel Naturkost aus Legau im Allgäu die Zwergenwiese Naturkost GmbH aus Silberstedt in Schleswig-Holstein. Dabei wird Zwergenwiese auch zukünftig als eigenständiges Unternehmen am heutigen...[mehr]


Die 14. Wintertagung des Agrarbündnisses stellt die Situation des Bio-Obstanbaus in Deutschland und in Europa vor und gibt einen Überblick zum Versuchswesen und zur Beratung zum Bio-Obst in MV. Vier Beispielbetriebe aus...[mehr]


Die Initiative "Mein Becher für Berlin" hat von Juli bis Dezember 2016 rund 4.000 Becher verkauft. Die gemeinsame Aktion von Bio Company, S-Bahn Berlin und den Marktzeit-Ökomärkten trägt somit erste Früchte im Engagement gegen zu...[mehr]


Als erste Bio-Molkerei darf die Gläserne Molkerei Münchehofe das EU-Gütesiegel "garantiert traditionelle Spezialität" für ihre Bio-Heumilch verwenden. Diese Auszeichnung wurde anlässlich der Internationalen Grünen Woche Berlin...[mehr]


Zur heute ergebnislosen Abstimmung über neue EU-Genmais-Zulassungen in Brüssel, bei der die Bundesregierung sich der Stimme enthalten hat, erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


"Wir können den Hunger nur gemeinsam besiegen. Wir brauchen dazu widerstandsfähige Anbausysteme und funktionierende Märkte. Unsere Leitlinie in der Landwirtschaft- und Ernährungspolitik muss das Wohl aller Menschen sein", so das...[mehr]


Landwirtschaftsminister Schmidt überreichte heute den Zuwendungsbescheid für das Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung der ökologischen Hühnerzucht an die Mitglieder des Forschungsverbundes. Auf der Internationalen Grünen Woche...[mehr]


Politik, Einzelhandel und Verbände versuchen über die gemeinsame Entwicklung von verschiedenen Labels mehr Tierschutz in die Ställe zu bringen. Erstmalig werden durch das Label des Deutschen Tierschutzbundes nun auch...[mehr]


Die wohlschmeckende früh reife Kartoffelsorte "Sieglinde", mit gelben Fleisch und gelber Schale, oder der "Consul Schiller", eine Honigmelone, die als wärmeliebende Kultur fruchtig süß-aromatische Früchte mit bis zu 1,5 kg...[mehr]


Die Gläserne Molkerei hat den Marketingpreis des Verbands zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V., pro agro, gewonnen.[mehr]


Die Domäne Dahlem, landwirtschaftliches Freilichtmuseum in Berlin, sucht eine Verkaufs- und Leitungsvertretung für den Hofladen.[mehr]


Parallel zur Grünen Woche zogen heute bei der "Wir haben es satt!"-Demonstration 18.000 Menschen für Bauernhöfe und den tier- und umweltgerechten Umbau der Landwirtschaft durch das Berliner Regierungsviertel. Angeführt von rund...[mehr]


Anlässlich der Internationalen Grünen Woche erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:[mehr]


Auf der Internationalen Grünen Woche, die heute in Berlin eröffnet wurde, fordert Umweltministerin Barbara Hendricks ein Umdenken in der Landwirtschaft und beim Konsumverhalten. [mehr]


Der Faire Handel trägt nicht nur dazu bei, die Lebens- und Arbeitsbedingungen in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zu verbessern. Er zielt auch auf ein verändertes Bewusstsein und Verhalten in der deutschen Gesellschaft....[mehr]


"Die Landwirtschaft befindet sich in einer ökonomischen und ökologischen Krise und sie verliert die Akzeptanz der Bevölkerung. Bio zeigt erfolgreich, wie es anders geht! Deshalb brauchen wir Bio zum nachhaltigen Umbau der Land-...[mehr]


Naturland verzeichnet im zweiten Jahr in Folge deutliche Zuwächse bei Mitgliedsbetrieben und Fläche. Neben einem erneut starken Wachstum in Deutschland konnte der Öko-Verband in 2016 auch international zulegen, wobei vor allem...[mehr]


Bioland verzeichnet für das Jahr 2016 Rekordzuwächse im zweistelligen Bereich. Die Mitgliederzahl von Deutschlands bedeutendstem Anbauverband für ökologischen Landbau stieg um 626 Betriebe. Das ist mit 10 Prozent das größte...[mehr]


Die Gläserne Molkerei hat den Leserpreis des Kundenmagazins eve gewonnen. Die Leserinnen und Leser stimmten im Herbst ab und wählten die Heumilch in der Kategorie Frische zu einem der Siegerprodukte.[mehr]


Wie können die EU-Agrarsubventionen so ausgerichtet werden, dass sie dem Gemeinwohl dienen und helfen, die Akzeptanz- und Umweltkrise der Landwirtschaft zu lösen? Antworten auf diese Frage liefert eine Studie im Auftrag des...[mehr]


Auf der Internationalen Grünen Woche vom 20. bis 29. Januar in Berlin können sich die Messebesucher bei Naturland in der Biohalle (1.2b) über alle Fragen rund um Öko-Landbau und Fairen Handel informieren. Auf der Aktionsfläche...[mehr]


"Wir haben es satt!"-Bündnis stellt im Wahljahr neun Forderungen für eine bäuerliche, ökologische, wirtschaftliche und soziale Agrar- und Ernährungswende vor.[mehr]


Die Bio Company zeigt in diesem Jahr ein vielfältiges Programm rund um Handwerk und Genuss. Vom 20. bis 29. Januar veranschaulichen viele regionale Manufakturen, wo ihre Produkte herkommen, was handwerkliche Erzeugung bedeutet...[mehr]


Zur Einigung bei der Düngeverordnung erklärt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks:[mehr]


Der Öko-Landbau war sein Beruf und seine Berufung. Seit 26 Jahren Öko-Bauer und Naturland Mitglied, hat Hans Hohenester den Verband als Präsidiumsvorsitzender und in zahlreichen weiteren Ämtern entscheidend geprägt. Auch die...[mehr]


Das auf die Verarbeitung und Veredlung von Früchten spezialisierte Dabendorfer Unternehmen Lienig Wildfruchtverarbeitung präsentiert sich in enger Verbindung mit dem Spreewaldkoch Peter Franke mit seinen vielfältigen Frucht- und...[mehr]


Damit auch die Landwirtschaft einen Beitrag zum Erreichen der Pariser Klimaziele leistet und das Artensterben gestoppt wird, müssen die Deutschen bis zum Jahr 2050 ihren Fleischkonsum um 50 Prozent senken, Pestizide müssen von...[mehr]


Landwirtschaftsminister Schmidt attackiert die Veggiebewegung, anstatt ernsthaft gegen Verbrauchertäuschung vorzugehen.[mehr]


Der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg e.V. (VERN) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Gärtner/in für den Schau- und Vermehrungsgarten in Greiffenberg bei Angermünde.[mehr]


Mit einer Auftaktveranstaltung ist heute in Groß Kreutz der Startschuss für die Erarbeitung des Tierschutzplans Brandenburg gegeben worden. Rund 100 Vertreter des Bündnisses Agrarwende, von landwirtschaftlichen Berufsverbänden,...[mehr]


Mit dem Start in die neue EU-Förderperiode bis 2020 hat die Europäische Kommission die Europäische Innovationspartnerschaft (EIP) "Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit" als neues Förderinstrument implementiert....[mehr]


Seit der Gründung 1999 arbeitet die Bio Company bereits erfolgreich mit Bioland-Betrieben zusammen. Beispielsweise mit dem Bioland-Hof Zielke oder mit der Imkerei Mohr + Müller. Gemeinsam einen sie die Ziele für faire...[mehr]


Bald steht Weihnachten vor der Tür. Beschenke dich selbst mit einer Hühnerpatenschaft oder überrasche einen deiner Liebsten damit! [mehr]


Am 17. Dezember zieht auf dem Neuköllner Wochenmarkt "Die Dicke Linda" vorweihnachtliche Atmosphäre ein. Von 10 bis 16 Uhr hüllen sich knapp 30 Stände in festlichen Lichterglanz.[mehr]


Im Verlauf des Jahres 2017 wollen wir auf dem Hof eine Bäckerei und einen Hofladen errichten. Dazu suchen wir zum Ende 2017 eine/n Betreiber/in.[mehr]


Europas Öko-Bauern fordern einen Abbruch der Verhandlungen über eine Revision der EU-Öko-Verordnung. Was derzeit in Brüssel auf dem Tisch liegt, bringt keinerlei Verbesserung gegenüber der bisher gültigen Verordnung, sondern...[mehr]


Agrarpolitik heute heißt: Neue industrielle Megaställe, in denen Tiere unter qualvollen Bedingungen leiden. Billigfleisch überschwemmt die Märkte. Der Anbau von Monokulturen verdrängt den Regenwald und Ackerland wird zum...[mehr]


Neue Studie zeigt, wie Konzerne mehr Macht erhalten und landwirtschaftliche Systeme gegeneinander ausgespielt werden[mehr]


Bio-Produzenten sollen für Kontaminationen mit Pestiziden verantwortlich gemacht werden, die nicht sie, sondern ihre Nachbarn einsetzen. Dieser fatale Vorschlag wird am 30. November im Trilog von EU-Kommission, EU-Parlament und...[mehr]


Der ökologische Anbauverband Biokreis warnt vor einer Einführung von Grenzwerten für Bio-Produkte, wie sie ein Vorschlag der EU-Ratspräsidentschaft zur Revision der EU-Öko-Verordnung vorsieht. Am 30.11. wollen die Verhandler in...[mehr]


Nachhaltiger Konsum trifft auf veganen Lifestyle – so lautete die Devise am ersten Adventswochenende, denn der Heldenmarkt und die VeggieWorld luden zum zweiten Mal zur Kooperationsmesse mit knapp 300 Ausstellern in die Station...[mehr]


Landwirtschaftsminister Schmidt muss sich in der EU für eine Bioverordnung einsetzen, die funktioniert[mehr]


"Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!" – unter diesem Motto werden am 21. Januar 2017 wieder Zehntausende in Berlin bei der 7. "Wir haben es satt!"-Demonstration für die Agrar- und Ernährungswende auf die Straße gehen....[mehr]


Das große Interesse von Landwirten auf Biolandbau umzustellen sollte von der Politik als Angebot und Chance in der Krise der Landwirtschaft genutzt werden. Bioland, Deutschlands bedeutender Bioanbauverband, fordert die Regierung...[mehr]


Ein außergewöhnliches Angebot ökologisch produzierter und fair gehandelter Waren in entspannter Weihnachtsatmosphäre bietet der Adventsökomarkt der Grünen Liga Berlin am Kollwitzplatz im Prenzlauer Berg.[mehr]


Deutschland ist "Land des Jahres" der BioFach 2017. Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) ist nationaler, ideeller Träger der Weltleitmesse. BÖLW-Vorsitzender Felix Prinz zu Löwenstein kommentiert: [mehr]


Jetzt mit der GemüseAckerdemie starten! Das mehrfach ausgezeichnete Bildungsprogramm nimmt für 2017 noch neue Schulen auf.[mehr]


Für den Landestierschutzplan Brandenburg suchen wir derzeit Kandidatinnen und Kandidaten, die das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg in verschiedenen Arbeitsgruppen vertreten. [mehr]


Der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzplanzen in Brandenburg e.V. (VERN) baut ein sanierungsbedürftiges und denkmalgeschütztes Fachwerkhaus auf dem VERN-Gelände zu einem Seminarhaus und Bildungszentrum...[mehr]


Die Bio Company hat sich erneut für mehr Tierwohl und gegen das Töten von männlichen Eintagsküken ausgesprochen. Seit 2014 unterstützt sie die Initiative Bruderhahn Deutschland e.V. finanziell zur Förderung der ökologischen...[mehr]


Zur Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen Verstößen gegen die Nitratrichtlinie sagte Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):[mehr]


Ab dem 27.11.2016 wird es am Kollwitzplatz im Prenzlauer Berg weihnachtlich: an allen vier Adventssonntagen bietet die Grüne Liga Berlin eine entspannte und besinnliche Alternative zum hektischen Betrieb der herkömmlichen...[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht durch den heute vom Bundeskabinett angenommenen Gentechnik-Gesetzentwurf die Gentechnikfreiheit von Landwirtschaft und Lebensmitteln in Deutschland bedroht. "Die...[mehr]


Es ist wieder soweit: Das Naturkostmagazin Schrot&Korn ruft ab November erneut zur Wahl für Deutschlands beste Bio-Läden 2017 auf.[mehr]


Der Vertrieb von Produkten unter der Marke Demeter wird künftig an qualitative Kriterien gebunden. Damit umfasst der Qualitätsanspruch von Demeter auch den Handel. Die biodynamische Markengemeinschaft gibt so ein Signal für...[mehr]


Das Forum Fairer Handel sucht eine/n Politische/n Referent/in zum 01. Januar oder später in Teilzeit (30 Std./Woche) in Berlin.[mehr]


Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir als Elternzeitvertretung zum 1. Januar 2017 eine/n Projektreferent/in Welternährung und globale Landwirtschaft (30 Stunden/Woche). [mehr]


Das neueste Projekt der Lobetaler Bio-Molkerei ist ein professioneller Milchspender. Dieser ist sowohl für den Einzelhandel als auch für den Außer-Haus-Markt, z.B. für Hotels und Cafés, konzipiert worden.[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Bundesregierung aufgefordert, den zwischen verschiedenen Ressorts abgestimmten Gesetzesentwurf von Bundesagrarminister Christian Schmidt zu Gentechnik-Anbauverboten...[mehr]


Die Betriebe profitierten 2015 anders als in den Vorjahren vor allem von Preissteigerungen bei pflanzlichen Produkten wie Gemüse und Kartoffeln. Weizen löste Roggen als wichtigste Halmfrucht ab, die Anzahl der Biolegehennen wuchs...[mehr]


Am 13. Oktober eröffnete die Bio Company in der Chausseestraße 19 in Berlin-Mitte ihre 50. Filiale und damit ihren bislang nachhaltigsten Markt. So wird hier erstmals vollständig auf den Plastik-Knotenbeutel im Obst- und...[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat den ressortabgestimmten Gesetzentwurf, den das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zu Gentechnik-Anbauverboten in Deutschland vorgelegt hat, scharf...[mehr]


Zum Gesetzentwurf des Landwirtschaftsministeriums für ein Genmais-Verbot erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Der Umweltausschuss des Europaparlaments hat sich deutlich gegen mehrere anstehende Gentechnik-Zulassungen ausgesprochen. Dazu erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Eine Bietergemeinschaft aus dem Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) Potsdam Bornim und der Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V. (LVAT) Ruhlsdorf/Groß Kreutz e.V. hat heute vom...[mehr]


Anlässlich des "Wir haben es satt!"-Kongresses, der morgen in Berlin startet, fordern mehr als 45 Organisationen der Kampagne "Meine Landwirtschaft" einen Umbau hin zu einer sozial gerechten, tier- und umweltfreundlichen...[mehr]


Endlich ist es soweit - die Finanzierung ist der 1. Schritt zum Käserei-Ausbau. Sei dabei![mehr]


Die aktuelle Saatgutauswertung von Greenpeace und Bioland bringt erfreuliche Ergebnisse: Raps-Saatgut in Deutschland ist weiterhin frei von Gentechnik. Die zuständigen Behörden der Bundesländer konnten zum vierten Mal in Folge...[mehr]


Zum Bewerbungsstart für die innovative AckerCoach-Ausbildung vergibt Ackerdemia 12 Vollstipendien im Wert von jeweils 2.000 Euro.[mehr]


Vergangene Woche stimmten Bundestag und Bundesrat für die Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens. Anfang September hatte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) seinen Entwurf zum...[mehr]


Bioland kritisiert den von der Bundesregierung vorgelegten Klimaschutzplan 2050 scharf.[mehr]


Zur Ankündigung eines staatlichen Tierwohllabels durch Landwirtschaftsminister Schmidt nach der aktuellen Berichterstattung zu Missständen in Tierställen erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und Nicole...[mehr]


Der Deutsche Tierschutzbund beendet seine Mitarbeit im Beraterausschuss der Initiative Tierwohl (ITW). Die "Projektgruppe Schwein" hatte am Mittwoch getagt, die dort gefassten Beschlüsse bieten allerdings keine langfristige...[mehr]


Mit der Übernahme des US-Agrarkonzerns Monsanto durch den deutschen Chemiekonzern Bayer am vergangenen Mittwoch, 14. September, entsteht der größte Anbieter von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln weltweit. Die Grünen im...[mehr]


Zum Start des neuen Schuljahres erhalten alle Erstklässler in Berlin und Brandenburg die gelbe Bio-Brotbox, gefüllt mit einem leckeren gesunden Pausenfrühstück. [mehr]


Gut Boltenhof, 70 km nördlich von Berlin, ist ein Landgut wie aus dem Bilderbuch. Auf unserer denkmalgeschützten Gutsanlage betreiben wir ein Landhotel und Ferienwohnungen mit insgesamt 70 Betten, einen Hofladen und einen...[mehr]


Vom 30. September bis 03. Oktober 2016 richtet die Kampagne "Meine Landwirtschaft" zum zweiten Mal den "Wir haben es satt!"-Kongress in Berlin aus. [mehr]


Öko-Landbau und Fairer Handel verbinden Bäuerinnen und Bauern in aller Welt. Die Naturland-Fair-Zertifizierung vereint beides – Öko und Fair – in einem Zeichen. Während der diesjährigen Fairen Woche (16. bis 30. September), der...[mehr]


Die Bio-Nachfrage hat sich in den vergangenen 10 Jahren verdoppelt. Mehr Ökolandbau ist deshalb eine Chance für immer mehr deutschen Bauern, ihre berufliche Existenz zu sichern. Voraussetzung dafür ist, dass die Politik den Weg...[mehr]


Die Auseinandersetzung um die Handelsabkommen CETA und TTIP geht in die Endrunde. Zehn Tage vor dem Aktionstag am 17. September ruft das Bündnis "CETA und TTIP stoppen! Für einen gerechten Welthandel!" erneut dazu auf, sich an...[mehr]


Naturland fordert die Bundestagsabgeordneten auf, den zaghaften Entwurf der Bundesregierung zum Agrarhaushalt 2017 zu korrigieren.[mehr]


Erfolgreiche Frauenkooperative fördert mit Bio-Teehandel auch die regionale Entwicklung im Lassaner Winkel [mehr]


Dieser Workshop richtet sich an Betriebe der Außer-Haus-Verpflegung (AHV), die Ihr vegetarisches Angebot ausbauen möchten und auf die regionale und ökologische Herkunft achten.[mehr]


Nach 11 aufregenden Jahren mit wundervollen Gästen haben wir Lust auf Neues. Deshalb suchen wir zum 1. November Nachfolger für unser schönes, gut etabliertes Bio-Restaurant im Bezirk Moabit. [mehr]


Für viele Jugendliche beginnt jetzt das letzte Schuljahr. Sie stehen vor entscheidenden Weichenstellungen für ihre berufliche Zukunft und suchen Arbeit, die Sinn macht. Die biodynamische Landwirtschaft eröffnet spannende...[mehr]


Mit 1,14 Milliarden Euro erzielte der Faire Handel in Deutschland 2015 einen neuen Rekordumsatz. Eine Ursache dafür sind neue Käufergruppen, die zu fair gehandelten Produkten greifen. Das gab heute das Forum Fairer Handel, der...[mehr]


Angesichts der aktuellen Krise in der Landwirtschaft ist die Diskussion um die künftige Ausgestaltung der Agrarpolitik wieder in vollem Gange. Das Kasseler Institut für ländliche Entwicklung schlägt vor, die derzeitigen...[mehr]


Zur Diskussion um den Regulierungsbedarf im Bereich der Intensivtierhaltung erklärt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des BÖLW:[mehr]


Anlässlich einer Initiative von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks zur stärkeren Regulierung der Massentierhaltung fordert eine Allianz von Umwelt- und Tierschutzorganisationen mehr Tierschutz in Ställen und eine...[mehr]


Zur Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage bezüglich staatlicher Unterstützung für den insolventen KTG Agrar Konzern erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:[mehr]


Bioland, Demeter und Naturland fordern die Bundesregierung auf, jetzt 15 Prozent der Agrar-Direktzahlungen der 1. Säule zugunsten von Umwelt, Tier- und Klimaschutzmaßnahmen in die 2. Säule umzuschichten. [mehr]


Für Leistungen von Landwirten im Umwelt-, Gewässer-, Klima- und Tierschutz fehlt das Geld. BÖLW, BDEW, Greenpeace, NABU und WWF fordern die Bundesregierung deshalb auf, 15 Prozent der EU-Agrarsubventionen von der allgemeinen...[mehr]


Wir suchen tatkräftige Unterstützung bei der Betreuung der Werkstätten und Tastings, der Heimattafel oder dem Kulturprogramm.[mehr]


