Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Detailansicht
09.08.2017 - Tradition und Innovation verbinden: Ideen gesucht (BLE)

Bäcker und Metzger vor Ort geben dem Lebensmittelhandwerk ein Gesicht und setzen die Tradition fort. Damit diese kleinen bis mittleren Betriebe konkurrenzfähig bleiben und ihre Nachfolge sichern, fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) jetzt Ideen, die Tradition mit Innovation verbinden. Projektskizzen können bis zum 14. Dezember 2017 bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eingereicht werden.

Qualitativ hochwertige und regional erzeugte Lebensmittel sind Verbraucherinnen und Verbrauchern wichtig. Das BMEL unterstützt innovative Vorhaben, die mit Ideen zu regionalen Lebensmitteln einen Beitrag dazu leisten können, Deutschland als "Land mit Geschmack" zu etablieren. Die Wahrnehmung und Wertschätzung der handwerklichen Lebensmittelproduktion auf Basis regionaler Wertschöpfungsketten soll gesteigert werden, damit kleine und mittlere Betriebe zukunftsfähig bleiben und ihren Fortbestand mit gutem Auskommen sichern können.

Regional erzeugen – regional verkaufen
Stellt der Bäcker seine Brötchen noch selbst her? Wird beim Metzger noch selbst geschlachtet? Um diese Fragen zu beantworten, brauchen Unternehmen gute Marketingstrategien, denn nur so finden regional erzeugte Produkte ihren Käufer. Die Entwicklung solcher Strategien kann genauso gefördert werden, wie die Suche nach neuen, aus Verbrauchersicht akzeptablen Rohstoffen. So können Lupinen als pflanzlicher Eiweißlieferant, aber auch Insekten oder Algen in neuen Rezepturen möglich sein.

Darüber hinaus werden Projekte gefördert, die die Entwicklung innovativer Konzepte zur Verbindung verschiedener Teilnehmer der Wertschöpfungskette erarbeiten. Ein Beispiel für eine Partnerschaft kann die Zusammenarbeit zwischen Landwirt, Metzgerei und Gastronomie sein. Innovative Personalgewinnungsstrategien, insbesondere für die Besetzung von Lehrstellen im Lebensmittelhandwerk, werden ebenfalls gesucht.

Bewerben bis zum 14. Dezember 2017
Die BLE nimmt als Projektträger (ptble) bis zum 14. Dezember 2017 Projektskizzen entgegen. Bewerben können sich Unternehmen, aber auch Hochschulen und außeruniversitäre Einrichtungen mit einem Firmenpartner. Weitere Informationen enthält die Bekanntmachung unter www.ble.de/ptble/innovationsfoerderung-bmel.

Kontakt
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Tel.: 0228 6845-0
Fax: 0228 6845-3444
E-Mail: info[AT]ble.de
www.ble.de