Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
14.11.2018 - Stellenausschreibung: Technische/r Mitarbeiter/in (M/W) (ZALF)

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, Wirkungszusammenhänge in Agrarlandschaften wissenschaftlich zu erklären und mit exzellenter Forschung der Gesellschaft die Wissensgrundlage für eine nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften bereitzustellen. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft wird das multilaterale Projekt, „Entwicklung einer modulbasierten Pflanzenschutzstrategie unter Berücksichtigung nachhaltiger und umweltschonender Verfahren zur Bekämpfung der Sanddornfruchtfliege (MoPlaSa), in der Arbeitsgruppe „Pilzliche Interaktionen“ im Programmbereich 1, durchgeführt. Es soll eine Pflanzenschutzstrategie entwickelt werden, die Anbaubetrieben Bausteine für die Bekämpfung der Sanddornfruchtfliege an die Hand gibt. Das Spektrum der Maßnahmen reicht von Fallen, mechanischen Bodenbearbeitungen, Barrieren, Makro- und Mikroorganismen bis hin zum Einsatz mobiler Hühnerhaltung und der Betrachtung der Sortenanfälligkeit.

Wir suchen ab 1.1.2019 befristet für vier Jahre mit einem Stellenumfang von 50% eine/einen

Technische/n Mitarbeiter/in (M/W)

Ihre Aufgaben:

  • Versuchsvorbereitung, -aufbau, -durchführung und –abbau im Labor, Semifeld und Feld in allen Bekämpfungsmodulen und zur Biologie des Schädlings
  • Versuchstechnische Laborarbeiten am Standort Müncheberg sowie Feldarbeit u. a. in Berlin-Dahlem und in den östlichen und südöstlichen Landkreisen Brandenburgs
  • Datenerfassung und –aufbereitung mit Microsoft Office Programmen

Ihre Qualifikation:

  • ein abgeschlossenes Bachelorstudium in der Fachrichtung Agrar-, Gartenbau- oder vergleichbarer Studiengänge, bzw. eine Ausbildung als Biologisch-technischer oder Medizinisch-technischer Assistent(in)
  • Versuchstechnische Kenntnisse, Berufserfahrung gewünscht
  • Kenntnisse in der Anwendung von Office-Programmen
  • ein hohes Maß an Selbstorganisation und Eigenverantwortung
  • eine sehr gute Teamfähigkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Wir bieten:

  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit den verschiedenen Projektpartnern
  • Problemlösungsorientierte angewandte Forschung im Sinne eines nicht-chemischen Pflanzenschutzes
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder bis zu einer TV-L EG 11 bei Vorliegen der Voraussetzungen (inklusive Jahressonderzahlung)
  • Ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • familienbewusste Arbeitsbedingungen

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt per E-Mail (ein PDF-Dokument, max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer 74-2018 bis zum 01.12.2018 an: Bewerbungen[AT]zalf.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Sandra Lerche, Tel. +49 (0) 33432/82-185, E-Mail sandra.lerche[AT]zalf.de zur Verfügung.