"Während der Bundeslandwirtschaftsminister sein Verbot der Saatgutbehandlung mit Neonikotinoiden in einem Teilbereich als großen Schritt zum Schutz der Bienen verkündet, bleibt der Verkauf von Pflanzenschutzmitteln mit dieser...[mehr]


Zum Schulstart bekommen zehntausende Erstklässler die beliebte Bio-Brotbox geschenkt, gefüllt mit einem leckeren gesunden Pausenfrühstück.[mehr]


Von der steigenden Nachfrage nach regionalen Produkten, regionalen Geschmacksrichtungen und regionalen Rezepturen profitieren seit einigen Jahren die Wildobstarten. Neben Sanddorn und Holunder ist Aronia – auch als Apfelbeere...[mehr]


Seit dem Wegfall der Milchquote wird mehr Milch produziert als getrunken. Die Preise auf dem konventionellen Milch-Markt sind im Keller. Klar ist: Die Milchmenge muss nachhaltig gesenkt werden. Um dies zu erreichen, könnte die...[mehr]


Midgard Naturkost ist ein traditionsreicher Berliner Bio-Großhandel mit Kunden in Berlin und den umliegenden Bundesländern und ein Unternehmen der Bio Company. Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 1. Oktober...[mehr]


Midgard ist ein traditionsreicher Berliner Bio-Großhandel mit Kunden in Berlin und den umliegenden Bundesländern. Für die Betreuung unserer Kunden suchen wir einen Telefonverkäufer (m/w)[mehr]


"Über weite Entfernungen verwehte Pestizide verderben die Ernte insbesondere im Arzneipflanzen- und Bioanbau. Die Bundesregierung hat bestätigt, dass die Datenlage völlig unzureichend ist, um Ferntransporte bestimmter Pestizide...[mehr]


Ökologische Landwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Wasserspeicherung in Ackerböden und zum vorbeugenden Hochwasserschutz. Zu diesem Ergebnis kommt die "Kommission Bodenschutz beim Umweltbundesamt" (KBU) in einer...[mehr]


Der Kurzfilm "Where does my food come from?" der Domäne Dahlem wurde am 6.7.2016 mit dem Sonderpreis der ICOM Milan 2016 ausgezeichnet. Verliehen wurde dieser im Rahmen des internationalen Wettbewerbs "Museums in short". Dieser...[mehr]


Die Bio Company und i+m Naturkosmetik Berlin haben dem Flüchtlingsprojekt "Die Gärtnerei" eine Spende von 13.400 Euro überreicht. Zustande gekommen war diese Summe durch eine erstmalige soziale Kooperation der Unternehmen. [mehr]


Rathaus, Bank, Stadtreinigung und Hühnerhof, es gibt viel zu tun in der Hauptstadt der Kinder, die fast wie eine richtige Stadt funktioniert. Vom 25. Juli bis zum 31. August 2016 öffnet FEZitty ihre Stadttore und Kinder von 6 bis...[mehr]


Coffee to go ist längst zum hauptstädtischen Lifestyle geworden. Der Trend zur Kaffeespezialität für unterwegs ist auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln unübersehbar. Zunehmende Sorgen macht der daraus resultierende Müllberg....[mehr]


Wir sind ein Berliner Handels- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Lebensmittel und vermarkten Bio-Lebensmittel aus dem europäischen Ausland über den Fachgroßhandel deutschlandweit an Naturkostgeschäfte, Reformhäuser,...[mehr]


Wir sind ein Berliner Handels- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Lebensmittel und vermarkten Bio-Lebensmittel aus dem europäischen Ausland über den Fachgroßhandel deutschlandweit an Naturkostgeschäfte, Reformhäuser,...[mehr]


Wir sind ein Berliner Handels- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Lebensmittel. Wir vermarkten Bio-Lebensmittel aus dem europäischen Ausland über den Fachgroßhandel deutschlandweit an Naturkostgeschäfte, Reformhäuser,...[mehr]


Die Lage vieler Milchviehbetriebe ist dramatisch und der Fehler liegt im System – das betonen der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) anlässlich des...[mehr]


Zu den gestern im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Nahrung- und Futtermittel (PAFF) beschlossenen Anwendungsbeschränkungen der 28 EU-Mitgliedsstaaten erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der...[mehr]


Einige Getreidesorten, die als Futtermittel auch auf Brandenburger Äckern wachsen, weisen laut der Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage von Benjamin Raschke deutlich erhöhte Werte des Pestizids Glyphosat und seines...[mehr]


Bei einer Klausur der deutschen Bio-Erzeugerverbände in Dresden verabschiedeten deren Vorsitzenden folgende Erklärung zum gestern vorgelegten Haushaltsentwurf des Bundesagrarministeriums 2017.[mehr]


Die Kampagne "Meine Landwirtschaft" sucht zum 1. September 2016 eine engagierte Mitarbeiterin oder einen engagierten Mitarbeiter für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (30 h/Woche). Die Stelle ist zunächst bis zum 30.09.2017...[mehr]


Zur heute bekannt gewordenen Insolvenz der KTG Agrar SE sagte Axel Vogel, Vorsitzender der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:[mehr]


Die Insolvenz des größten deutschen Agrarunternehmens KTG Agrar kommentiert der Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) e.V, Georg Janßen:[mehr]


Es ist nun tatsächlich eingetreten: Auch zum 30.06.2016 haben Brandenburgs Bauern noch immer keine Zahlungen für ihre Agrarumweltmaßnahmen erhalten. Lediglich der Landkreis Uckermark hat die Betriebe vorab informiert; von Seiten...[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisierte die Ankündigung des EU-Kommissars für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, zur Zulassungsverlängerung von Glyphosat um 18 Monate. [mehr]


An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde starten im Herbst 2016 die beiden berufsbegleitenden Kursangebote "Landwirtschaft für Nicht-Landwirte" und "Sozialpädagogik für Nicht-Sozialpädagogen". Beide Kurse sind...[mehr]


Im Rahmen der laufenden EU-Agrarministerkonferenz in Luxemburg berichtete der Niederländische Agrarminister Van Dam über den Stand der Verhandlungen zum neuen Bio-Recht. Dies kommentiert der BÖLW-Vorsitzende Felix Prinz zu...[mehr]


Die Entscheidung über die umstrittene Verlängerung des Pestizidwirkstoffs Glyphosat ist gefallen: Das Totalherbizid soll nach einer Abstimmung im Berufungsausschuss aus EU-Kommission und Mitgliedsstaaten für weitere 18 Monate...[mehr]


Die Entscheidung zur neuen EU-Bioverordnung darf nicht auf der Basis eines unfertigen Textes erfolgen. Der Gesetzentwurf braucht, so fordert Demeter, noch deutliche Verbesserungen.[mehr]


Für Heike Moldenhauer, Pestizidexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), belegt die fehlende Einigkeit der EU-Mitgliedstaaten in Sachen Glyphosat das Misstrauen vieler Regierungen gegen Behauptungen, das...[mehr]


Zwei Tage lang haben im oberfränkischen Kloster Plankstetten über 100 Experten aus Praxis, Wissenschaft und Verwaltung den aktuellen Stand der Erarbeitung der "Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau (ZÖL)" diskutiert....[mehr]


So manch alter Drahtesel hat das Zeug, wieder zu einem richtig schönen Fahrrad aufgemöbelt zu werden. Es kann sogar als alternatives Lastenrad hergerichtet und seinen Beitrag als nachhaltiges Nutzfahrzeug leisten. Möglich macht...[mehr]


Bundesbehörde stellt aktuellen Grenzwert zum Schutz von Säuglingen in Frage [mehr]


Münchehofe, 07.06.2014. Zur Brandenburger Landpartie am 11. und 12. Juni 2016 erwartet die Ausflügler in der Gläsernen Molkerei in Münchehofe ein buntes Festprogramm. „Wir freuen uns auf viele Bio-Milchliebhaber und solche, die...[mehr]


Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich zu unserer öffentlichen Veranstaltung ein: "Ein Tierschutzbeauftragter für Brandenburg - Was bedeutet das?" am: Donnerstag, 23. Juni 2016, 18 - 20:00 Uhrim...[mehr]


Aus Naturkost Adlershof wird am 9. Juni Naturkost Grünau. Die beiden Besitzerinnen, Alexandra Ernst und Katharina Schubert, laden zu diesem schönen Anlass zur Eröffnungsfeier am neuen Standort. [mehr]


Nach dem deutlich gewonnenen Volksbegehren einigte sich das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg mit der Brandenburger Regierungskoalition auf einen Kompromiss, der nicht allen gefällt. Die wichtigsten Fragen dazu soll...[mehr]


Wir laden Sie ein, den großen bunten "Stadt Land Food"-Markt am Erntedankwochenende (1.-3. Oktober 2016) in Berlin-Kreuzberg mitzugestalten. Der Markt steht für bäuerliche Landwirtschaft, handwerkliche Lebensmittelproduktion,...[mehr]


Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), begrüßte die heutige Entscheidung der SPD-Minister in der Bundesregierung, bei ihrem Nein zur Wiederzulassung von Glyphosat zu bleiben....[mehr]


"Für das Schreddern männlicher Eintagsküken gibt es keine gesellschaftliche Akzeptanz mehr, aber ein Ministererlass ist hierfür nicht die richtige Antwort. Stattdessen muss endlich ein bundesweites Verbot auf den Weg gebracht...[mehr]


Vertreter der beiden größten biologischen Anbauverbände in Deutschland und Frankreich haben am Mittwoch in Paris eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Bioland und FNAB (Fédération Nationale d'Agriculture Biologique)...[mehr]


Bioland kritisiert die heutige Vertagung der Entscheidung über die Wiederzulassung des umstrittenen Totalherbizids Glyphosat im EU-Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel. [mehr]


Im strukturschwachen Raum nordöstlich von Berlin bei Bad Freienwalde hat sich eine Gruppe von Menschen gefunden, die dem alten Gut Sonnenburg neues Leben einhauchen will. Gemeinsam möchten sie das idyllisch gelegene Gut zu einem...[mehr]


Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg startet die Spendenplattform der "Stallpatenschaften" zur Unterstützung von Bürgerinitiativen gegen Megaställe. Zuletzt wurde mit der Ablehnung des Widerspruchs gegen die...[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat anlässlich der heute beginnenden Sitzung des EU-Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel, bei der es auch um eine Wiederzulassung von Glyphosat gehen...[mehr]


Der umstrittene Herbizidwirkstoff Glyphosat soll nach Willen der EU-Kommission für weitere neun Jahre und mit nur wenigen Auflagen zugelassen werden. Voraussichtlich am 19. Mai sollen die EU-Mitgliedsstaaten über eine...[mehr]


Das Landesumweltamt hat die Widersprüche des BUND, NABU, BI "Kontra Industrieschwein" und Fördervereins "Feldberg – Uckermärkische Seenlandschaft" gegen die Anlage in Haßleben (Gemeinde Boitzenburger Land) abgelehnt. Die...[mehr]


Wir suchen Sie für unsere Berufsausbildung in der Lobetaler Bio-Molkerei ab sofort oder später – zur Ausbildung als Milchtechnologe /-technologin.[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt das von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks heute abgegebene klare Bekenntnis SPD-geführter Bundesministerien zum Vorsorgeprinzip im...[mehr]


In einer gemeinsamen Erklärung haben sich heute Mitglieder des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. aus den Bereichen Herstellung, Groß- und Einzelhandel gemeinsam gegen eine Senkung der Bio-Milchpreise gestellt. Damit...[mehr]


In einem heute veröffentlichten Gutachten stellt der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) der Agrarpolitik der Bundesregierung ein schlechtes Zeugnis aus. Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im...[mehr]


Im Umweltgutachten 2016, das der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) heute vorgestellt hat, kritisiert das Beratungsgremium der Bundesregierung die bundesdeutsche Agrarpolitik als "Negativbeispiel"*. Der Vorsitzende des...[mehr]


Zum Umweltgutachten 2016 des Sachverständigenrates für Umweltfragen erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:[mehr]


Als unsanften Weckruf für Politik und weite Teile der konventionellen Landwirtschaft wertet der Öko-Verband Naturland die erneute Preissenkung für Milchprodukte beim Discounter Aldi. "46 Cent für den Liter Milch im Laden sind ein...[mehr]


Zum 29.04.2016 fand beim Berliner Bio- und Reformwarengroßhändler Midgard ein Gesellschafterwechsel statt. Hauptgesellschafter Florian Gerull trat seine Anteile an die Bio Company ab.[mehr]


Genauso wie beim ersten Kongress in 2014 brauchen wir wieder viele helfende Hände, die mit anpacken beim Aufbau oder Abbau, in der Küche, bei der Anmeldung, bei der Raumkoordination etc. [mehr]


Naturland sieht sich durch die von Greenpeace veröffentlichten TTIP-Dokumente in der Befürchtung bestätigt, dass das geplante Freihandelsabkommen den Umwelt- und Verbraucherschutz in Europa auf lange Sicht erheblich gefährdet....[mehr]


Selbst rückwirkend könnte das umstrittene Handelsabkommen TTIP bestehende Standards und Regularien zum Schutz von Umwelt und Verbrauchern kippen. Dies belegt die Analyse der heute von der Pressestelle von Greenpeace Niederlande...[mehr]


"Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat es in der Hand, jetzt die Notbremse zu ziehen und mit einem "Nein" aus Deutschland die Wiederzulassung von Glyphosat EU-weit zu stoppen.[mehr]


Die 290 Aussteller auf der vierten BioOst (24. 4., Berlin) hatten ordentlich zu tun: 2.365 Besucher, 10,8 Prozent mehr als im Vorjahr, nutzen die zweite BioMesse des Frühjahrs, um sich einen Überblick über das Angebot von...[mehr]


Eine große Mehrheit der Deutschen wünscht sich strengere Regeln und Gesetze für die Landwirtschaft. Landwirte sollen mehr Rücksicht auf Natur und Tierwohl nehmen. Den Einsatz von Genpflanzen lehnen die Deutschen klar ab. Das sind...[mehr]


Die Delegierten des Demeter e.V. haben sich bei ihrer alljährlichen Versammlung einstimmig dafür ausgesprochen, auch in Zukunft Pflanzen vom Anbau bei Demeter auszuschließen, die mit Hilfe neuer gentechnischer Verfahren...[mehr]


Die Vorstandsvorsitzende von Slow Food Deutschland, Dr. Ursula Hudson, erhält 2016 den B.A.U.M.-Umweltpreis in der Kategorie "Verbände". [mehr]


Voraussichtlich am 18./19.5. werden die EU-Mitgliedsländer darüber abstimmen, ob und unter welchen Bedingungen sie einer Neuzulassung von Glyphosat zustimmen. Die deutsche Bundesregierung hat der Kommission signalisiert, dass sie...[mehr]


Seit Langem begegnen uns zu Jahresbeginn sich ähnelnde Überschriften: "Öko boomt" oder "Erneut zweistelliges Bio-Wachstum". Die Branche kann mit sich zufrieden sein – in puncto Entwicklung. Jedoch stehen alle, die sich zum Kreis...[mehr]


Mit Öko-Prämien werden Bauern dafür entlohnt, dass sie Gewässer, Boden und Klima schützten und Artenvielfalt erhalten. Diese Gemeinwohlleistungen werden vom Markt nicht honoriert. Öko-Prämien mindern damit das Marktversagen bei...[mehr]


Das Saatgutmonitoring der Bundesländer belegt: Die gentechnische Verunreinigung von Mais-Saatgut nimmt seit Jahren ab. Zu diesem Ergebnis kommen Greenpeace und Bioland, die die staatlichen Untersuchungen ausgewertet haben.[mehr]


Als 1991 in Brodowin die erste Flasche Milch abgefüllt wurde, ahnte niemand, dass dies der Grundstein für eine erfolgreiche regionale Bio-Marke sein würde. Seitdem ist viel passiert im Ökodorf: Der Bau der gläsernen Meierei, eine...[mehr]


Zur heutigen Resolution des Europäischen Parlaments gegen die Pläne der EU-Kommission zur Glyphosat-Neuzulassung erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Für Heike Moldenhauer, Pestizidexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), reicht der heutige Beschluss des Europäischen Parlaments zum EU-Kommissionsvorschlag bezüglich der Wiederzulassung von Glyphosat...[mehr]


Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg hat in seiner abschließenden Sitzung am Abend des 11.04.2016 nach intensiver und ausführlicher Diskussion entschieden, das in fünf Verhandlungsrunden mit den Koalitionsfraktionen...[mehr]


Ein europaweites Bündnis ruft diese Woche auf zu einem massenhaften Einspruch gegen ein Patent des Schweizer Konzerns Syngenta auf Tomaten, die aus konventioneller Züchtung stammen. Innerhalb eines Monats, bis zum Ende der...[mehr]


Pestizide wirken nicht nur an ihrem Ausbringungsort, sie driften ab und können sogar über weite Strecken transportiert werden. Dort kontaminieren sie landwirtschaftliche Kulturen. Die ökologischen Anbauverbände fordern...[mehr]


"Die Bundesregierung erwartet bei der Geschlechterbestimmung im Ei als Alternative zum Töten männlicher Küken der Legelinien ein kostenneutrales Verfahren. Da stellt sich die Frage, warum diese tierschutzwidrige Praxis ohne Not...[mehr]


Am Mittwoch, 13. April wird - zumindest in den USA - der International Plant Appreciation Day begangen. Dass es ein globaler Ehrentag für Pflanzen schwer hat, sich durchzusetzen, spricht Bände. Denn dem Großteil der Gesellschaft...[mehr]


CRISPR-Cas ist ein gentechnischer Eingriff in die DNA der Pflanze und deshalb in den Kanon der Gentechniken einzustufen. Die Prinzipien der bei IFOAM organisierten Bioverbände – Ökologie, Gesundheit, Fairness und Sorgfalt –...[mehr]


Der Direktor des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (Fibl) Urs Niggli spricht dem Gentechnikverfahren CRISPR/Cas großes Potenzial für die Ökolandwirtschaft zu. Bioland lehnt CRISPR/Cas ebenso wie alle weiteren Verfahren...[mehr]


Im Rahmen einer Kapitalerhöhung engagiert sich die BDH, Bio Development Holding AG, Schweiz, bei der Bio Company GmbH, Berlin, als neuer Gesellschafter.[mehr]


Die Berliner Bio-Bäcker laden im Mai zur "Woche der offenen Backstuben" ein. Sie öffnen ihre 15 Betriebe und präsentieren das professionelle Bäckerhandwerk mit Anspruch in diversen Berliner Bezirken sowie in Potsdam, Falkensee...[mehr]


BÖLW-Vorstand Jan Plagge wurde gestern von der Mitgliederversammlung des europäischen Bio-Dachverbandes, IFOAM EU, zum Vizepräsidenten gewählt. Als ausgewiesener Kenner deutscher und europäischer Politik wird Plagge Christopher...[mehr]


Die EU-Kommission will es Testbiotech verwehren, eine Importzulassung für Gentechnik-Sojabohnen gerichtlich überprüfen zu lassen. Gegen diese Rechtsauslegung, die im Gegensatz zur bisherigen Praxis steht, hat Testbiotech jetzt...[mehr]


Zu einer Schnitzeljagd durch den Naturpark Barnim lädt die Lobetaler Bio Molkerei ab April auf ihrem Naturschutzbecher 2016 ein. Drei Monate lang haben Bewohner und Besucher Zeit, an fünf Stationen je einen Buchstaben des...[mehr]


Heute endet die 11. Internationale Pestizid-Aktions-Woche, in der jedes Jahr in den ersten zehn Frühlingstagen das Bewusstsein für Gefahren des Pestizideinsatzes gestärkt und nachhaltige Alternativen aufgezeigt werden. Der...[mehr]


Der Salus-Medienpreis wird dieses Jahr zum 7. Mal an Autoren herausragender journalistischer Arbeiten verliehen. Die eingereichten Beiträge sollten sich kritisch mit den Risiken und Auswirkungen der Agro-Gentechnik...[mehr]


Für ihr Projekt "Das Klimafrühstück" sucht die Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung e.V. (KATE) Verstärkung fürs Team. [mehr]


Wenige Tage vor dem Weltwassertag (22. März), der unter dem Thema "Wasser und Arbeitsplätze" steht, haben heute der Präsident des Landesamts für Umwelt, Dirk Ilgenstein, und die Geschäftsführer der Rheinsberger Preussenquelle,...[mehr]


Der ökologische Anbauverband Biokreis e.V. hat am 11. März seine jährlich stattfindende Mitgliederversammlung in Hohenbercha (Landkreis Freising) abgehalten. Dabei beschlossen Landwirte, Verarbeiter und Verbraucher gemeinsam...[mehr]


In einem Interview im Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" (Ausgabe 11/2016) sagte der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), Andreas Hensel, es sei "doch gut, wenn der Urintest zeigt, dass das Glyphosat...[mehr]


In der Region nachhaltig erzeugte Lebensmittel aus der Märkischen Schweiz werden demnächst in sechs Regional-Regalen des Naturparks angeboten. So profitieren künftig Erzeuger, Region und Landschaft gleichermaßen von der...[mehr]


Mit einer Demo und einem offenen Brief an die Mitglieder des Brandenburger Landtags machten die Initiatoren des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung noch einmal ihre Forderungen nach einer Kehrtwende in der Nutztierhaltung in...[mehr]


Jan Plagge leitet auch künftig den bedeutendsten deutschen Bio-Verband. Die Bundesdelegiertenversammlung des Bioland e.V. hat den 45-jährigen Diplom-Agraringenieur gestern in Fulda mit 94 Prozent der abgegebenen Stimmen für...[mehr]


Fünf grüne AgrarpolitikerInnen auf europäischer, nationaler und Landesebene veröffentlichen heute ein Vier-Punkte-Papier zur Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP). Die dramatische Lage auf den Märkten für...[mehr]


"Das Urteil der Experten ist eindeutig: weder die bisherigen Regelungen, noch der aktuelle Entwurf für ein neues Düngerecht reichen aus, um die Belastungen zu beheben, die durch den übermäßigen Eintrag von Nährstoffen in die...[mehr]


Bis zum 21. April 2016 können Kandidaten für den Sprecherkreis des Ernährungsrats Berlin nominiert werden. Die Wahlen finden am 22. April (17-21 Uhr) bei der offiziellen Gründung des Ernährungsrats statt. [mehr]


Die Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten wollten am heutigen Dienstag über die Verlängerung der Zulassung für das Herbizid Glyphosat entscheiden. Wegen starken Protests aus der Zivilgesellschaft, und auch unterstützt von der...[mehr]


"Solange die Unterschiede bei der Bewertung der Gesundheitsgefährdung durch Glyphosat zwischen der Krebsforschungsagentur der WHO, IARC und der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA nicht abschließend geklärt sind, ist...[mehr]


Midgard ist ein traditionsreicher Berliner Bio-Großhandel. Zur Belieferung unserer Kunden im Verteilerverkehr suchen wir Kraftfahrer (m/w). [mehr]


Der umstrittene Herbizidwirkstoff Glyphosat soll nach Willen der EU-Kommission weitere 15 Jahre zugelassen werden. Auch die Abgeordneten von CDU/CSU und SPD im Bundestag sprachen sich nicht gegen Glyphosat aus. Kommende Woche...[mehr]


Bis zum 30. Juni 2016 haben Bäuerinnen und Bauern wieder die Möglichkeit, sich für das NABU-Förderprojekt "Gemeinsam Boden gut machen" der Alnatura Bio-Bauern-Initiative zu bewerben. Der mit bis zu 60.000 Euro pro Betrieb...[mehr]


Anlässlich der heutigen Konferenz der Grünen im Europäischen Parlament "Neue Züchtungstechniken: Gentechnik durch die Hintertür?" erklären Martin Häusling (MdEP), agrarpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA und Mitglied...[mehr]


Mit dem Wettbewerb sollen sowohl die besten Ideen und Lösungen von Start-ups, Mittelständlern und Großunternehmen des Clusters Ernährungswirtschaft prämiert werden als auch kreative Verbundlösungen, die in enger Zusammenarbeit...[mehr]


Noch im März will die EU-Kommission eine sogenannte "Legal Notice" zu neuen Züchtungstechniken veröffentlichen. Das ist eine rechtlich nicht verbindliche Einschätzung des EU-Gesetzgebers, ob bestimmte Züchtungsverfahren, die...[mehr]


Die Bundesregierung will sich dafür einsetzen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher sich stärker für ökologisch und sozial verträgliche Produkte und Dienstleistungen entscheiden können. Das Bundeskabinett beschloss heute ein...[mehr]


Umweltschutz macht Spaß, ist gar nicht schwer und schmeckt auch noch gut. Unter dem Motto „Klimaschutz – können wir alle!“ rückt das Umweltfestival 2016 Klimaschutz und den Ausbau der erneuerbaren Energien in den Blickpunkt....[mehr]


Ein von der Newcastle University geführtes Expertenteam hat gezeigt, dass sowohl Biomilch als auch Biofleisch um 50 % mehr gesundheitsfördernde Omega-3-Fettsäuren enthalten als konventionelle Produkte. Das FiBL war an den Studien...[mehr]


Die Gläserne Molkerei hat vom 10.-13.Februar erfolgreich an der BioFach, der Weltleitmesse der Bio-Branche in Nürnberg, teilgenommen. Wie schon in den vergangenen Jahren hieß das Bio-Unternehmen mit Molkereien in Münchehofe...[mehr]


Mit etwa 48.000 Besuchern aus 132 Ländern zog es mehr Fachbesucher als je zuvor nach Nürnberg auf die BioFach, Weltleitmesse für Bio-Produkte. Peter Röhrig, Geschäftsführer des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW),...[mehr]


Naturland zählt im Februar 2016 erstmals mehr als 3.000 Mitgliedsbetriebe in Deutschland. Nach einem überdurchschnittlichen Wachstum in 2015 konnte der Öko-Verband auch im Januar wieder mehr als 90 neue Naturland Bäuerinnen und...[mehr]


Heute hat die World Fair Trade Organization (WFTO) auf der Frankfurter Messe Ambiente das neue WFTO-Label vorgestellt. Das Label kann auf Produkten von Unternehmen verwendet werden, die in ihrer gesamten Geschäftstätigkeit die...[mehr]


Bereits seit über zehn Jahren macht sich die Kampagne "Bio kann jeder – nachhaltig essen in Kita und Schule" stark für biologische Verpflegung in Kitas und Schulen. Mit einer neuen Broschüre geht die bundesweite Initiative in...[mehr]


Anlässlich der Eröffnung der BioFach in Nürnberg hat der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) heute die Wachstumszahlen zum deutschen Bio-Markt veröffentlicht. Aus dem Marktvolumen von 8,62 Milliarden Euro ergibt sich...[mehr]


Heute, am Dienstag, den 02.02.2016, acht Tage vor der BioFach, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, stellt der BUND-Landesverband seine 70-seitige Studie "Aktionsprogramm Mehr Bio aus MV" auf der Landespressekonferenz...[mehr]


Für die Milchläden der Hoffungstaler Werkstätten gGmbH in Lobetal und Biesenthal suchen wir zum 15.03.2016 eine/n Koordinator/in Bio-Läden mit 0,75 VK (befristet bis 28.02.2017).[mehr]


Die Fraktion gliedert sich organisatorisch u.a. in sechs Arbeitskreise, denen jeweils unterschiedliche Themengebiete zugeordnet sind. Einer davon ist der Arbeitskreis II "Struktur- und Regionalpolitik". Für diesen Arbeitskreis...[mehr]


Der Naturkost-Fachhandel kann erneut ein hervorragendes Umsatzvolumen vorweisen. Der BNN-Umsatzmonitor, an dem sich 20 Großhandelsunternehmen beteiligen, weist ein Umsatzplus von 11,4 % aus. Damit liegt das durchschnittliche...[mehr]


Die beiden Bio-Verbände Bioland und Gäa arbeiten seit dem 1. Januar 2016 als Partnerverbände zusammen. In einem intensiven Prozess wurden seit 2014 die Wettbewerbsbedingungen angeglichen. Ab 2016 haben beide Verbände die gleichen...[mehr]


Die Bio Company setzt ihren Erfolgskurs als Marktführer bei Bio-Supermärkten in der Region Berlin-Brandenburg weiter fort. Das Berliner Bio-Unternehmen konnte seinen Umsatz 2015 mit 134 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr mit...[mehr]


Am 10. Februar öffnet die Weltleitmesse für Bio-Produkte, BioFach, ihre Tore. Anlässlich der heutigen Auftaktpressekonferenz wurden in Nürnberg die neuesten Zahlen und Fakten zur Entwicklung des Naturkosthandels sowie eine...[mehr]


Eine Liste mit Anwendungsverboten und -beschränkungen für Medikamente gibt es nicht bei jedem Bio-Verband und ist nicht Standard in der ökologischen Tierhaltung. Der Biokreis e.V. hat ab dem Jahr 2014 mit der Aufnahme einer...[mehr]


Zur neuen Benbrook-Studie über den weltweit extrem gestiegenen Glyphosateinsatz erklärt Harald Ebner, Sprecher für Bioökonomie- und Gentechnikpolitik:[mehr]


"Naturland Qualität. Regional und weltweit": Unter diesem Motto präsentiert Naturland auf der BioFach wieder eine einzigartige Produktvielfalt in Öko und Fair. Am Naturland Gemeinschaftsstand in Halle 6 können Sie diese Vielfalt...[mehr]


Auf dem Demeter-Marktplatz der BioFach in Nürnberg (Halle 7, Stand 311 – Achtung: neuer Standort) geht es um zukunftsträchtige Themen. Unter dem Motto "Samen legen für die Zukunft - biodynamische Züchtung und samenfeste Sorten"...[mehr]


Der Biokreis e.V., Verband für ökologischen Landbau und gesunde Ernährung, hat das Prüfinstitut Lacon zur Durchführung einer außerordentlichen Kontrolle beim Mitgliedsbetrieb "Herrmannsdorfer Landwerkstätten" in Glonn beauftragt....[mehr]


Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat den Startschuss für die Qualitätsoffensive "Macht Dampf - Für gutes Essen in Kita und Schule" verkündet. Die lange überfällige Auseinandersetzung mit dem Thema...[mehr]


Bioland präsentiert sich mit einer Rekordbeteiligung von über 120 Partnern vom 10. bis 13. Februar auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BioFach 2016 in Nürnberg. Am Bioland-Stand 451 in der Halle 7 informiert der...[mehr]


Für unseren Bioland-Betrieb suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Bereichsleiter/in. [mehr]


Wir suchen zum 01.04.2016 für unsere Geschäftsstelle in Greiffenberg eine/n Mitarbeiter/in in Teilzeit (zunächst 15 Wochenstunden) für die Finanzbuchhaltung, insbesondere mit Erfahrung in der Buchführung gemeinnütziger Vereine....[mehr]


Für unsere Werbeunterstützung suchen wir motivierte und sehr kommunikative Mitarbeiter, die uns bei Werbe- und Verkostungsaktionen in den Berliner und Brandenburger Naturkostläden unterstützen. [mehr]


Der Landwirtschaftliche Bio-Betrieb von Naturschutz Berlin-Malchow sucht eine(n) qualifizierte(n) Mitarbeiterin/Mitarbeiter mit soliden landwirtschaftlichen Kenntnissen, die/der mit Haltung und Pflege von Robustrindern in...[mehr]


BÖLW diskutiert neue Impulse für einen ökologischen und innovativen Pflanzenschutz am Tag des Ökolandbaus auf der Grünen Woche[mehr]


Die Leiterin des Naturparks Märkische Schweiz, Sabine Pohl, zeichnet morgen (21. Januar) in der Brandenburg-Halle 21A auf der Internationalen Grünen Woche die Bio-Imkerei Lahres aus Garzau aus. Die Imkerei und drei ihrer Honige...[mehr]


Wir suchen für 2016 eine Praktikantin/einen Praktikanten im Bereich Marketing und Beratung für mindestens 3 Monate. Entsprechend der Dauer des Praktikums übernehmen Sie eigene Aufgaben oder Projekte in verschiedenen Bereichen des...[mehr]


Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute die Präsentation märkischer Bio-Betriebe im Rahmen der Ökohalle (Halle 1.2) auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin besucht.[mehr]


Trotz eisiger Temperaturen und angeführt von 130 Traktoren - so viele wie nie zuvor - haben heute 23.000 Bauern und Verbraucher gemeinsam in Berlin für eine Agrarwende demonstriert. [mehr]


Zur Vorstellung der Studie "TTIP: Risiken für kleine und mittlere Betriebe in der Agar- und Ernährungswirtschaft" des Verbands UnternehmensGrün erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik: [mehr]


"Das Brandenburgische Volksbegehren gegen "Massentierhaltung" hat politisch viel bewegt. Die Linke Brandenburg hat die Forderungen unterstützt. Unterdessen sind viele umgesetzt oder auf dem Weg. Beim Verbandsklagerecht bleiben...[mehr]


Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung ist am 14.1. mit 103.891 Unterschriften erfolgreich zu Ende gegangen. Insgesamt haben sich 54.039 Brandenburger direkt im Rathaus eingetragen und 49.852 Brandenburger gültige...[mehr]


Der Industrieverband Agrar (IVA), die Lobbyvertretung der agrochemischen Industrie in Deutschland, behauptet, dass die Erträge im Ökolandbau weiter zurückfallen. Der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft,...[mehr]


AgrarBündnis stellt Kritischen Agrarbericht 2016 auf der Internationalen Grünen Woche vor und wendet sich gegen eine Wachstumslandwirtschaft ohne Wertschöpfung[mehr]


"Ökolandbau und Bio-Lebensmittel bedeuten für Bio-Bauern, -Hersteller und -Händler nicht nur hervorragende Entwicklungsperspektiven. Bio zeigt, wie Landwirtschaft als Klima- und Umweltschützer funktioniert. Die Politik hat es in...[mehr]


Die Heinrich-Böll-Stiftung und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) haben heute in Berlin den ersten "Fleischatlas Deutschland Regional 2016" mit Daten, Fakten und Grafiken zu Fleischproduktion und -konsum in...[mehr]


Heimisches Bio ist auf dem Vormarsch. Nach fünf Jahren schwachen Wachstums haben 2015 wieder mehr Bauern die Chance ergriffen auf ökologischen Landbau umzustellen.[mehr]


Jens-Martin Rode, Kampagnenleiter des Volksbegehrens: "Wir sind nun im Schlussspurt bis Donnerstag, den 14.01., und sehr optimistisch, dass wir die 80.000 benötigten Unterschriften schaffen. Damit das sicher gelingt, muss jetzt...[mehr]


Die Bio Company stellt auch dieses Jahr auf der Grünen Woche in Berlin aus. Mit dabei sind wieder viele regionale Lieferanten aus Berlin und Brandenburg. Die Besucher können so hautnah erfahren, wo die Produkte herkommen, was...[mehr]


Die wohlschmeckende mittelfrühe Kartoffelsorte "Heideniere", mit gelben Fleisch und gelber Schale, oder der "Altmärker Braunkohl", eine Grünkohlform, die bis zu 2 Meter hoch wachsen kann – pünktlich vor der neuen Gartensaison...[mehr]


Jens-Martin Rode, Kampagnenleiter des Volksbegehrens: "Wir brauchen 80.000 Unterschriften. Nach eigenen Erhebungen hatten Mitte Dezember etwa 70.000 Brandenburger mitgemacht, vor allem per Briefwahl. Darin sind auch noch über...[mehr]


"Wir haben Agrarindustrie satt!"-Demonstration kritisiert Landwirtschaftspolitik der Bundesregierung und fordert Qualitäts- statt Exportoffensive [mehr]


Die Lebensmittelskandale der letzten Jahre haben immer mehr Menschen für die Herkunft und Erzeugung unserer Lebensmittel sensibel gemacht. Viele Verbraucher entschließen sich darum bewusst, transparent hergestellte Lebensmittel...[mehr]


Zur Unterstützung unseres Berliner Handels- und Dienstleistungsunternehmens im Bereich Lebensmittel suchen wir eine(n) handels- oder vertriebserfahrene(n) Mitarbeiter(in).[mehr]


Lienig Wildfrucht & Spreewaldkoch Peter Franke präsentieren Aronia, Meer­ret­tich und andere regionale Exoten wie Topinambur und Sanddorn.[mehr]


Die Gläserne Molkerei präsentiert sich mit ihrer Sortimentspalette vom 15.-24.01.2016 auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Wie schon in den vergangenen Jahren heißt das südöstlich von Berlin gelegene...[mehr]


Nach dem Motto "Gemeinsam für eine bessere Welt" unterstützt die Berliner Bio Company vier regionale und auch globale, soziale Projekte mit insgesamt 10.000 Euro. In einem Spendenaufruf über die Online-Plattform betterplace.org...[mehr]


Das Slow-Food-Bildungsprojekt "Boden begreifen" bringt Schülerinnen und Schüler auf den Acker und bietet Vor- und Nachbereitung in der Schule.[mehr]


Bioland hat in diesem Jahr zum ersten Mal und als erster landwirtschaftlicher Verband eine Gemeinwohlbilanz erstellt. Diese Evaluierung lehnt sich an die Gemeinwohlökonomie an, ein modernes Wirtschaftsmodell, das ökologisches und...[mehr]


Seit Juli 2015 läuft in Brandenburg unser Volksbegehren gegen Massentierhaltung, mit dem die Forderungen nach mehr Tierwohl, Umweltschutz und gegen Mega-Mastanlagen durchgesetzt werden sollen. Parallel geht uns - dem...[mehr]


"Die aktuell schwierige wirtschaftliche Lage vieler Landwirtschaftsbetriebe ist Folge eines Systemfehlers: wer immer mehr und billiger für immer übermächtigere Molkereien, Schlachthöfe und Handelskonzerne produziert wird zum...[mehr]


Gesunde Böden sind die Grundlage für eine langfristige Ernährungssicherung, in Deutschland wie auch weltweit. Sie sind weniger betroffen von Erosion, können mehr Wasser und CO2 speichern und sind so besser geeignet, den...[mehr]


Dem Landwirt und Vorsitzenden des Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, wurde das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch...[mehr]


Naturland fordert von der Politik in Bund und Ländern endlich eine klare Linie auf dem Weg zu einer nachhaltigen und tiergerechten Landwirtschaft. "Wir brauchen eine ganzheitliche Agrarwende, keine Teillösungen mit immer neuen...[mehr]


Zum Offenen Brief von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zur Glyphosat-Empfehlung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioöknomiepolitik: [mehr]


Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg läuft auf die Zielgerade ein. In der Weihnachtszeit wollen die Initiatoren noch einmal für die Briefwahl werben, bevor das Volksbegehren Mitte Januar 2016 endet.[mehr]


Besser, umfassender, differenzierter? Leider nein. Bei den deutschen Verbrauchern genießt die Stiftung Warentest (StiWa) hohes Ansehen und Vertrauen. Sie wird als Instanz wahrgenommen, deren Rat man sucht und deren Urteil man...[mehr]


Das Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft sucht ab sofort eine Acker-/Gartenbau-Fachkraft (wöchentliche Arbeitszeit 25 Stunden, saisonal schwankend), die Stelle ist befristet von Januar 2016 bis Dezember 2017.[mehr]


Am 23. November war das Richtfest für den Bau der 900 qm großen Photovoltaik-Anlage mit 142 kW Spitzenleistung auf dem Dach der Biomanufaktur Havelland. Damit setzt der regionale Fleisch- und Fleischwarenverarbeitungsbetrieb aus...[mehr]


Am Montag hat die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, den bundesweiten Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)...[mehr]


Der nachbarschaftliche Bioladen "Kiezladen" in Alt-Pankow sucht zeitnah eine Nachfolge mit Herz. [mehr]


Für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist der aktuelle Glyphosat-Bericht der europäischen Lebensmittelbehörde EFSA ein Beleg für die unglaubliche Ignoranz der Behörde gegenüber den Gesundheitsrisiken des...[mehr]


"Deutschland muss endlich die von der EU eröffnete Möglichkeit zu einem Gentechnik-Anbauverbot auf Bundesebene umsetzen", so Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, zum heutigen Kabinettsbeschluss...[mehr]


Zur heutigen Beratung des Bundesrats-Gesetzentwurfs für Gentechnik-Anbauverbote im Bundeskabinett und den Äußerungen von Agrarminister Schmidt zu diesem Thema erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Erstmals schlossen sich der Heldenmarkt und die VeggieWorld, die beiden führenden Verbrauchermessen für nachhaltigen Konsum und für die vegane Lebensweise, am vergangenen Wochenende zusammen und blicken nun auf eine gelungene...[mehr]


Gestern hat der Haushaltsausschuss im des Bundetages den Haushalt für 2016 abgesegnet. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, kommentiert: [mehr]


Heute unterzeichneten Professor Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, Präsident der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und Dr. Georg F. Backhaus, Präsident des Julius Kühn-Instituts (JKI) – Bundesforschungsinstitut...[mehr]


Zu den heutigen Beratungen des Einzelplans des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Haushaltsausschuss erklären Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik, und Friedrich Ostendorff, Sprecher für...[mehr]


Am gestrigen Dienstag trafen sich in Frankfurt über 50 Hersteller, Großhändler und Verbands-vertreter der Handelszweige Naturkost, Naturwaren, Reformwaren und der Ökokisten. Ihr Ziel: die Schaffung einer Genossenschaft für die...[mehr]


Einschätzung der Meta-Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Gesundheitsrisiken von Fleischkonsum zwingt zu kritischer Betrachtung[mehr]


Nur wenige Themen eignen sich für die globale Bildung so gut wie der Bereich "nachhaltige Ernährung". Anschaulich und mit einem direkten Bezug zum eigenen Einkaufs- und Essverhalten kann gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen...[mehr]


Das Bioland-Logo hat die höchste Bekanntheit unter den privaten Bio-Siegeln. Das zeigt eine neue repräsentative Umfrage zu Bio-Lebensmitteln des Marktforschungsinstituts Dr. Grieger & Cie. [mehr]


Mit Hilfe der Kulturland-Genossenschaft möchte der solidarisch geführte Hof im Oderbruch neun Hektar fruchtbares Land sichern. Dafür werden 400 Überzeugungstäter gesucht, die bereit sind, sich mit einer Genossenschaftseinlage von...[mehr]


Tierschutz steht auf der Prioritätenliste von europäischen Verbraucherinnen und Verbrauchern ganz oben. Sie bevorzugen immer stärker Produkte aus artgerechter Tierhaltung. Ökologisch wirtschaftende Betriebe halten hohe...[mehr]


Zur Halbzeit der Eintragungsfrist des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung haben laut der stellvertretenden Landesabstimmungsleiterin Iris Lübke bereits 31.599 Brandenburger unterschrieben. Zuzüglich der bislang noch nicht...[mehr]


Zur heutigen Vorstellung der Studie: "Down to earth - Der Boden, von dem wir leben: Zum Zustand der Böden in Europas Landwirtschaft"[mehr]


Die Bedeutung der Bienen für die Landwirtschaft – und damit das Überleben der Menschheit – ist bekannt. Trotzdem ist die Honigbiene eine vom Aussterben bedrohte Art. Noch ist Zeit zum Handeln. Um die ökologische Bienenhaltung zu...[mehr]


Am gestrigen Vormittag hat der Agrarausschuss des Europäischen Parlaments über 1.000 Änderungsvorschläge zur Revision der EU-Öko-Verordnung in einem zweieinhalbstündigen Abstimmungsmarathon verabschiedet. Damit liegen nun die...[mehr]


"Leider haben die Koalitionsfraktionen heute im Agrarausschuss den Antrag der Linken abgelehnt. Wir fordern regionale und standortspezifische Tierhaltungsobergrenzen und die Schaffung wissenschaftlichen Grundlagen dafür. Obwohl...[mehr]


"Die EU-Abgeordneten haben heute ein positives Zeichen für Bio gesetzt", so Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), zur soeben beschlossenen Parlaments-Position zum neuen...[mehr]


Zur Abstimmung über seinen Berichtsentwurf zur Ökoverordnung heute im Agrarausschuss in Brüssel, erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA und zuständige Berichterstatter des Parlaments, Martin Häusling:[mehr]


Das EU-Parlament hat mit seiner heutigen Abstimmung für ein neues Bio-Recht klargestellt, dass der Entwurf der EU-Kommission für die Weiterentwicklung von Bio ungeeignet ist. "Die EU-Abgeordneten stimmten dafür, dass viele der...[mehr]


"Preise für Lebensmittel müssen die Wahrheit sprechen und alle Kosten widerspiegeln, die bei der Produktion anfallen. Nur dann erfüllen Preise ihre wirtschaftliche Steuerungsfunktion. Eine Pestizidabgabe wäre ein wichtiger erster...[mehr]


Pestizide schaden unserer Gesundheit, zerstören die Artenvielfalt und machen Bauern abhängig von Chemiekonzernen. Trotzdem werden immer mehr Gifte verkauft und landen auf den Äckern. Im vergangenen Jahr waren es in Deutschland 30...[mehr]


"Der heute vom Bundesrat beschlossene Gesetzentwurf für bundesweite Gentechnik-Anbauverbote ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Sicherung der Gentechnikfreiheit in Deutschland", bewertet Felix Prinz zu Löwenstein,...[mehr]


Zum heute vom Bundesrat verabschiedeten Entwurf für ein neues Gentechnikgesetz erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Raps- und Mais-Saatgut in Deutschland ist weitgehend frei von Gentechnik. Dies ist auch in diesem Jahr das Ergebnis einer Auswertung durch Greenpeace und Bioland. [mehr]


Eine Studie vom Wissenschaftlern aus Argentinien und Deutschland zeigt, dass Glyphosat das Navigationsverhalten der Honigbienen stört. Glyphosat ist weltweit das am meisten verkaufte Pestizid und unter anderem in "Roundup" von...[mehr]


Immer mehr Baumärkte und Gartencenter in Deutschland stellen freiwillig den Verkauf von Produkten mit bienengefährlichen Neonikotinoiden ein. Dies geht aus einer Umfrage des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)...[mehr]


Wir sind ein Berliner Handels- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Lebensmittel. Wir vermarkten Bio-Lebensmittel aus dem europäischen Ausland über den Fachgroßhandel deutschlandweit an Naturkostgeschäfte, Reformhäuser,...[mehr]


Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, gab heute in der Markthalle IX in Berlin-Kreuzberg den Startschuss zur Fairen Woche, der größten...[mehr]


Wir suchen für unseren mecklenburg-vorpommerischen Hof ab sofort einen motivierten Herdenmanager für unsere 300 Mutterkühe in ganzjähriger Freilandhaltung und einen Landwirt mit Schlosserkenntnissen. [mehr]



Brandenburgs Landwirte engagieren sich weiter für artgerechte Tierhaltung und Verbesserungen im Umweltschutz. Dies ergibt sich aus der Analyse der rund 50 Anträge, die in der ersten Runde des neu gefassten Programms zur Förderung...[mehr]


Rund 55.500 Erstklässler an über tausend Grundschulen in Berlin und Brandenburg erhalten am 7. September 2015 zum Start ihrer Schullaufbahn eine Bio-Brotbox. Mit der Aktion machen über 40 Unternehmen, überwiegend aus Berlin und...[mehr]


Heute, pünktlich zum Schulstart der Erstklässler in Berlin, werden 55.500 gelbe Bio-Brotboxen in Berlin und Brandenburg verteilt. Die hiesige Bio-Brotbox-Aktion hat ihr Herzstück in Berlin-Neukölln, beim Bio-Großhändler Terra...[mehr]


Zur heutigen Ankündigung des Brandenburger Landwirtschaftsministers Jörg Vogelsänger, der die Basisförderung in der Tierhaltung ab 2017 streichen will, erklärt der Landesvorsitzende der Brandenburger Bündnisgrünen, Clemens...[mehr]


Am 11. September ist es so weit: Die 14. Faire Woche, die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland, wird in Berlin feierlich eröffnet. Auch Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein![mehr]


Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das...[mehr]


Ökologischer Landbau und Bio-Produktion finden nicht unter der Glasglocke statt! Im Bewusstsein dieser elementaren Tatsache hat das Monitoring des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. im Juni 2015 erneut seine...[mehr]


An über 1.000 Grundschulen in Berlin und Brandenburg findet am Montag, dem 7. September 2015, die diesjährige Bio-Brotbox-Aktion statt. Damit machen zahlreiche Unternehmen aus Berlin und Brandenburg darauf aufmerksam, wie wichtig...[mehr]


Die Internetplattform bioC.info bietet ihren Nutzern seit September eine neue Funktion zur Produktüberwachung. Damit können die bioC-Nutzer einfach prüfen, ob die relevanten Produkte ihrer Lieferanten aktuell zertifiziert sind.[mehr]


"Der biodynamische Hof Apfeltraum mit seiner Vielfalt und Direktvermarktung schafft Arbeitsplätze in der Region, schützt Trinkwasser und Feldlerche und versorgt Berlin und das Umland mit gesunden Lebensmitteln", zeigte sich...[mehr]


Studie beweist: Ferntransport von Pestiziden belastet Bioanbau in großer Distanz[mehr]


EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat in einer Pressekonferenz am heutigen Mittwoch die Absatzkrise der EU-Landwirtschaft heruntergespielt. Dazu erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament,...[mehr]


Vom 11. bis 13. September wird unter dem Motto "Ma(h)lZeit für gutes Essen" gemeinsam gegessen, diskutiert und gemalt. [mehr]


Das neue Bio-Recht muss Bio voranbringen. So lautet das gemeinsame Fazit des gestrigen Treffens zwischen Martin Häusling, EU-Abgeordneter und Berichterstatter zur Revision der EU-Öko-Verordnung und Vertretern des...[mehr]


Grund- und Fortgeschrittenenkurse für das Tierwohl in der Legehennenhaltung in 2014 erfolgreich – Folgekurse ab Oktober 2015 geplant[mehr]


Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) fordert die Bundesregierung und den Deutschen Bauernverband auf, an den Ursachen der stark gefallenen und anhaltend niedrigen Erzeugerpreise für Milch und Schweine...[mehr]


Zum Schulanfang gehört ein gesundes Frühstück. Deshalb erhalten zum Start des neuen Schuljahres wieder zehntausende ABC-Schützen die bekannte gelbe Bio-Brotbox. Kabarettist Matthias Brodowy, TV-Moderatorin Karen Webb,...[mehr]


Entdecken, erleben und genießen Sie das ländliche Brandenburg – mitten in Berlin auf der Domäne Dahlem![mehr]


Das Volksbegehren gegen Massentierhaltung hat innerhalb der ersten 3 Wochen bereits über 10.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger gewinnen können. Der Kampagnenleiter Jens-Martin Rode erklärt dazu: "Mit einer Beteiligung von...[mehr]


Erste landwirtschaftliche Flächen sollen Jungbauern in Brandenburg auf die Beine helfen. Konsumenten können bei der Existenzgründung direkt mithelfen. Das Prinzip der Genossenschaft wird lebendig und findet zunehmend Zuspruch. [mehr]


Im jahrelangen Rechtsstreit bayerischer Imker wegen Verunreinigungen ihres Honig mit dem für Lebensmittel nicht zugelassenen Genmaises MON 810 zahlt der Freistaat Bayern nun einen Schadensersatz in Höhe von 6.000 €. Um jedoch...[mehr]


Die im Agrarpolitischen Arbeitskreis des Ökologischen Landbaus Brandenburg vertretenen Verbände Bioland, Biopark, Demeter, Naturland, Verbund Ökohöfe Nordost und die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg...[mehr]


Zum 3. Mal in Folge findet am 12. und 13. September dieses Jahres der Regionalmarkt im Paulikloster im Archäologischen Landesmuseum in Brandenburg an der Havel statt. Dazu möchten wir Sie als Aussteller und Produzent recht...[mehr]


Die Bio Company GmbH ist seit Juli 2015 Gesellschafter beim Bio-Großhändler Midgard und hat 39 Prozent der Anteile übernommen. [mehr]


Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) erklärt sich solidarisch mit dem Kampf der französischen Bauern gegen die weitere Ruinierung von Bauernhöfen und für kostendeckende Erzeugerpreise. [mehr]


Gegründet 1980 von einer studentischen Initiative in Berlin‐Kreuzberg, gehört Ökotopia zu den Pionieren und Urgesteinen im Fair Trade Handel von Tee‐ und Kaffeespezialitäten. Nun feiert das Unternehmen sein 35‐jähriges Jubiläum.[mehr]


Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat heute zum Schutz vor massenhaftem Bienensterben eine Eilverordnung unterzeichnet.[mehr]


Heute endet in Brüssel die 10. TTIP-Verhandlungsrunde. Landwirtschafts- und Ernährungsthemen stehen weiter auf der Agenda. "Die Bio-Branche stellt sich weder grundsätzlich gegen globalen Handel noch gegen Handelsabkommen", sagt...[mehr]


In Ostdeutschland wurden und werden aber nach wie vor die meisten BVVG-Flächen zu Billigkonditionen an agrarindustrielle LPG-Nachfolgebetriebe verkauft und verpachtet - Das EUGH-Urteil als Signal für eine Bodenpolitik zugunsten...[mehr]


Ihr Lieblingsbrot ist das Hausbrot. Davon schwärmt die frisch gebackene Demeter-Partnerin Sarah Wiener genüsslich, die jetzt in ihrer Bäckerei "Wiener Brot" in der Tucholsky-Straße in Berlin-Mitte das erste Zertifikat ihres...[mehr]


Zum Auftakt wirbt das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg mit Straßenaktionen in Potsdam, Brandenburg und Falkensee um Unterstützung. In Potsdam zählten die Initiatoren allein in den ersten zwei Stunden bereits über 200...[mehr]


Zum heutigen Start der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren gegen Massentierhaltung äußert sich der landwirtschaftspolitische Sprecher der bündnisgrünen Landtagsfraktion Benjamin Raschke wie folgt:[mehr]


Der landwirtschaftspolitische Sprecher der bündnisgrünen Landtagsfraktion, Benjamin Raschke, äußert sich zur Entwicklung des ökologischen Landbaus in Brandenburg wie folgt:[mehr]


Mit einer öffentlichen Straßenaktion in Potsdam startet das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg am Mittwoch, 15. Juli 2015, offiziell das Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg. Zugleich beginnt an diesem...[mehr]


Das Töten männlicher Küken aus der Legehennenbrüterei ist ein Auswuchs eines aus dem Ruder geratenen Tierhaltungssystems und muss beendet werden. Dieser Aussage von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt stimmt auch die...[mehr]


Morgen wird der Bundesrat aller Voraussicht nach eine Stellungnahme zu den Beschlüssen der EU-Landwirtschaftsminister zur Revision der EU-Öko-Verordnung verabschieden. "Das Signal der Ländervertreter ist deutlich", so Felix Prinz...[mehr]


Anlässlich der heutigen Übergabe von Zuwendungsbescheiden für ein Forschungsprojekt zur spektroskopischen Geschlechterbestimmung im Ei durch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt fordert der Deutsche Tierschutzbund...[mehr]


Bioland appelliert an den Bundesrat, sich dem Gesetzänderungsantrag der Landesregierungen Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein anzuschließen: Anbauverbote für gentechnisch...[mehr]


Agrarminister Jörg Vogelsänger hat heute einen 5-Punkte-Plan und weitere Maßnahmen zum Bodenmarkt vorgelegt, die in den kommenden Monaten mit den Spitzen der Landnutzerverbände weiter bearbeitet werden.[mehr]


Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein bringen einen Gesetzentwurf in den Bundesrat ein, mit dem der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen (Opt-out) auf Bundesebene...[mehr]


Die von der Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG) bei der Privatisierung ehemaliger volkseigener land-und forstwirtschaftlicher Flächen einzuhaltenden Regeln werden ab heute durch Protokollnotizen an einigen Stellen...[mehr]


Mehrere Organisationen verlangen von der EU-Kommission eine Überprüfung der Zulassungen gentechnisch veränderter Pflanzen, die Ende März 2015 für den Import und die Verwendung in Lebens- und Futtermitteln erteilt wurden.[mehr]


"Anscheinend ist selbst das Agrarministerium vom eigenen Gesetzentwurf nicht überzeugt. Auf meine Anfrage, ob die Einführung eines Anbauausschusses, angesichts der Bedenken bei der Fracking-Expertenkommissionen,...[mehr]



In den Prinzessinnengärten in Berlin stellte Slow Food Deutschland heute das Schulprojekt "Teller statt Tonne" vor. Im "Erntenden Klassenzimmer" werden SchülerInnen an die globale Ernährungssituation herangeführt, indem ein...[mehr]


Baden-Württemberg präsentierte heute die Ergebnisse des neuesten Öko-Monitorings, einem Kontrollprogramm, das Bio-Lebensmittel auf erwünschte und unerwünschte Inhaltsstoffe untersucht und die Werte mit denen konventionell...[mehr]


Zur Präsentation der EU-Studie über das Ausmaß von Landgrabbing innerhalb der Europäischen Gemeinschaft erklärt der Europaabgeordnete Martin Häusling, agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA sowie Mitglied im Umweltauschuss:[mehr]


Immer mehr Studien zeigen: Der ungehemmte Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft ist eine der Hauptursachen für den erschreckenden Verlust von bestäubenden Insekten, Amphibien und Singvögeln, den wir...[mehr]


Zum Kompromiss zur Öko-Verordnung im Agrarrat erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomie:[mehr]


Die EU-Agrarminister beschlossen heute ihre Position zum Gesetzesvorschlag für ein neues Bio-Recht. "Die Entscheidung der EU-Agrarminister verhindert, dass Bio-Bauern für die Pestizidanwendung ihrer Nachbarn haften müssen. Das...[mehr]


Beim Bummel über das traditionsreiche Umweltfestival erlebten die rund 100.000 Besucher_innen auch bei der 20. Auflage ein schönes, spannendes und friedliches Fest. Zahlreiche Politiker und hochrangige Vertreter des Umwelt- und...[mehr]


Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin hat heute die Bio Company als eine von 13 Betrieben gewürdigt, die zu Berlins besten Ausbildungsbetrieben zählen. Dabei ist das Unternehmen unter den Teilnehmern der einzige...[mehr]


Münchehofe, 09.06.2015. Der Beginn des Landpartie-Wochenendes im Landkreis Dahme-Spreewald wird am kommenden Samstag, den 13. Juni um 11 Uhr in der Gläsernen Molkerei Münchehofe eingeläutet. „Ich freue mich die Brandenburger...[mehr]


Das zweite Juni-Wochenende steht traditionell im Zeichen der Brandenburger Landpartie. Zum 21. Mal laden in diesem Jahr Bauern, Reiterhöfe, Gärtner, Fischer, Gasthöfe, Touristiker und sogar ganze Dörfer am zur Brandenburger...[mehr]


Am 6. und 7. Juni 2015 feiert der Demeter-Betrieb "Ökodorf Brodowin" sein traditionelles Hoffest – erstmals ein ganzes Wochenende lang. Zwischen 11 und 18 Uhr am Samstag und 11 und 17 Uhr am Sonntag verwandelt sich der Hof in...[mehr]


Der Dr. Rainer Wild-Preis 2015 geht an die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e. V.[mehr]


Die Rahmenbedingungen für Öko-Bauern sind derzeit so gut wie lange nicht. "Während die Nachfrage nach regionaler Öko-Ware ungebrochen hoch ist, haben die meisten Bundesländer ihre Öko-Förderung deutlich erhöht. Diese Chance...[mehr]


Die Berliner Bio Company eröffnete am 21. Mai eine neue Filiale am Fehrbelliner Platz 5 in Berlin-Wilmersdorf, direkt im Gebäude der Deutschen Rentenversicherung. Erstmals realisiert hier der Bio-Supermarkt ein neues...[mehr]


Zum heute im Kabinett beschlossenen Agrarbericht der Bundesregierung erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:[mehr]


"Die schwarz-rote Agrarpolitik sichert den ländlichen Räumen weder Zukunftschancen noch gute Arbeitsbedingungen. Statt auf verbraucherorientierte Landwirtschaft mit mehr regionaler Erzeugung und Wertschöpfung als Grundlage guter...[mehr]


"Die heutige Kick-Off-Veranstaltung von Bundesagrarminister Christian Schmidt für eine Zukunftsstrategie Ökolandbau ist ein ermutigender Schritt auf dem Weg zum nachhaltigen Umbau unseres Ernährungssystems", so lautet das Fazit...[mehr]


Demeter begrüßt das Bekenntnis von Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt zum Ökologischen Landbau als einer besonders nachhaltigen Form der Landbewirtschaftung: "Das von Minister Schmidt heute vorgestellte Arbeitsprogramm für...[mehr]


Zur heutigen Vorstellung der Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau erklären Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik, und Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: [mehr]


Naturland begrüßt die geplante "Zukunftsstrategie Öko-Landbau" der Bundesregierung als eine lange überfällige Initiative, die nun auch mit dem notwendigen Nachdruck vorangetrieben werden müsse. [mehr]


Die Rewe Group nimmt in ihren 350 toom-Baumärkten bis Ende September glyphosathaltige Produkte aus dem Sortiment. Bereits jetzt sind keine Nachbestellungen mehr möglich. [mehr]


Zur heute vorgestellten Greenpeace-Studie und zu den Bioland-Forderungen zum Thema Pestizide, erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik: [mehr]


Gestern hat der Agrarrat in Brüssel keine Einigung über einen Vorschlag der lettischen Ratspräsidentschaft zur Revision der EU-Ökoverordnung erzielt. "Die Vorstellungen innerhalb des Ministerrates aber auch die des...[mehr]


Pestizide schaden unserer Gesundheit, zerstören die Artenvielfalt und machen Bauern abhängig von Chemiekonzernen. Trotzdem landen immer mehr Gifte auf den Äckern. Bioland fordert deshalb einen Ausstieg aus der Zulassung besonders...[mehr]


"Der Bio-Sektor begrüßt, dass der Agrarrat keine voreiligen Beschlüsse beim europäischen Bio-Recht verabschiedet. Es ist auch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zu verdanken, dass die Mitgliedsstaaten gestern in...[mehr]


Die gestrige Sitzung der EU-Agrarminister zur Revision der EU-Öko-Verordnung blieb ohne Entscheidung. Kernstreitpunkt war die Diskussion zu den geplanten Pestizid-Grenzwerten für Bio-Lebensmittel. [mehr]


toom Baumarkt hat sich dem verantwortungsbewussten und respektvollen Umgang mit Umwelt und Natur verpflichtet. Im Fokus steht dabei vor allem auch die nachhaltigere Sortimentsgestaltung. Gerade das aktuelle Thema des...[mehr]


"Wenn heute keine Entscheidung zur Revision der EU-Ökoverordnung zustande kommt, wurde Schlimmeres verhindert. Die Bedenken bei vielen Mitgliedsstaaten müssen ernstgenommen werden. Es macht wenig Sinn, einen Verordnungsentwurf...[mehr]


Am 11. Mai wird der Agrarrat in Brüssel über einen Vorschlag der lettischen Ratspräsidentschaft zur Revision der EU-Ökoverordnung beraten. In den Verhandlungen ist es bisher nicht gelungen, das geltende Bio-Recht zu sichern und...[mehr]


Gemeinsame Stellungnahme der Berufsorganisation Die Bäcker. Zeit für Geschmack e.V. und Slow Food Deutschland e. V. zur neuen Marketingkampagne des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks [mehr]


Bereits zum dritten Mal findet am 20. und 21. Mai 2015 in Berlin die internationale Begutachterschulung für die Akkreditierung von Kontrollstellen für ökologische Produktion statt.[mehr]


Wie mehrere jetzt bekannt gewordene Dokumente zeigen, die von dem US-Konzern Monsanto, der EU-Kommission und der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA stammen, hält Monsanto beim Anbau des Gentechnik-Mais MON810 die geltenden...[mehr]


Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) spricht sich klar für eine bundeseinheitliche Lösung beim Gentechnik-Verbot aus. In einem Gespräch mit der Zeitschrift Schrot&Korn sagte sie, eine Übertragung der Verbotsentscheidung...[mehr]


Die EU-Kommission hat am heutigen Freitag 17 gentechnisch veränderte Lebens- und Futtermittel für den europäischen Markt zugelassen - nur wenige Tage nach den Vorschlägen zum Zulassungsverfahren. Dazu sagt der agrarpolitische...[mehr]


"Mit seinem Gegenvorschlag kommt Berichterstatter Martin Häusling zu ähnlichen Schlussfolgerungen wie der deutsche Bio-Sektor", stellt der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein,...[mehr]


"Die Vorschläge für den Bericht des EU-Parlaments zur Revision der EU-Ökoverordnung schließen an die in der Praxis bewährte Rechtssystematik an. Sie setzen gleichzeitig wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der biologischen...[mehr]


Bei der Reform der europäischen Zulassungsverfahren für gentechnisch veränderte Pflanzen wirft der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, Martin Häusling, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker...[mehr]


Der Präsident der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, will, dass die Entscheidung, ob Gentechnikpflanzen, die für Lebens- und Futtermittel importiert werden dürfen, künftig von den EU-Mitgliedsstaaten getroffen werden soll. "Der...[mehr]


Die Bio-Bäckerinnen und Bio-Bäcker öffnen auch in diesem Jahr während einer gemeinsamen Aktionswoche vom 04. bis 10. Mai ihre Backstuben für alle Interessierten. In neun Berliner Bezirken sowie in Rohrlack und Falkensee ist bei...[mehr]


Im Vergleich zum Vorjahr ist Mais-Saatgut mit weniger Gentechnik belastet. Das ergab die gemeinsame Auswertung der behördlichen Untersuchungen durch die unabhängige Umweltschutzorganisation Greenpeace und Bioland, der größte...[mehr]


Um den anhaltenden Verlust der Artenvielfalt zu stoppen, bietet der ökologische Landbau nach Ansicht der Wissenschaftlerin Christina von Haaren "beste Voraussetzungen". Er stelle einen Sockel dar, von dem aus sich Artenvielfalt...[mehr]


Fair & Bio: für viele Verbraucher stellt dies eine Traumkombination dar. Auch die Lobetaler Bio-Molkerei möchte ihre Produktionsweisen nun transparenter darstellen. Daher hat sie jetzt die ersten beiden Joghurt-Sorten Mango...[mehr]


Die Berliner Bio Company setzt sich gemeinsam mit dem Ackerdemia e.V. für mehr schulbegleitende Gemüseäcker ein. Um das Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“ weiter auszubauen, läuft noch bis zum 23. April eine...[mehr]


Die Stiftung Naturschutz Berlin und denn’s Biomarkt machen es Naturfreunden in der Hauptstadt jetzt besonders leicht, etwas Gutes für heimische Fledermäuse zu tun. In allen denn’s-Märkten können Pfandbons gespendet werden, um...[mehr]


Wir suchen eine/n Studierenden oder eine/n Absolventen/in der Fachrichtungen Agrarwissenschaft, Ökotrophologie, Lebensmitteltechnologie, Natur- oder Umweltwissenschaften (oder verwandter Ausbildungen) mit soliden Kenntnissen in...[mehr]


Dieses Jahr findet die Azubiwoche vom 21.-25.04. im denn’s Biomarkt Bizetstraße in Weißensee statt. Und alle Interessierten können sich dort vor Ort am Samstag, dem 25.04., von 10 bis 16 Uhr näher über die Ausbildung bei denn’s...[mehr]


Florian Gerull, Gesellschafter und Geschäftsführer der Ökofrost GmbH, hat die SinnBIOse Netzwerk GmbH gegründet. Diese hat zum April 2015 die Firma Midgard Naturkost und Reformwaren GmbH übernommen. [mehr]


Die Agrarministerinnen und -minister sowie die zuständigen Senatoren der Länder haben ihre Kritik an der Novellierung der EU-Ökoverordnung während der Agrarministerkonferenz (AMK) vom 18.- 20. März 2015 in Bad Homburg erneut...[mehr]


In der schönen Uckermark, umsäumt von Wiesen und Feldern, liegt der Bauernhof Weggun. Der Demeter-Betrieb arbeitet nach dem Prinzip der biologisch-dynamischen Kreislaufwirtschaft, damit sind Pflanzen und Tiere gemeinsam Teil...[mehr]


Gut zwei Milliarden Menschen weltweit leiden an Hunger oder Mangelernährung. Und die Weltbevölkerung wächst weiter. Die Lösung dieser Hungerkatastrophe ist eine der zentralen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Doch der Kampf...[mehr]


In den Tagen vor Ostern sah sich Bundesagrarminister Christian Schmidt zweimal mit dem Tierschutz-Thema konfrontiert: Am 24. März legte der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik Minister Schmidt ein Gutachten auf den Tisch,...[mehr]


"Für uns Bäuerinnen und Bauern ist dieses Gutachten eine wissenschaftliche Bestätigung, dass an einer artgerechten Tierhaltung auf den Höfen kein Weg vorbei geht. Es ist deshalb an der Zeit, dass die Bundesregierung ein...[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sieht sich durch das heute an Bundesagrarminister Christian Schmidt übergebene Wissenschaftler-Gutachten "Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung" in...[mehr]


Grundlage für eine individuelle Klimaschutzstrategie von Betrieben und Unternehmen der ökologischen Lebensmittelwirtschaft ist eine CO2-Bilanz. Mit dem CO2-Rechner PRO kann eine solche Bilanz ab sofort kostenfrei und...[mehr]


Zum Gutachten "Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung" des wissenschaftlichen Beirats des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:[mehr]


"Ich sehe mich in unserer Position bestätigt, dass nicht die Stallgröße und Zahl der Tiere allein Dreh und Angelpunkt für gute Tiergesundheit sind, sondern Haltungsbedingungen und Betreuung der Tiere im Stall. Trotzdem brauchen...[mehr]


"Wer eine sozial-ökologische Landwirtschaft will, muss vor allem die Bodenprivatisierung beenden, eine breite Streuung des Bodeneigentums sichern und Kapitalstrukturen in der Landwirtschaft verhindern. Hier muss endlich gehandelt...[mehr]


Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates für Agrarpolitik der Bundesregierung zur Tierhaltung, das heute...[mehr]


Zur Diskussion über den Revisionsvorschlag der Kommission zur Ökoverordnung heute im Agrarausschuss in Brüssel, erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA und zuständige Berichterstatter des Parlaments, Martin Häusling:[mehr]


In Brandenburg und Mecklenburg wird Topinambur mittlerweile auf ca. 70 ha im kontrolliert biologischen Vertragsanbau angebaut. Nach dem relativ milden Winter konnten die frostharten Knollen bereits in den letzten Tagen geerntet....[mehr]


Die Vereinten Nationen haben 2015 zum internationalen Jahr des Bodens erklärt. Denn um unsere Böden – die Grundlage für unsere Ernährung, für Biodiversität und Klimaschutz – steht es schlecht. Die Zahlen sind erschreckend: 24...[mehr]


Vor genau einem Jahr, am 24. März 2014, wurde der Vorschlag zur Revision der EU-Öko-Verordnung offiziell veröffentlicht. Auch nach 365 Tagen deutlicher Kritik ist der Vorschlag nicht vom Tisch. Obwohl EU-Parlament und -Rat...[mehr]


Der Grunewald in Berlin ist vom Bund Deutscher Forstleute (BDF) zum "Waldgebiet des Jahres 2015" gekürt worden. "Die Auszeichnung würdigt die große Bedeutung, welche eine naturnahe Waldbewirtschaftung nach den strengen Naturland...[mehr]


Fragen des Tierwohls und der Bodenpolitik gehören nach den Worten von Agrarminister Jörg Vogelsänger aus Brandenburger Sicht zu den Schwerpunktthemen, die die Agrarminister der Länder auf ihrer Frühjahrs-Agrarministerkonferenz in...[mehr]


Zum Abschlussbericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Bodenmarkt erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: [mehr]


Bei der Agrarministerkonferenz (AMK) vom 18. bis 20. März in Bad Homburg steht die Revision der EU-Öko-Verordnung auf der Agenda. Der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein,...[mehr]


Die beiden Bio-Verbände Bioland und Demeter sorgen mit der Gründung der Gemeinnützigen "Ökologischen Tierzucht gGmbH" für eine wichtige Weichenstellung, um die zuchtbedingten Probleme in der ökologischen Eierproduktion und bei...[mehr]


Das von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Jahr der Böden und das Treffen der Länderagrarminister ist für Demeter Anlass zu klaren Forderungen an die Politik: Die gesetzlichen Rahmenbedingungen müssen so gestaltet...[mehr]


Immer mehr Menschen schätzen frische und gesunde Lebensmittel aus der Region. In der Arminius-Markthalle in Moabit eröffnet jetzt jeden Dienstagabend für zwei Stunden ein Markt mit regionalen Produkten aus Berlin und Brandenburg....[mehr]


Zahlreiche Umwelt- und Landwirtschafts-Organisationen übergaben heute über 320.000 Unterschriften an Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth. Die Unterzeichner fordern ein starkes Gentechnik-Gesetz, mit dem die alleinige Kompetenz...[mehr]


Anlässlich der wiederkehrenden Debatte um die Gentechnikfreiheit in Deutschland und der aktuellen Vorschläge des Bundeslandwirtschaftsministers zur Umsetzung der Opt-out Regelung trafen heute in Freiburg mittelständische...[mehr]


Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat seinen Rechtsstreit gegen die Bayer CropScience Deutschland GmbH, einer Tochter der Bayer AG, gewonnen. [mehr]


Die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock von Bündnis 90/Die Grünen fordert ein sofortiges Moratorium zu den Flächenveräußerungen der bundeseigenen Bodenverwertungs- und –verwaltungs GmbH (BVVG).[mehr]


Unter der Leitung des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) ist die Arbeit im europäischen Forschungsprojekt "Aufbau von Bodenfruchtbarkeit in biologischen Ackerkulturen"(FertilCrop) aufgenommen worden. 20...[mehr]


Zur heute bekannt gewordenen Verschiebung der Anbauzulassung für den Genmais 1507 erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Verbände und Unternehmen legen Widerspruch gegen die unkontrollierte Freisetzung von genmanipuliertem Raps ein und veröffentlichen gemeinsame Forderungen[mehr]


Mit der Fortbildung "Unternimm Bio" bietet die Lernstatt aus Fulda einen praxisnahen, fachlich fundierten und pädagogisch professionellen Förderweg für Menschen in der Bio-Branche an. Das Bildungsangebot richtet sich an...[mehr]


In der Woche vom 09. bis 14.03.2015 veranstaltet Bantam-Mais erneut die erfolgreiche Süßlupinenbrot-Backaktion, um auf unsere heimische und gesunde Blaue Süßlupine aufmerksam zu machen. [mehr]


Weit über 1.000 Bio-Unternehmen haben die "Nürnberger Erklärung" für die Weiterentwicklung der EU-Öko-Verordnung auf Basis des bestehenden Rechts unterzeichnet[mehr]


Der landwirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Benjamin Raschke, hat die Ablehnung der Volksinitiative "Stoppt Massentierhaltung" durch Rot-Rot in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Ländliche...[mehr]


Zur Behandlung der Volksinitiative "Stoppt Massentierhaltung" im morgigen Agrarausschuss des Landtages erklärt der parlamentarische Geschäftsführer Thomas Domres: [mehr]


Unter dem Motto "Am Mut hängt der Erfolg" stehen erfolgreiche Innovationsprozesse in der Ökologischen Agrar- und Ernährungswirtschaft im Fokus der Tagung, die vom 17.-20. März an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung...[mehr]


Ein herzhafter Biss ins Brot gehört zum Alltag, aber wer nimmt dabei den spezifischen Geruch, die süße Geschmackskomponente, Volumen oder ballendes Krumenverhalten beim Kauen bewusst wahr? Nach einem ausgeklügelten Schema haben...[mehr]


Landwirtschaftliche Unternehmen brauchen Planungssicherheit, damit sie weiter in die Modernisierung ihrer Betriebe sowie in die Vielfalt und Qualität unserer Lebensmittel investieren können. Mit der Reform der Gemeinsamen...[mehr]


Berliner Marktführer liegt mit 114 Millionen Euro Umsatz 2014 erneut über der Marktentwicklung - Erweiterung des Filialnetzes auf bis zu 50 Märkte in 2015 geplant - Bedeutender Arbeitgeber der Region: 1.236 Mitarbeiter im Februar...[mehr]


Erstmalig wird der Erzeuger-Fachmarkt "From Farm to Kitchen" für die Spitzenköche der Stadt am 10. Mai 2015 im Rahmen der Next Organic Berlin in der Galerie des ehemaligen Flughafens Tempelhof stattfinden. [mehr]


Neues Düngerecht muss die Ursache von Nitratüberschüssen bekämpfen / BÖLW unterstützt wirksamen Gewässerschutz[mehr]


Am gestrigen Mittwoch hat der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V die Förderung der frei finanzierten ökologischen Gemüsezüchtung mit mindestens 470.000 Euro bekannt gegeben. Vor knapp 600 geladenen Gästen übergab...[mehr]


Trotz einer drohenden Totalrevision der EU-Öko-Verordnung und trotz fehlender heimischer Anbauflächen wächst der Naturkosthandel weiter kräftig. Nach Berechnungen des Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. stieg der Umsatz...[mehr]


Die Demeter-Markengemeinschaft wächst auch im Jahr 2014 zum wiederholten Mal überdurchschnittlich. Das Umsatz-Wachstum mit Demeter-Waren im Bereich Herstellung und Handel erreicht 15 Prozent, meldet der älteste ökologische...[mehr]


Bist Du scharf und hast dazu noch einen grünen Daumen? Ja? Dann suchen wir genau Dich! [mehr]



Am 07.01.2015 hat sich in Biesenthal (Barnim) die Ökonauten eG gegründet. Die Bürgergenossenschaft hat sich drei Ziele gesetzt: Land erwerben und es langfristig für den ökologischen Anbau sichernExistenzgründungen von...[mehr]


Zu einem Film passen für viele am besten Popcorn, Chips oder Weingummi. Das Festival „Kulinarisches Kino“ im Rahmen der Berlinale beweist seit zehn Jahren, dass „Film & Food“ auch stehen kann für die Erforschung des...[mehr]


Pünktlich zur BIOFACH erscheint die Printausgabe des BNN-Jahresberichts 2014. Wer jetzt schon mal einen Blick auf die Verbandshighlights des vergangenen BNN-Jahres werfen und wissen möchte, wie es 2015 weitergeht, dem sei die...[mehr]


Berlin, 30.01.2015. Ein Zusammenschluss von Institutionen und Organisationen – darunter die Akademie der Künste, der Deutsche Kulturrat, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die IG Metall und Verdi, der Verbraucherzentrale...[mehr]


Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) setzt im Sommersemester 2015* die Pilotierung eines Zertifikatsangebots zu „Sozialer Landwirtschaft“ fort. „Marketing für soziale Leistungen in der Landwirtschaft“ ist...[mehr]


Die wohlschmeckende frühe Kartoffelsorte "Sieglinde", mit hellgelben Fleisch und hellgelber Schale, oder die stabile Stabtomate "Black Plum", die für den Freilandanbau sehr gut geeignet ist – pünktlich vor der neuen Gartensaison...[mehr]


Auf dem 1. Bio-Empfang des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) auf der Grünen Woche in Berlin haben Spitzenpolitiker von EU und Bund vor 700 Gästen aus Politik, Verwaltung, Landwirtschaft, Herstellung und Handel,...[mehr]


Am heutigen Samstag gingen in Berlin zum fünften Mal Bäuerinnen und Bauern, Imkerinnen und Imker zusammen mit Verbraucherinnen und Verbrauchern für eine grundlegend andere Agrarpolitik auf die Straße.[mehr]


Zur Eröffnung der Internationalen Grünen Woche in Berlin erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:[mehr]


Zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentierte das AgrarBündnis den Kritischen Agrarbericht 2015. Das AgrarBündnis ist ein Bündnis von 25 Verbänden aus Landwirtschaft, Umweltschutz, Tierschutz, Ernährung und...[mehr]


"2015 muss die Trendwende für mehr heimisches Bio eingeleitet werden", fordert Jan Plagge, Präsident von Bioland e.V. im Vorfeld der Internationalen Grünen Woche und mahnt sowohl Politik als auch Handel heimisches Bio nicht...[mehr]


An diesem Dienstag hat eine Mehrheit der Abgeordneten im Europäischen Parlaments neuen Regeln für den Anbau von Genpflanzen zugestimmt. Die Grünen/EFA-Fraktion hat sich gegen den Kompromiss ausgesprochen. Dazu erklärt Martin...[mehr]


Mit den heute zu erwartenden Beschlüssen des Europäischen Parlaments kann es bald neue Möglichkeiten zum Anbau-Verbot von Gentechnik-Pflanzen in den Mitgliedstaaten der EU geben. Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)...[mehr]


In einem wachsenden Unternehmen der Biobranche mit engagierten Filialteams schaffst du dir beste Startbedingungen für deine beruflichen und persönlichen Erfolgserlebnisse.[mehr]


Die Bio Company, Marktführer in Berlin‐Brandenburg bei den Bio‐Supermarktketten, wird erstmals auf der Grünen Woche in Berlin ausstellen. Gemeinsam mit ihren regionalen Partnern aus Berlin und Brandenburg soll veranschaulicht...[mehr]


Wegen des Rentenbeginns der Inhaber ist die Übernahme des kleinen Naturkostladens "Gemüse und Naturkost Schramm" möglich.[mehr]


Als mittelständisches Unternehmen betreiben wir im Land Brandenburg, rund 70 km von Berlin entfernt, auf einer Fläche von rund 700 Hektar Acker und Grünland einen Bio-Betrieb mit Marktfruchtbau, Milchwirtschaft, Rinder- und...[mehr]


Lienig Wildfrucht und Spreewaldkoch Peter Franke präsentieren Topinambur, Meerrettich und andere regionale Exoten, wie Sanddorn und Aronia, am neuen Standort (Halle Halle 1.2, Stand 201) und im neuen Umfeld auf der Grünen Woche...[mehr]


Die Wilmersdorfer Familienbetrieb Bäckerei Weichardt-Brot präsentiert sich mit Verkostung und eigener Natursteinmühle auf der Grünen Woche.[mehr]


Am Montag demonstrierten Umwelt- und Landwirtschafts-Initiativen vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in Berlin für eine konsequente Verbesserung der Düngeverordnung. Die EU hat wegen unzureichender Umsetzung ihrer...[mehr]


Zur gestrigen Vorstellung des Arbeitsprogrammes Kommission und der darin enthaltenden Bestätigung weiter an der Ökoverordnung arbeiten zu wollen, erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA und zuständige...[mehr]


Wir suchen einen betriebswirtschaftlich eigenverantwortlichen Standbetreiber zur Vermarktung von überwiegend regionalem, ökologischem Obst- und Gemüse.[mehr]


In seiner gestrigen Sitzung hat der EU-Agrar- und Fischereirat ein nur unverbindliches Orientierungspapier zum Vorschlag der EU-Kommission zur Revision der EU-Ökoverordnung zur Kenntnis genommen. Damit konnte sich die...[mehr]


Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat nach den Verhandlungen über die Zukunft der europäischen Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau am Montag in Brüssel begrüßt, dass sich der Rat der Agrarminister mehr...[mehr]


Die bio verlag GmbH übernimmt zum 16. Januar 2015 das Nachrichtenportal Bio-Markt.Info. Damit ergänzt das Aschaffenburger Medienhaus sein Medien-Portfolio rund um BioHandel und Schrot&Korn.[mehr]


Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche feiern die V-Delicious und Allergy & Free From Show vom 23. bis 25. Januar 2015 ihr Messedebüt in Deutschland. Mit dem Fokus "veggie, vegan und free-from" ergänzen sich die Messen...[mehr]


In seiner heutigen Sitzung hat der EU-Agrar- und Fischereirat ein unverbindliches Orientierungspapier zum Vorschlag der EU-Kommission zur Revision der EU-Öko-Verordnung befürwortet. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des...[mehr]


Helfen Sie uns, mit der Freien Ausbildung in Ostdeutschland eine lebendige, attraktive und vielseitige Berufsausbildung im Ökologischen Landbau anzubieten. [mehr]


Ein Kompromissvorschlag zur Revision der EU-Öko-Verordnung findet beim Treffen der EU-Agrarminister am kommenden Montag voraussichtlich keine Mehrheit. Er wird daher wohl nicht zur Abstimmung kommen. Aufgrund des zu erwartenden...[mehr]


Ökofrost sucht ab sofort eine Mitarbeiter/in für die Produktentwicklung.[mehr]


Wir laden Sie auch in diesem Jahr nach Mellensee bei Zossen, ca. 20 km südlich Berlins ein. Suchen Sie sich bei Lagerfeuer und Glühwein Ihren Lieblingsbaum für das Fest aus. Wir halten für Sie auch Tannengrün bereit.[mehr]


Heute haben EU-Rat und -Parlament eine Einigung zu nationalen Anbauverboten von Gentech-Pflanzen erzielt. Den Kompromiss kommentiert der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein: [mehr]


"Dass Staaten Konzerne nicht mehr vorher fragen müssen, ob sie den GVO-Anbau verbieten oder nicht, ist aus Sicht der Linken eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Allerdings befürchten wir nach wie vor, dass das inakzeptable...[mehr]


Zur Experten-Anhörung zum Vorschlag der Kommission zur Überarbeitung der Ökoverordnung heute im EU-Agrarausschuss erklärt der agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA und zuständige Berichterstatter des Parlaments für den...[mehr]


In der heutigen Anhörung im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments (EP) in Brüssel fordert der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein, der als Experte geladen ist, die...[mehr]


Das Abgeordnetenhaus beschloss im Juni 2013 das "Gesetz über die Qualitätsverbesserung des Schulmittagessens", auf dessen Grundlage im August 2013 eine berlinweite Neuausschreibung des Mittagessens für alle Grundschulen und...[mehr]


Jeder Branchenteilnehmer weiß: Verfügbarkeit und Validität von Produktdaten sind für die Warenwirtschaft elementar. Der BNN und ecoinform haben nun die Grundlage für einen freien, unabhängigen, professionellen und einheitlichen...[mehr]


Mit einer Kundgebung vor dem Brandenburger Landtag beendete das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg am Donnerstag, dem 20.11.2014, in Potsdam um 13:00 Uhr die Unterschriftensammlung für die Volksinitiative "Stoppt...[mehr]


8.900 Besucher kamen am Wochenende zur 7. Auflage des Berliner Heldenmarktes - Messe für nachhaltigen Konsum in den Postbahnhof am Ostbahnhof. Über 170 Aussteller präsentierten auf zwei Etagen u.a. grüne Modetrends, bio-vegane...[mehr]


Demeter-Vorstand Alexander Gerber nimmt den heutigen Antrittsbesuch von EU-Agrarkommissar Phil Hogan beim deutschen Landwirtschaftsminister Christian Schmidt zum Anlass, den neuen Kommissar dazu aufzurufen, einen Neustart für...[mehr]


Seit August 2014 werden in Mecklenburg-Vorpommern Bio-Elterntiere (Haltung von Hennen zur Erzeugung von Küken) gehalten. "Mit der Bio-Elterntierhaltung wird ein wichtiger Schritt umgesetzt, um die Kreisläufe in der Ökotierhaltung...[mehr]


Die Totalrevision der EU-Ökoverordnung muss vom Tisch. Nur so kann der Biolandbau in Deutschland und Europa seine guten Entwicklungschancen nutzen. Statt einer Totalrevision des Regelwerks braucht es praxistaugliche Vorgaben, wie...[mehr]


Minister Schmidt hat beim Treffen der EU-Agrarminister am 10.11.2014 in Brüssel seine Kritik an der Revision der EU-Öko-Verordnung verschärft. Er stützte die Forderungen einer Gruppe von sieben östlichen EU-Ländern, die eine...[mehr]


"Jeder Mitgliedstaat muss das Recht haben, selbstbestimmt und rechtssicher sowie unbürokratisch den Anbau von Gentech-Pflanzen abzulehnen. Daher lehnen wir den Vorschlag der EU-Kommission für ein zwingendes 2-Phasen-System für...[mehr]


Zur heutigen Beratung im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments über die künftigen Regeln zum Genpflanzen-Anbau in der EU erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik:[mehr]


Das Ergebnis der heutigen Abstimmung des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments zur Möglichkeit der Mitgliedsstaaten, den Anbau von GVO auf ihrem Hoheitsgebiet zu beschränken oder zu untersagen (nationale Anbauverbote),...[mehr]


Am 15. und 16. November 2014 findet der Heldenmarkt bereits zum siebten Mal im Postbahnhof in Berlin statt. Mehr als 160 Aussteller schaffen Anregungen und bieten einen Überblick über die Vielfalt umwelt- und sozialverträglicher...[mehr]


Mit Blick auf die anstehende politische Entscheidung in Brüssel, wie einzelnen Mitgliedsstaaten die Möglichkeit eines nationalen Anbauverbotes für Gentechnik-Pflanzen zu ermöglichen ist ("Opt out") und auf die damit erforderliche...[mehr]


Die Rheinsberger Preussenquelle GmbH hat ihre neue Abfüllanlage für Glasflaschen in Betrieb genommen und startet ab November neu mit der Produktion. Damit wird nicht nur eine umfangreiche Versorgung von Berlin und Brandenburg mit...[mehr]


Brandenburgs neues Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) ist gebildet und hat heute seine Arbeit aufgenommen. Geführt wird das Haus von Minister Jörg Vogelsänger und Staatsekretärin Carolin...[mehr]


Wir suchen ab Januar 2015 eine Praktikantin/einen Praktikanten im Bereich Marketing und Beratung für mindestens 3 Monate. Entsprechend der Dauer des Praktikums übernehmen Sie eigene Aufgaben oder Projekte in verschiedenen...[mehr]


Die Weidewirtschaft Liepe GmbH, in der Nähe von Eberswalde im Landkreis Barnim gelegen, vermietet ihre Ökofleisch- und Wurstverarbeitungsstätte. [mehr]


Das ZDF-Magazin WISO hat in seiner gestrigen Sendung zu Pflanzengiften in Babytees berichtet. Im Fokus standen die so genannten Pyrrolizidinalkaloide (PA), die durch versehentliches Miternten von Beikräutern in das Produkt...[mehr]


An der Bioverarbeitertagung in Frick diskutierten vor wenigen Tagen rund 70 TeilnehmerInnen über Chancen und Herausforderungen im Biomarkt. Man war sich einig, dass dessen Potenzial nach wie vor groß ist, bloß wie schöpft man...[mehr]


Bei einer repräsentativen Studie des Marktforschungsinstituts Forsa zu den beliebtesten Marken der Deutschen hat es Demeter unter die Top 50 geschafft. Demeter ist gleichauf mit Coca Cola die drittbeliebteste Lebensmittelmarke...[mehr]


Das Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft, genannt "Save Our Seeds", betreibt agrar-ökologische Kampagnen und Projekte mit den Schwerpunkten Saatgut, Gentechnik, Welternährung und Agrarpolitik in Deutschland und...[mehr]


Einmal jährlich vergibt die KfW Bankengruppe an je ein junges Unternehmen aus jedem Bundesland den renommierten Titel GründerChampion. Die feierliche Auszeichnung der 16 Landessieger fand im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am...[mehr]


Am Montag hat die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, den bundesweiten Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)...[mehr]


Der Bundestag fordert Landwirtschaftsminister Schmidt auf, die Totalrevision der EU-Ökoverordnung in Brüssel abzulehnen.[mehr]


In der heutigen Debatte über die Neufassung der EU-Öko-Verordnung im Deutschen Bundestag hat sich Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt klar für den ökologischen Landbau in Deutschland eingesetzt. [mehr]


So viel Einigkeit gibt es selten: Nach Bundesrat, Agrarministerkonferenz und Bundesregierung hat nun auch der Bundestag dem Entwurf der EU-Kommission zur Revision der EU-Öko-Verordnung eine klare Absage erteilt.[mehr]


Der Bundestag hat in seiner heutigen Sitzung die Pläne der EU-Kommission zum Totalumbau der europäischen Öko-Vorschriften einhellig scharf kritisiert. Der vorgeschlagene Kommissionsentwurf hätte leider die Gefahr, dass er den...[mehr]


Heute hat sich der Deutschen Bundestag deutlich gegen die von der EU-Kommission geplante Totalrevision der Öko-Verordnung ausgesprochen. Die Abgeordneten forderten so die Bundesregierung auf, diese Position bei Ihren...[mehr]


Zu den heutigen Beratungen des Einzelplans des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Haushaltsausschuss erklären Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik, und Friedrich Ostendorff, Sprecher für...[mehr]


Naturland warnt davor, die Lösung des Hungerproblems im Export von Lebensmitteln und agrochemiebasierter Landwirtschaft in die armen Regionen der Welt zu suchen.[mehr]


Mit Fleischabfall und -Verschwendung befasst sich der Fleischatlas Extra der Heinrich-Böll-Stiftung, der heute im Vorfeld des Welternährungstages 2014 in Berlin veröffentlicht wurde.[mehr]


Drei-Höfe-Käse, Blühende Landschaften, Herrenkäse, Findling – so heißen einige der Käsespezialitäten, die man künftig entlang der neuen Brandenburger Milch- und Käsestraße genießen kann. Die Eröffnung der Milch- und Käsestraße...[mehr]


"Die Risiken gentechnisch veränderter Organismen (GVO) werden vor der Zulassung weder mit der notwendigen Sorgfalt untersucht, noch gibt es funktionierende Systeme zur Überwachung gesundheitlicher und ökologischer Auswirkungen...[mehr]


Heute haben sich im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Bundestages alle Fraktionen nochmals klar gegen eine Totalrevision der EU-Öko-Verordnung ausgesprochen. Sowohl die Koalition als auch die Opposition haben von...[mehr]


Vom 2.-5. Oktober diskutierten auf dem ersten "Wir haben es satt!"-Kongress über 400 Menschen über eine zukunftsfähige Landwirtschaft. [mehr]


Zur Anhörung des designierten EU-Kommissars für Agrarpolitik, Phil Hogan, vor dem Europäischen Parlament erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA:[mehr]


Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute das neue "SchokoLadenland" der Confiserie Felicitas in der Gemeinde Hornow eröffnet. Bei der Einweihung sprach er mit Blick auf die Entwicklung der Schokoladenmanufaktur von einer...[mehr]


BUND und NABU Brandenburg fordern von der neuen Landesregierung, dass der Zuschnitt der bisherigen Ministerien so bleibt wie in der letzten Legislaturperiode, damit der Umwelt- und Naturschutz nicht in einem Ministerium für Land-...[mehr]


Der 1. FFC Turbine Potsdam freut sich über neue Unterstützung. Ab sofort verstärkt die Lienig Wildfrucht-Verarbeitung den Sponsorenkreis des Vereins. Frank Lienig, Geschäftsführer des Unternehmens, freut sich auf die...[mehr]


"Die vorliegende Studie zeigt deutlich das Ausmaß und die Folgen zunehmend herbizidresistenter Unkräuter in den USA aufgrund der massiven Ausweitung des Anbaus gentechnisch veränderter und glyphosatresistenter Pflanzen: Ernten...[mehr]


Die Abgeordneten der Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft haben sich darauf geeinigt einen Beschlussantrag in den Bundestag einzubringen, in dem die von der EU-Kommission geplante...[mehr]


Heute debattierte der Deutsche Bundestag das Freihandelsabkommen TTIP, das derzeit zwischen der EU und den USA verhandelt wird. "Uns wird als Ertrag des Freihandels ein "Wohlfahrtsgewinn" versprochen. Dieser wird mit der...[mehr]


Mitten im Herzen von Berlin, direkt am Gendarmenmarkt und der Shoppingmeile Friedrichstraße, öffnet Rewe, eines der führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel, am Donnerstag (25.9.) gleich drei neue Formate:[mehr]


Rund 54.000 Erstklässler an knapp tausend Grundschulen in Berlin und Brandenburg erhalten am 22. September 2014 zum Start ihrer Schullaufbahn eine Bio-Brotbox. [mehr]


Wer glaubt, eine CO2-neutrale Produktion sei Zukunftsmusik, Menschen mit Behinderung kein Vorteil im Betrieb oder Einweg-Paletten für den Müll, dem sei die Website von Nachhaltig Bio! empfohlen. [mehr]


Ende September kommt der neue "Slow Food Genussführer Deutschland 2015" in den Buchhandel - mit 126 neuen Adressen und dem Schwung des großen Verkaufserfolgs von 25.000 Exemplaren der ersten Ausgabe.[mehr]


Eine neue Saatgutauswertung von Greenpeace und Bioland, dem größten Anbauverband von Bio-Bauern, bringt erfreuliche Ergebnisse: Deutsches Raps-Saatgut ist weiterhin frei von Gentechnik. Die zuständigen Behörden der Bundesländer...[mehr]


Vom 2. bis 5. Oktober verwandelt das erste Stadt Land Food-Festival den Kiez rund um die Kreuzberger Markthalle Neun in ein großes Kulturfest für alle Sinne. Im Fokus des vielfältigen Programms für die ganze Familie steht die...[mehr]


Es sind nur noch drei Wochen bis zum ersten "Wir haben es satt!"-Kongress auf dem neuen "Stadt Land Food"-Festival in Berlin. Dort wollen wir unsere Forderungen diskutieren, uns weiterbilden und voneinander lernen. Durch diesen...[mehr]


Werkstatt N ist ein Qualitätssiegel des Rates für Nachhaltige Entwicklung, das Ideen und Initiativen auszeichnet, die den Weg in eine nachhaltige Gesellschaft weisen. Bis zum 30. September können noch Bewerbungen eingereicht...[mehr]


Zusammen mit unseren Mitarbeitern bewirtschaften wir einen Landwirtschaftsbetrieb mit Kelterei in Ostbrandenburg, zwischen Berlin und Polen. Nahe unserer Hofstelle, am Forsthof in Waldsieversdorf, bieten wir an zwei Tagen in der...[mehr]


Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg hat mit Beschluss vom 5.9.2014 die Beschwerde des Betreibers der Hähnchenmastanlage Groß Haßlow gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts (VG) Potsdam vom 4.7.2014...[mehr]


Naturland begrüßt das klare Nein der deutschen Länderagrarminister zu den Plänen der EU-Kommission für eine Total-Revision der EU-Öko-Verordnung. "Jetzt kommt es darauf an, dass Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt...[mehr]


Unter dem Vorsitz von Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger haben sich die Landwirtschaftsminister aus Bund und Ländern zu ihrer Herbsttagung in Potsdam getroffen.[mehr]


Der Vorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Axel Vogel, hat dem brandenburgischen Landwirtschaftsministerium vorgeworfen, die Mittel der EU-Agrarförderung weiterhin mit der Gießkanne zu verteilen und die Fördertöpfe...[mehr]


Auf der Agrarministerkonferenz des Bundes und der Länder (AMK) vom 03. bis zum 05. September 2014 in Potsdam müssen die Forderungen nach einer Agrarwende in Deutschland, lautstark vorgebracht auf der "Wir haben es satt!...[mehr]


Seit 2007 vergleicht das FiBL in Bolivien, Indien und Kenia den konventionellen und biologischen Anbau. Gefördert wird in diesen Versuchen auch die partizipative Technologieentwicklung unter direktem Einbezug von Bauern und...[mehr]


Auf der Agrarministerkonferenz des Bundes und der Länder (AMK) vom 3. bis zum 5. September in Potsdam steht die Diskussion um das Grundgesetz der Bio-Branche, die EU-Öko-Verordnung, auf der Agenda. Der Vorsitzende des Bund...[mehr]


Unter der Marke Lobetaler Bio bieten die Hoffnungstaler Werkstätten ab Herbst 2014 Naturland-zertifizierte Obstbäume an.[mehr]


Die Teilnehmerzahlen gaben den Organisatoren recht: 3.000 Demonstranten forderten bei Potsdams erster "Wir haben es satt! Massentierhaltung abwählen!"-Demonstration geschlossen die Abkehr von der Agrarindustrie hin zu einer...[mehr]


Mit einer Trecker-Tour durch Berlin protestiert das Bündnis Junge Landwirtschaft am Samstag, 30.8.14, gegen die Agrarpolitik in Berlin und Brandenburg. Gleichzeitig wirbt das Bündnis für die Agrarwende-Demo in Potsdam, die am...[mehr]


Auf dem Luisenplatz im Potsdamer Zentrum stimmten heute Aktive der Kampagne "Meine Landwirtschaft" und des Aktionsbündnisses Agrarwende Berlin-Brandenburg die Bürgerinnen und Bürger auf die sonntags in der brandenburgischen...[mehr]


Kurz vor der ersten Potsdamer "Wir haben es satt! Massentierhaltung abwählen!"-Demonstration verleihen die Initiatoren ihren Forderungen nach einer bäuerlichen, tier- und umweltgerechten Landwirtschaft klassischen Nachdruck. [mehr]


Das Brandenburger Agrarministerium hat heute Hinweise für die Umsetzung der neuen Regelungen im ökologischen Landbau in der EU-Förderperiode bis 2020 veröffentlicht. [mehr]


Zum Schulanfang gehört ein gesundes Frühstück. Deshalb erhalten zum Start des neuen Schuljahres wieder Zehntausende ABC-Schützen die bekannte gelbe Bio-Brotbox. Wir sind Helden-Keyboarder Jens Eckhoff, Handball-Nationalspieler...[mehr]


Unsere Region bietet mehr Vielfalt als man glaubt. In den denn’s Biomärkten können Sie sich davon überzeugen. Dort finden Sie Produkte von rund 60 Herstellern aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.[mehr]


Im letzten Jahr eroberte er die Herzen von mehr als 25.000 Lesern im Sturm, für Gastrokritiker Jürgen Dollase (FAZ) war er "das wichtigste Thema der Saison". Am 29. September geht nun die neue Ausgabe des "Slow Food Genussführers...[mehr]


Wir bieten Ihnen eine Position im innovativsten Segment der Land- und Ernährungswirtschaft. Sie bekommen die Gelegenheit, sich beruflich mit Zukunftsfragen unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und Rahmenbedingungen...[mehr]


Das Black Cat in Berlin öffnet am 15. August in der Prenzlauer Allee 48 in Berlin-Mitte seine Pforten.[mehr]


Regionaler kann man kaum speisen: Das kürzlich von Antje Matthes und Christian Heymann vom SpeiseGut übernommene Havelcasino wurde jetzt als HavelGut eröffnet. Die kleine Gastronomie an der Havel, mitten im Naturschutzgebiet...[mehr]


Die Berliner Patisserie Princess Cheesecake repräsentiert beim diesjährigen Salone del Gusto in Turin die deutsche Käsekuchen-Kultur. Der Salone del Gusto im norditalienischen Piemont ist eine der weltgrößten Lebensmittel-Messen,...[mehr]


deinBiogarten.de bietet in Kooperation mit erdbär Freche Freunde und dem Öko-Onlineshop mehr-grün.de eine Schultüten-Kiste an, mit der Kinder ökologisch und nachhaltig ins Schulleben starten können. Die Kiste versorgt die...[mehr]


Mit der Parole „Wir haben es satt – Massentierhaltung abwählen!“ empören sich am Sonntag, dem 31. August 2014, erstmals auch in der brandenburgischen Landeshauptstadt Tausende Demonstrierende über die aktuellen Missstände in der...[mehr]


Eingebettet in das erste "Stadt. Land. Food."-Festival der Markthalle Neun wird vom 02. bis zum 05. Oktober 2014 erstmalig der "Wir haben es satt"-Kongress stattfinden. [mehr]


Unter den positiven Nachrichten der Woche sticht das Ergebnis einer Meta-Studie hervor, die von der englischen Universität Newcastle gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL) in der Schweiz erstellt und...[mehr]


Brandenburgs Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Anita Tack ehrte im Juli die drei Gewinner des ersten Brandenburger Wettbewerbs "Natürlich. Nachhaltig. Wir in Brandenburg" Die Preise erhielten die...[mehr]


Nach über drei Jahren hat der Deutsche Bundestag eine Stellungnahme zur Petition des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) abgegeben, mit der sich 2011 mehr als 100.000 Menschen für einen Zulassungsstopp von...[mehr]


Der Gehalt an wichtigen Antioxidantien ist in biologisch angebauten Nutzpflanzen und daraus verarbeiteten Produkten bis zu 60 Prozent höher als in konventionellen. Das hat ein internationales Expertenteam unter Leitung der...[mehr]


Ab Mitte Juli gibt es zwei neue Buttersorten der Gläsernen Molkerei im Bio- und Naturkosthandel: Die traditionelle Bio-Fassbutter aus Sauerrahm natur und gesalzen.[mehr]


Bio-Lebensmittel sind gesünder. Sie enthalten weniger Schwermetalle und mehr Antioxidantien. Dies ist das eindeutige Ergebnis einer brandneuen Studie der Universität Newcastle. Dabei haben die Wissenschaftler 343 Studien...[mehr]


Zur heutigen Abstimmung über die Wiederzulassung der Genmaislinie NK603 von Monsanto im Berufungsausschuss der Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der EU-Kommission erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik:[mehr]


Der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. hat die Umsatzzahlen der am Monitor teilnehmenden Naturkost-Großhändler für das erste Halbjahr 2014 ausgewertet. Ergebnis: Mit einer Gesamtsteigerung von 8,9% wächst der Umsatz...[mehr]


Zur heutigen Verleihung des Nachhaltigkeitspreises 2014, der unter anderem an das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg ging, erklärt Axel Vogel, Spitzenkandidat von Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg:[mehr]


Peter Röhrig wird neuer Geschäftsführer des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW). Der 43-jährige Agraringenieur tritt damit Anfang August die Nachfolge von Stefan Zwoll an.[mehr]


Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg wurde am gestrigen Abend mit dem neu initiierten Nachhaltigkeitspreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe erfolgte im Potsdamer Landtag durch Anita Tack...[mehr]


Wirtschafts-, Bauern-, Forschungs-, Länder- und Verbraucher- sowie Vertreter der Deutschen Bunderegierung sprachen sich während des Fachgesprächs des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) einhellig für eine Zurückweisung...[mehr]


Zum heutigen Runden Tisch "Zukunft des Ökologischen Landbaus" im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: [mehr]


Anlässlich eines Treffens von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt mit den Vertretern der Bio-Branche äußerte sich der Vorsitzende des Bio-Dachverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu...[mehr]


Um die anstehenden Herausforderungen der Bio-Branche zu erörtern, lud heute Bundesminister Christian Schmidt erstmals Vertreter/-innen des Öko-Markts zum Gespräch ins Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Wichtigstes...[mehr]


Brandenburgs Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Anita Tack hat heute im Landtag Brandenburg die drei Gewinner des ersten Brandenburger Wettbewerbs "Natürlich. Nachhaltig. Wir in Brandenburg" geehrt. Die...[mehr]


Nach dem verheerenden Brand auf dem Hof braucht das Ökodorf Brodowin dringend Unterstützung.[mehr]


Ab Anfang August 2014 suchen wir eine/n Projektmanager/in mit einer Wochenarbeitszeit von zunächst 20-30 Stunden. [mehr]


1000 Menschen forderten auf der heutigen „Wir haben es satt“-Demo in Haßleben (Brandenburg) die Abkehr von der industriellen Massentierhaltung // 20 000 UnterstützerInnen für Brandenburgische Volksinitiative „Stoppt...[mehr]


Slow Food sucht engagierte Höfe und Lehrer, die sich an den praktischen Projekttagen des Slow-Food-Schulprojekts "Teller statt Tonne" gegen Lebensmittelverschwendung beteiligen möchten. Die Projekttage werden ab Mitte August bis...[mehr]




Zur anstehenden Abstimmung über neue EU-Regeln für Gentechnik-Pflanzen und nationale Anbauverbote am kommenden Donnerstag im EU-Umweltministerrat in Luxemburg erklären Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, und Harald Ebner,...[mehr]


Zur 20. Jubiläumsausgabe der Brandenburger Landpartie am 14. und 15. Juni 2014 erwartet die Ausflügler in der Gläsernen Molkerei in Münchehofe ein buntes Festprogramm.[mehr]


Am 14. und 15. Juni startet die 20. Brandenburger Landpartie. Für die Jubiläumstour wollen am kommenden Mittwoch (11. Juni) Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger, der Präsident des Landesbauernverbands Udo Folgart sowie...[mehr]


Am 5. Juni ist es soweit: Nach 10-monatiger Bauzeit öffnet die Bio Company in Kleinmachnow ihre erste Filiale. [mehr]


Wir suchen eine(n) erfahrene(n) Vertriebsmitarbeiter(in), der/die unsere Vertriebs- und Marketingtätigkeiten eigenverantwortlich und leitend übernimmt.[mehr]


Wenige Kabinettssitzungen und die Abstimmung im EU-Umweltministerrat am 12. Juni sind der verbliebene Handlungsspielraum der Bundesregierung, sich deutlich gegen Gentechnik zu positionieren. Der Bundesverband Naturkost Naturwaren...[mehr]


Vor den Landtagswahlen in Brandenburg rufen das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg und die "Wir haben es satt!"-Bewegung zu einem Aktionstag im brandenburgischen Haßleben auf. [mehr]


Heute bereitet der Ständige Ausschuss der Mitgliedsstaaten in Brüssel die Entscheidung zu nationalen Anbauverboten von Gentech-Pflanzen vor. Sie wird formal am 12. Juni beim Umweltministerrat getroffen. Die heutige...[mehr]


Zur heutigen Beratung über gentechnische Anbauverbotsregelungen der EU-Mitgliedsstaaten erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA im Europaparlament:[mehr]


Zur heutigen Zustimmung der Bundesregierung im EU-Ausschuss der ständigen Vertreter zum aktuellen Vorschlag der EU-Ratspräsidentschaft für nationale Gentechnik-Anbauverbote erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und...[mehr]


Nach langen Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten (auch Deutschland) am 28. Mai in einer Vorabstimmung in Brüssel zum Selbstbestimmungsrecht beim Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen eine Einigung zum Vorschlag der...[mehr]


"Der Ausverkauf ostdeutschen Bodens, der Volkseigentum war, muss unverzüglich aufhören. Das heißt Stopp für den politisch beschlossenen Privatisierungsauftrag der BVVG. Die verbliebenen Äcker und Wälder müssen in öffentlicher...[mehr]


In den vergangenen Tagen wurde eine verstärkte Berichterstattung über antibiotikaresistente Keime in Wurstwaren durch eine Studie hervorgerufen, die die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen beauftragt hatte. Die Forscher...[mehr]


Am 28. Mai werden sich die Mitgliedstaaten mit dem Vorschlag der griechischen Ratspräsidentschaft zur Regelung eines nationalen Anbauverbots befassen. Dazu erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA:[mehr]


Im Bundesrat stehen heute die Empfehlungen der Bundesratsausschüsse zur Revision der EU-Öko-Verordnung auf der Tagesordnung. Der Vorstand des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Alexander Beck, kommentiert:[mehr]


Was in Brüssel vor vier Jahren als ökologische Neuorientierung der Gemeinsamen Agrarpolitik begonnen hat, hat Berlin gestern gegen die Wand fahren lassen. Am 22. Mai hat der Bundesrat mit der Mehrheit von CDU/CSU und SPD das...[mehr]


"Grüne und Linke fordern in ihrem gemeinsamen Antrag eine grundlegende Reform des EU-Zulassungsverfahrens für Gentech-Pflanzen. Insbesondere sollen die langfristigen, ökologischen, gesundheitlichen und sozio-ökonomischen Effekte...[mehr]


Ab sofort haben wir eine Praktikumsstelle in der Öko-Kontrollstelle für mindestens 2 Monate frei.[mehr]


Zur gestrigen Beratung des Etats für das Landwirtschaftsministerium im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags erklärt Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik:[mehr]


Der Deutsche Bundestag berät heute abschließend das Direktzahlungen-Durchführungsgesetz, das einen wichtigen Baustein bei der nationalen Umsetzung der EU-Agrarreform bildet. Im Gesetz werden u.a. die sogenannten...[mehr]


"Die Linksfraktion bleibt dabei: Haushaltskonsolidierung ist kein Selbstzweck und darf nicht auf Kosten der Zukunftsfähigkeit gehen. Notwendige politische Spielräume müssen einerseits durch Ausgabenkritik und andererseits durch...[mehr]


Voraussichtlich am Donnerstag legt der Deutsche Bundestag seine Position zu nationalen Gentechnik-Anbauverboten fest. Er nimmt damit Bezug auf Verhandlungen in Brüssel, an denen Deutschland bislang ohne eigene Position beteiligt...[mehr]


Nachhaltiges Wirtschaften und effizientes Verbrauchen von Ressourcen können ein richtig gutes Leben bewirken. Wie das aussehen und verwirklicht werden kann, zeigen am 1. Juni wieder die mehr als 200 Aussteller beim 19....[mehr]


Aus Anlass des Internationalen Tages zur Erhaltung der Artenvielfalt am 22. Mai erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA:[mehr]


Die Berliner Bio Company eröffnet am 20. Mai ihre 36. Filiale und damit den 4. Markt in Potsdam und die insgesamt 5. Filiale im Bundesland Brandenburg. [mehr]


In dieser Woche entscheiden die Abgeordneten des Bundestages darüber mit, wie sich Deutschland in Brüssel gegenüber nationalen Gentechnik-Anbauverboten positionieren wird. Der Vorsitzende des Bundes Ökologische...[mehr]


Im Rahmen der Mensa-Aktionswochen "Regional frisch auf den Tisch" haben Sie die Gelegenheit, Landwirt Max von Grafenstein (Bauerngärten), Dr. Christoph Schmitz und Benjamin Bodirsky (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung),...[mehr]


Wenn Sie biodynamische Demeter-Qualität schätzen und saisonal und regional einkaufen möchten – eine Liste mit Demeter-Höfen, die Erdbeeren anbieten, finden Sie hier:[mehr]


Zum Kompromiss innerhalb der Koalition über eine Umsetzung der EU-Agrarreform erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: [mehr]


Erleben Sie 14 Tage lang die Vielfalt der Natur in Ihrem Berliner denn’s Biomarkt. Bio-Produkte von rund 20 Herstellern aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sind in dieser Zeit im Angebot, und jeden Tag gibt es ein...[mehr]


"Die Umweltpolitiker von CDU und SPD sind nun gefordert, den faulen Kompromiss der Agrarpolitiker zurückzuweisen. Ansonsten wäre das Greening und damit der zentrale Teil der EU-Agrarreform gescheitert. [mehr]


Den vorläufigen Kompromiss der Agrar-Berichterstatter der Regierungsfraktionen zu den Greening-Regelungen im Direktzahlungen-Durchführungs-Gesetz kommentiert der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW),...[mehr]


Der Öko-Verband Naturland fordert die Möglichkeit zu nationalen Gentechnik-Anbauverboten in der EU ohne Wenn und Aber. "Der derzeit in Brüssel diskutierte Vorschlag der griechischen Ratspräsidentschaft für eine so genannte ,Opt...[mehr]


Das Aktionsbündnis Agrarwende sammelte nach nicht einmal zwei Monaten bereits die zehntausendste Unterschrift für die Brandenburger Volksinitiative "Stoppt Massentierhaltung". Die Initiatoren freuen sich, dass sie mit ihrer...[mehr]


Mit Bezug auf die heutige Pressemitteilung des Brandenburger Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL), in der nächsten Förderperiode die Beibehaltungsprämie für den Ökolandbau von bisher 131 bzw. 137 Euro/ha für...[mehr]


Brandenburg wird nach den Worten von Agrarminister Jörg Vogelsänger im Rahmen der laufenden EU-Förderperiode 2014 bis 2020 den ökologischen Landbau weiter stärken. [mehr]


Der Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Totalrevision der EU-Öko-Verordnung gefährdet die Weiterentwicklung des Biolandbaus in Deutschland und Europa. Bioland fordert die Bundesregierung auf, den Entwurf in Gänze...[mehr]


Die Bio-Bäcker der Hauptstadt luden ein zur "Woche der offenen Backstuben" und rund 3.000 neugierige Brandenburger und Berliner kamen. Vom Kleinkind bis zum 87-jährigen, der selbst vor 60 Jahren das Bäckerhandwerk lernte, ließ...[mehr]


Bioland fordert eine deutliche Erhöhung der Ökoprämie auf 300 Euro pro Hektar Acker- und Grünland. Derzeit verhandeln Bund und Länder über die Höhe der Flächenprämie für die Beibehaltung der ökologischen Bewirtschaftung, die vom...[mehr]


Umweltstaatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt auf Entdeckertour im Naturpark Barnim und bei Lobetaler Bio. [mehr]


Deutlich mehr öffentliche Beteiligung und Transparenz fordert Umwelt- und Verbraucherschutzministerin Anita Tack bei den laufenden Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und den USA über eine Transatlantische Handels- und...[mehr]


From Farm To Kitchen, das neue Marktformat in der Markthalle Neun, richtet sich an Köche, Gastronomen, Hoteliers und den Feinkosthandel. Der Markt bietet die Möglichkeit, direkt mit den Produzenten ins Gespräch zu kommen und mit...[mehr]


Die Next Organic Berlin hat sich mit ihrem einzigartigen Themen-Konzept als Fachmesse bewährt und öffnet am 18. Mai 2014 im Flughafen Tempelhof für Händler, Foodies und Gastronomen wieder ihre Tore.[mehr]


Mit fatalen Personalentscheidungen haben die EU-Mitgliedsstaaten den Ruf der europäische Lebensmittelbehörde EFSA als Industrie-höriges Kontrollorgan bestätigt. Dazu erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der...[mehr]


Der Branchenverband der Ökologischen Lebensmittwirtschaft (BÖLW) fordert die Bundesregierung auf, sich im EU-Rat für eine schrittweise Weiterentwicklung der EU-Öko-Verordnung einzusetzen.[mehr]


Am 11.Mai 2014 ist Muttertag. An diesem Tag präsentieren 22 Ecovin Weingüter über 200 Bio-Weine in der Parochialkirche in Berlin-Mitte. Mütter haben zu dieser Verkostung freien Eintritt.[mehr]


Ab sofort können engagierte Bio-Landwirtinnen und -Landwirte mit innovativen und zukunftsweisenden Betriebskonzepten am Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2015 teilnehmen. [mehr]


Am 2. Mai wird eine Verhandlungsgruppe der EU-Mitgliedsstaaten hinter verschlossenen Türen die Möglichkeit nationaler Anbauverbote beraten. Erste Entscheidungen dazu können bereits am 7. Mai fallen. "Obwohl die Zeit drängt und...[mehr]


Die bio verlag gmbH Aschaffenburg bringt Anfang Mai "kinder&bio" in der Reihe "Schrot&Korn Essenzen" heraus. [mehr]


Bio-Lebensmittel haben einen Marktanteil von knapp vier Prozent in Deutschland. Warum das so ist, darüber diskutierten Christoph Metzner (Die Lebensmittelwirtschaft) und Michael Wimmer (Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau...[mehr]


Angesichts der drohenden Anbauzulassung für den Genmais 1507 und der Diskussion um nationale Anbauverbote für Gentech-Pflanzen hat jetzt eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten aus allen Fraktionen eine parteiübergreifende...[mehr]


In der heute erscheinenden Ausgabe der ÖKO-TEST Mai stellt das Verbrauchermagazin einen Test von hochwertigen Speiseölen vor. Der BNN wurde durch die ÖKO-TEST-Redaktion im Vorfeld der Berichterstattung zu Pestizid-Nachweisen...[mehr]


Der Bio-Großhändlerverbund "Die Regionalen" bringt erstmals ein eigenes Naturkosmetik-Sortiment auf den Markt, das ausschließlich dem Fachhandel vorbehalten ist. Die Eigenmarke "Lenz Naturpflege" umfasst zur Markteinführung...[mehr]


Unterstützt die Volksinitiative: Mit einem gemeinsamen landesweiten Sammel-Aktions-Tag am 01. Mai 2014 geben wir der Unterschriftensammlung gegen Massentierhaltung noch einmal so richtig Schwung. Gemeinsam wollen wir an einem Tag...[mehr]


Die Aktionswoche, veranstaltet von 15 Betrieben, startet am Montag, 5. Mai, dem "Tag des Deutschen Brotes 2014" in diversen Bezirken Berlins und dem Umland. Die Bio-Bäcker öffnen dann ihre Backstuben und präsentieren während der...[mehr]


Gestern ist die "Zeit"-Printausgabe mit einem umfangreichen Bericht "Der Betrug mit dem guten Gewissen" zu einem Neuland-Betrieb erschienen, der konventionelles Hähnchenfleisch zu Neuland-Ware umgekennzeichnet haben soll. Dieser...[mehr]


"Die Linke fordert seit Jahren mehr Geld für das Bundesprogramm Ökolandbau. Doch statt den Etat aufzustocken, wurde das Programm für andere Landnutzungsformen geöffnet. Damit ist die Erkennbarkeit des Förderziels und Transparenz...[mehr]


Nach dem feucht-warmen Sommer und dem kurzen Winter konnten unsere Vertragsanbauer von Topinambur auf eine gute Ernte hoffen. In Brandenburg und im südlichen Mecklenburg wird Topinambur auf über 50 ha im kontrolliertem und auch...[mehr]


Eine Mehrheit der Europa-Abgeordneten hat heute einem verbraucherschutzfeindlichen Kompromiss zwischen Kommission, Rat und Parlament zugestimmt, der die nötige Kennzeichnung von gentechnisch verunreinigtem Honig verhindert. Die...[mehr]


Bienen aktiv im eigenen Garten oder auf dem Balkon schützen - mit der kostenlosen Bienen-App des BMEL mobil über Bienenfreundlichkeit informiert.[mehr]


Mais-Saatgut ist immer weniger durch Gentechnik belastet. Das ergab die gemeinsame Saatgutauswertung von Greenpeace und Bioland, dem größten Verband der Bio-Bauern in Deutschland.[mehr]


Das Europäische Parlament und der Deutsche Bundesrat weisen die grüne Gentechnik in die Schranken. Dazu erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, Martin Häusling:[mehr]


Schon Anfang Mai dieses Jahres könnte die Anbauzulassung für den Gentechnik-Mais 1507 erfolgen. Laut einem Briefwechsel zwischen der EU-Kommission und der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA soll die Behörde bis Ende April u.a....[mehr]


Angesichts des heutigen Beschlusses des Bundesrates zur Umsetzung der Reform der gemeinsamen Agrarpolitik erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:[mehr]


Brandenburg unterstützt die Entschließungsanträge mehrerer Bundesländer im Bundesrat, mit denen die Bundesregierung heute aufgefordert wurde, sich auf EU-Ebene für ein Selbstbestimmungsrecht der Mitgliedstaaten beim Anbau von...[mehr]


Im Bundesrat steht heute eine Abstimmung über nationale Anbauverbote von Gentech-Pflanzen auf der Tagesordnung. Die Beschlussempfehlung der zuständigen Ausschüsse sieht vor, von der Bundesregierung einen entschlossenen Einsatz...[mehr]


Die Kraft der Natur aus unserer Region: Sechs neue Tees umfasst die neue Bio-Kräutertee-Serie von Ökotopia. "Um-uns-herum" heißt sie und lädt zum Schmecken, Riechen und Spüren ein, was sich in unserer unmittelbaren Umgebung...[mehr]


"Die neue Förderperiode der EU-Agrarpolitik muss dazu beitragen Arbeitsplätze in der Agrarwirtschaft zu sichern und die Umwelt zu schonen. Die ökologischen Vorrangflächen sind ein konkreter Beitrag der Landwirtinnen und Landwirte...[mehr]


Die neunte Ausgabe der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland ist erschienen. Sie schafft für Biolandwirte, Beratungskräfte und Kontrollstellen Klarheit, welche Betriebsmittelprodukte mit Blick auf die...[mehr]


Bundesweit werden Milchviehbetriebe gesucht, die hörnertragende Kühe halten möchten. Das Verbundprojekt zwischen Forschung und Beratung soll im Herbst 2014 starten.[mehr]


Unter dem Vorsitz von Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger haben sich die Landwirtschaftsminister aus Bund und Ländern zu ihrer Frühjahrstagung in Cottbus getroffen. Brandenburg hat seit dem 1. Januar für ein Jahr den...[mehr]


Nach der Sanierung des Offenstalldaches plant die Gärtnerei Apfeltraum in diesem Frühjahr den Bau einer Photovoltaik-Anlage und sucht dafür Darlehensgeber.[mehr]


Auf der Agrarministerkonferenz des Bundes und der Länder (AMK) vom 2. bis zum 4. April in Cottbus steht die Diskussion um nationale Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen auf der Agenda. Der Vorsitzende des Bund...[mehr]


Verglichen mit der im Januar durchgesickerten Variante des Vorschlages haben sich Verbesserungen ergeben.[mehr]


Zur Agrarministerkonferenz am 03. April 2014 in Cottbus fordert das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg einen Kurswechsel hin zu einer bäuerlichen, tier- und umweltgerechten Landwirtschaft.[mehr]


Die Reform der EU-Öko-Verordnung muss den gesetzlichen Rahmen für einen weiteren Ausbau des heimischen Öko-Landbaus im Sinne der Verbraucher schaffen. "Der Entwurf, den die EU-Kommission hierzu vorgelegt hat, wird diesem Anspruch...[mehr]


Exklusiv in Berlin bietet Alnatura ab sofort das neue Alnatura Origin Ei an. Das Ei ist das Ergebnis einer gemeinschaftlichen Initiative von Alnatura und dem brandenburgischen Ökodorf Brodowin. Dabei steht das Wohl der Tiere an...[mehr]


Zu den Attacken von Bauernpräsident Udo Folgart und Ministerpräsident Dietmar Woidke auf dem Landesbauerntag am 27.3. in Seddin sagt der Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag, Axel Vogel: [mehr]


Am 25. März hat die EU-Kommission den Entwurf zur Revision der EU-Öko-Verordnung veröffentlicht. Die Inhalte entsprechen zu großen Teilen dem Non-Paper, welches dem BNN bereits vor der Bekanntgabe der Revision vorlag. Auf Basis...[mehr]


Landvergnügen ist der erste Stellplatzführer für ganz Deutschland mit einem alternativen Campingkonzept. Mit einer Vignette und einem Gastgeberverzeichnis können Wohnmobilfahrer ab April mehr als 230 Landwirtschaftsbetriebe in...[mehr]


Die Europäische Kommission hat heute neue Vorschläge für eine neue Verordnung über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen veröffentlicht. [mehr]


Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg ruft anlässlich der Agrarministerkonferenz in Cottbus am 03. April 2014 zur Demonstration "Brandenburg artgerecht – Gemeinsam für eine bäuerliche, tier- und umweltgerechte...[mehr]


Heute hat die EU-Kommission ihren Entwurf zur Revision der EU-Öko-Verordnung vorgelegt. Die Ökologische Lebensmittelwirtschaft teilt die zentralen Ziele der EU-Kommission: Hindernisse in der Entwicklung der Bio-Branche sollen...[mehr]


Zu den Vorschlägen der EU-Kommission für eine neue Öko-Verordnung erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, Martin Häusling:[mehr]


Zu den Vorwürfen gegen 14 Landwirtschaftsbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern, falsch deklarierte Bio-Eier vermarktet zu haben erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: [mehr]


Bioland und Naturland kritisieren die Pläne von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel zur Biogasförderung im Energie-Einspeise-Gesetz (EEG).[mehr]


Vor dem Hintergrund eines Spiegel-Artikels zu einem erneuten agrarindustriellen Schwindel mit "Bio"-Eiern warnt der Landesverband Niedersachsen/Bremen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) vor einem weiteren...[mehr]


Zur Rolle der Discounter beim Verzicht der Geflügelzüchter auf gentechnikfreies Futter erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament, Martin Häusling:[mehr]


Zur heute vom Umweltausschuss des EU-Parlaments empfohlenen Zustimmung zur vorgeschlagenen Änderung der EU-Honigrichtlinie, nach der Honig mit Gentech-Pollen nicht entsprechend gekennzeichnet werden müsste, erklärt Harald Ebner,...[mehr]


Nach dem Erfolg der Ersteinführung bringt die Lobetaler Bio Molkerei in diesem Jahr 12 weitere Naturschutzbecher Joghurts auf den Markt. Das Schöne dabei: von jedem verkauften Naturjoghurt fließen 3 Cent in Naturschutzprojekte...[mehr]


Die Landtagsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen in den Landesparlamenten der neuen Bundesländer und die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus haben eine durchgreifende Änderung der gesetzlichen...[mehr]


Das Waldgebiet im Hubertusstock im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin hat über die letzten Jahrzehnte an der Überwachsung durch Monokulturen gelitten. An vielen Stellen stehen Fichten, Douglasien oder Lärchen – ein naturnaher...[mehr]


Bei den Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) stand diese Woche erstmals der Themenbereich Landwirtschaft und Ernährung auf der Agenda in Brüssel. Der Vorsitzende des Bund Ökologische...[mehr]


Zum Abschluss der vierten Verhandlungsrunde zwischen Europa und den USA für ein gemeinsames Freihandelsabkommen erklärt Martin Häusling:[mehr]


Das Agrarbündnis Mecklenburg-Vorpommern lädt am Mittwoch, 26. März 2014, nach Güstrow zur landesweiten Fachtagung "Boden – gerecht vergeben, nachhaltig bewirtschaften und fruchtbarer machen" ein.[mehr]


Im Rahmen einer Pressekonferenz fiel heute der Startschuss für die Brandenburger Volksinitiative "Stoppt Massentierhaltung". Mit der Volksinitiative will das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg die Missstände der in...[mehr]


Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) begrüßt die Entscheidungen von EU-Kommission und -Mitgliedsstaaten zur Anpassung der EU-Öko-Verordnung im Bereich der zulässigen Betriebsmittel, die mit Unterstützung des...[mehr]


Das Jugendhaus Oase in Potsdam sucht für die Neubepflanzung seiner bio-zertifizierten Apfel-Streuobstwiese Baumpaten.[mehr]


Zur heutigen Zurückweisung des Kommissionsvorschlages zur EU-Saatgutgesetzgebung in erster Lesung erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen, Martin Häusling:[mehr]


Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg startet am Donnerstag, 13. März 2014, die Volksinitiative "Stoppt Massentierhaltung". [mehr]


Nach dem EU-Agrarausschuss hat sich heute auch das Plenum des Europäischen Parlaments mit großer Mehrheit gegen den Vorschlag der EU-Kommission zu Neuregelung des Saatgutrechts ausgesprochen. Dieser sei unzureichend. Felix Prinz...[mehr]


Die EU-Kommission will die Kennzeichnungspflicht für Honig mit Gentechnik-Bestandteilen abschaffen. Nur noch elf Tage bleiben uns, um gemeinsam dieses Vorhaben zu stoppen![mehr]


Auf dem 19. Umweltfestival am 1. Juni 2014 am Brandenburger Tor wird zum zweiten Mal der Große Preis des Umweltfestivals vergeben. Damit sollen Produkte mit einer Pilot- und Vorbildfunktion im Alltag der Menschen belohnt sowie...[mehr]


Zum heutigen Kabinettbeschluss zum Durchführungsgesetz zu Direktzahlungen in der Landwirtschaft, erklärt der Europaabgeordnete und Agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA Martin Häusling:[mehr]


BÖLW: Pestizide und Mineraldünger haben auf "ökologischen Vorrangflächen" nichts zu suchen[mehr]


Vor zehn Jahren organisierte die Zukunftsstiftung Landwirtschaft das "Symposium‚ Farbe der Forschung". Manche "schräge" These von damals ist heute Gemeingut, etwa die Transdisziplinarität. Unser zweites Symposium dreht sich um...[mehr]


Anlässlich des 2.Zivilgesellschaftlichen Außenwirtschaftsforums positioniert sich auch der Bundesverband der grünen Wirtschaft, UnternehmensGrün, kritisch zum geplanten Freihandelsabkommen. [mehr]


Zum Beschluss des Kabinetts über das Direktzahlungs-Durchführungsgesetz erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: Die Bundesregierung unternimmt weiterhin alles, um ökologische Verbesserungen auf deutschen Äckern...[mehr]


Mit mehreren Partnern soll in einem Experiment in Berlin ganz praktisch getestet werden, welche Kulturen besonders viel Ertrag auf kleinstem Raum bringen und auch ernährungsphysiologisch wertvoll sind. Wir suchen gerne noch...[mehr]


Zu einer im Fachmagazin "Nature" veröffentlichten Studie über die Bedrohung von Wildbienen durch die direkte Übertragung von Krankheitserregern der Honigbiene über Blütenkontakt erklären Steffi Lemke, Sprecherin für...[mehr]


Ökologischer Landbau und Fairer Handel müssen zum Leitbild einer globalen Ernährungswende werden. Deshalb fordern rund 45.000 Menschen die Bundesregierung auf, sich auf nationaler wie internationaler Ebene für eine klima- und...[mehr]


Mit Regionalkonzept an die Spitze: vor 15 Jahren startete die Bio Company mit ihrem ersten Biosupermarkt in der Wilmersdorfer Straße in Berlin. Die Vision, Bio-Produkte als Vollsortiment anzubieten, traf den Nerv der Zeit und auf...[mehr]


Der Öko-Verband Naturland begrüßt die schnelle Regelung der Ministernachfolge im Bundeslandwirtschaftsministerium. "Der überraschende Rücktritt von Hans-Peter Friedrich darf nicht dazu führen, dass wichtige Entscheidungen...[mehr]


Die Vorstellung des neuen Bundesministers für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, kommentiert der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein:[mehr]


Der Demeter-Hof Apfeltraum in Müncheberg erhielt heute auf der Branchenmesse BioFach die Auszeichnung "Bio-Hof des Jahres 2013" der Sarah Wiener Stiftung. Sarah Wiener und Demeter-Vorstand Alexander Gerber verliehen Imkerin...[mehr]


Der Hof Apfeltraum in Müncheberg (Brandenburg) ist "Bio-Hof des Jahres 2013" der Sarah Wiener Stiftung. Sarah Wiener prämiert mit diesem Titel einen der Bio-Bauernhöfe, den ihre Stiftung im Rahmen des Hoffahrten-Programms mit...[mehr]


Einfach Bio reicht uns nicht. Deshalb setzen sich die rund 5800 Bioland-Bauern für ein gutes Leben der Tiere ein. Sie übernehmen Verantwortung für unsere Nutztiere, vom Regenwurm bis zur Milchkuh und vom Marienkäfer bis zum...[mehr]


Über 60.000 Verbraucher stimmten bei der 11. Leserwahl vom Naturkostmagazin Schrot&Korn ab und wählten so die besten Bio-Läden Deutschlands. Damit zeigen Biokunden nicht nur eine außergewöhnliche Dialogbereitschaft, gaben sie...[mehr]


Die EU-Staaten haben gestern mit deutscher Hilfe den Weg frei gemacht für die EU Anbauzulassung des Gentech-Maises 1507. Im Anschluss kündigte Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Friedrich Friedrich an, sich für ein nationales...[mehr]


Zum Verhalten der Bundesregierung beim Thema Genmais erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:[mehr]


Zu den Äußerungen von Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich, eine Zulassung von Genmais durch ein nationales Anbauverbot zu verhindern, erklärt Martin Häusling:[mehr]


Gute Nachrichten im Jubiläumsjahr. Die biodynamische Demeter-Markengemeinschaft feiert gerade ihren 90jährigen Gründungsimpuls und meldet starken Umsatzzuwachs. Das Wachstum mit Demeter-Waren im Bereich Herstellung und Handel...[mehr]


Seit Jahren steht der deutsche Biolandbau vor einem Widerspruch: Verbraucher und Politiker wollen mehr heimische Bioproduktion, der Markt wächst, aber kaum Flächen kommen hinzu. "Das liegt vor allem an den Steinen, die uns die...[mehr]


Junge Käuferschicht gibt Wachstum zusätzliches Potential [mehr]


Während der BioFach in Nürnberg vom 12.-15.02.14 präsentiert sich die Gläserne Molkerei in Halle 6, Stand 351a mit einigen Produktneuheiten. [mehr]


Das Gut Boltenhof sucht einen Feriengut-Manager (m/w), einen Feriengut-Praktikanten (m/w), einen Alleinkoch (m/w) und eine Hausmeisterfamilie.[mehr]


"Die Bundesregierung macht gegen den Willen der eigenen Bevölkerung den Weg frei für den Anbau einer höchst problematischen Genmaissorte in Europa", kritisierte Heike Moldenhauer, Gentechnikexpertin des Bundes für Umwelt und...[mehr]


Für den neuen Bio-Wochenmarkt, der im Frühjahr dieses Jahres in Tegel eröffnet werden soll, sucht der Marktbetreiber noch Teilnehmer.[mehr]


Vor der Sitzung des Bundeskabinetts protestierten heute zahlreiche Bürger gegen eine Zulassung für den Gentech-Mais 1507. Mit Schildern und Sprechchören forderten sie die Bundesregierung auf, in Brüssel gegen die Zulassung zu...[mehr]


Ein Bündnis aus gentechnik-kritischen Verbraucher-, Landwirtschafts- und Saatgut-Initiativen kritisiert die angekündigte Stimmenthaltung der Bundesregierung bei der Zulassung des Gentech-Maises 1507 in der EU scharf:[mehr]


Die Öko-Verbände Bioland, Demeter und Naturland führen ein gemeinsames Kontrollverfahren für höchstes Tierwohl ein. Eine eigens gebildete Arbeitsgemeinschaft hat dafür gemeinsame Kriterien für die verschiedenen Tierarten...[mehr]


Zur heutigen Vorentscheidung im Bundeskabinett, sich bei der EU-Abstimmung über die Genmais-Anbauzulassung am 11. Februar in Brüssel zu enthalten, erklärt Harald Ebner:[mehr]


Die Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten beraten an diesem Mittwoch über die Zulassung des Genmais OVM 1507 der US-amerikanischen Firma Pioneer-Dupont. Die deutsche Bundesregierung hat sich bisher noch nicht eindeutig positioniert....[mehr]


So schnell vergeht die Zeit: vor 10 Jahren ging bundesweit die Verbundwerbeaktion für Naturkost­fachgeschäfte "Echt Bio" an den Start. [mehr]


Die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) meldete kürzlich die Absatzzahlen von Bio-Eiern 2013. Deutliche Erkenntnis: Nur der Fachhandel hat zulegen können. Discounter, Vollsortimenter und Direktvermarkter müssen teils...[mehr]


Die Brandenburger Bundestagsabgeordneten von CDU und SPD haben gestern im Plenum des Deutschen Bundestages wie fast alle Abgeordneten der Großen Koalition ein deutliches "Nein" der Bundesregierung zur Neuzulassung der...[mehr]


Die Fraktion der Grünen/EFA stellte heute eine von ihr in Auftrag gegebene Studie zur Marktkonzentrationen im Europäischen Saatgutmarkt in einer Pressekonferenz in Brüssel vor. Bei der Vorstellung erklärte der Europaabgeordnete...[mehr]


"Dass ich nun nicht nur Obfrau im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft bin, sondern von meiner Fraktion erneut zur agrarpolitischen Sprecherin gewählt wurde, freut mich sehr. Damit kann ich nahtlos an meine bisherige Arbeit...[mehr]


"Die Überarbeitung der EG-Öko-Verordnung muss die europäische Öko-Branche stärken und die Glaubwürdigkeit biologischer Lebensmittel erhöhen. Ich erwarte von der Bundesregierung, dass sie sich in diese Diskussion konstruktiv...[mehr]


Vor einem Jahr hatte die Berliner Bio Company zum 01.02.2013 die Betriebstätte der ehemaligen Biomanufaktur Velten aus Insolvenz übernommen. Die Übernahme erweist sich für Betrieb und Mitarbeiter als voller Erfolg.[mehr]


Europäische Städte und Gemeinden zeigen in Berlin ihr Engagement für Ökologische Landwirtschaft und Ernährung[mehr]


Zum Zulassungsverfahren des Genmais 1507 erklären Renate Künast, Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, und Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik: [mehr]


Zur Vorstellung der Studie über neue gentechnische Verfahren erklärt Martin Häusling, Agrarexperte der Grünen/EFA im Europäischen Parlament und Auftraggeber der Arbeit:[mehr]


Bis zum 12. Februar muss entschieden werden, ob in der EU erstmals seit fünf Jahren wieder der Anbau einer Gentech-Pflanze erlaubt wird.[mehr]


Zum Tag des Ökologischen Landbaus am Donnerstag auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, hat Dr. Hans-Peter Friedrich, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die ökologische und ökonomische Bedeutung der...[mehr]


Ab morgen wird die Große Koalition auf ihrer Klausur in Meseberg über ihre Haltung zur Zulassung des gentechnisch veränderten Maises "1507" entscheiden. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische...[mehr]


Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag Axel Vogel wirft der rot-roten Landesregierung beim Umgang mit dem giftigen Pestizid Glyphosat Doppelzüngigkeit vor.[mehr]


30.000 Menschen haben zur Internationalen Grünen Woche in Berlin gegen Gentechnik und für eine echte Agrarwende demonstriert. Sie forderten einen Kurswechsel in Richtung einer Agrarpolitik, die ihrer Verantwortung gegenüber...[mehr]


Die wachsende "Wir haben es satt!"-Bewegung demonstriert für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft und gutes Essen - Slow Food mit Mitgliedern aus ganz Deutschland und den Nachbarländern dabei - Slow Food Präsident...[mehr]


Im kürzlich veröffentlichten Interview des Brandenburger Agrarministers Jörg Vogelsänger mit dpa und rbb im Rahmen der Grünen Woche verkündetet er, die Massentierhaltung in Brandenburg aus Gründen des Tierwohls ausbauen und...[mehr]


Das EU-Parlament hat heute die von der Fraktion der Grünen initiierte Resolution zum Inverkehrbringen des umstrittenen Genmaises 1507 angenommen. Dazu erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen/EFA:[mehr]


Zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche in Berlin stellte das AgrarBündnis – ein Bündnis von 24 Verbänden aus Landwirtschaft, Umweltschutz, Tierschutz und Entwicklungsarbeit – den Kritischen Agrarbericht 2014 vor und nahm...[mehr]


Die Mehrheit der Großen Koalition hat gestern in den zuständigen Ausschüssen den grünen Antrag (Drs. 18/180) verschoben, gemäß Artikel 23 Absatz 3 des Grundgesetzes, im EU-Ministerrat gegen eine Anbauzulassung für den...[mehr]


Zehntausende Menschen aus der ganzen Bundesrepublik ziehen im Rahmen der "Wir haben Agrarindustrie satt"-Demo in Berlin am 18. Januar 2014 vom Potsdamer Platz zum Bundeskanzleramt. Mit dabei ist das Aktionsbündnis Agrarwende...[mehr]


Das EU-Parlament hat heute gegen eine Kennzeichnungspflicht von gentechnisch verändertem Honig gestimmt. Dieser Beschluss missachtet die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie der Imker, erklärt Martin Häusling,...[mehr]


Die Öko-Branche in Europa ist weiter auf Wachstumskurs. Allerdings fällt dieses Wachstum je nach Land sehr unterschiedlich aus. [mehr]


Zur Pressekonferenz von Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und Umweltbundesamt (UBA) zur Ökobilanz von Lebensmitteln erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherpolitik, und Friedrich Ostendorff, Sprecher für...[mehr]


Was die Bundesregierung in der aktuellen Legislaturperiode für die Ökologische Lebensmittelwirtschaft bewegen muss.[mehr]


Für meinen kleinen Gemüsebaubetrieb suche ich vom 1. April bis zum 30. September eine fröhliche, tatkräftige und selbstständige Praktikantin.[mehr]


Seit Ende 2012 können in den viv BioFrischeMärkten und den Berliner denn’s Biomärkten Pfandbons für die SOS-Kinderdörfer gespendet werden. So kann jeder ganz nebenbei immer wieder etwas Gutes tun. [mehr]


Die blau-violettschalige Kartoffelsorte "Schwarze Ungarin", mit hellgelben Fleisch, oder die saftige orangegelbe Buschtomate "Ida Gold", die für den Balkonanbau sehr gut geeignet ist – pünktlich vor der neuen Gartensaison 2014...[mehr]


Am 18. Januar 2014 findet in Berlin zum vierten Mal die bundesweite "Wir haben es satt!"-Demonstration statt. Unter dem Motto "Wir haben Agrarindustrie satt! Gutes Essen. Gute Landwirtschaft. Für Alle!" möchte das breite...[mehr]



Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft präsentiert sich wieder mit einem abwechslungsreichen Programm in der neuen Biohalle auf der Grünen Woche in Berlin.[mehr]


Zur heutigen Veranstaltung zum Freihandelsabkommen USA-EU anlässlich der Studienvorstellung zum gleichnamigen Thema erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA, Martin Häusling:[mehr]


Der SPIEGEL berichtet in dieser Woche von Plänen der EU-Kommission zur vollständigen Überarbeitung der gesetzlichen Grundlage für den Ökologischen Landbau und Bio-Lebensmittel ("Öko-Verordnung"). Der Vorsitzende des Bund...[mehr]


Bei der Neubewertung des Pflanzenschutzmittelwirkstoffs Glyphosat in der EU ist ein wichtiges Etappenziel erreicht: Deutschland, das in der EU als Berichterstatter für den Wirkstoff Glyphosat fungiert, hat den Entwurf des...[mehr]


Auf der Grünen Woche in Berlin präsentieren Lienig Wildfrucht und Spreewaldkoch Peter Franke am neuen Standort (Halle 1.2b) und im neuen Umfeld der Biohalle Topinambur, Merrettich und andere regionale Exoten wie Sanddorn und...[mehr]


Der Spiegel-Artikel behandelt die Überarbeitung der EU-Öko-Verordnung. Ein Vorgang, mit dem sich der BNN bereits seit Längerem befasst. Als Bundesverband, der die Verarbeiter, Groß- und Einzelhändler der Naturkostbranche vereint,...[mehr]