Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung im grünen Bereich

In allen Bereichen der ökologischen Lebensmittelwirtschaft werden qualifizierte Mitarbeiter mit gutem Fachwissen gesucht. Dafür gibt es in Berlin-Brandenburg verschiedene Anlaufstellen.

Ausbildung
Das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) listet im Bereich Agrarbildung und -forschung und sortiert nach den Landkreisen die Ausbildungsadressen für den ökologischen Landbau auf.

Freie Ausbildung im Osten

Die Freie Ausbildung dauert vier Jahre, in denen die Ausbildenden durch die Arbeit auf Demeter-Höfen sowie bei regelmäßig stattfindenden Kursen und Seminaren praktische und theoretische Kennnisse des biologisch-dynamischen Landbaus erlangen. Grundsätzlich steht die Ausbildung allen Bewerbern offen. Der Abschluss als biologisch-dynamischer Landwirt oder Gärtner ist europaweit  in der biologischen Landwirtschaft anerkannt. Alle Informationen und die Ausbildungsbetriebe in Berlin-Brandenburg: www.freie-ausbildung-im-osten.de

Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH) Eberswalde
Im Fachbereich "Landschaftsnutzung und Naturschutz" der HNE können Interessierte zwischen fünf Studiengängen wählen. Davon sind zwei speziell auf den ökologischen Landbau ausgerichtet: Der Bachelor-Studiengang "Ökolandbau und Vermarktung" und der Master-Studiengang "Öko-Agrarmanagement". Weitere Infos: www.hnee.de

Forum Berufsbildung
In Berlin bietet das Forum Berufsbildung im Bereich "Naturkost und Nachhaltigkeit" verschiedene Umschulungen, Weiterbildungen, Fernlerngänge und mehrtägige Seminare. Die Teilnehmer bekommen praxisnahes Fachwissen, um für Jobs als Ernährungscoach, Gesundheitsberater, Naturkost-Fachberater oder Kaufmann bzw. -frau im Einzelhandel für Naturkost fit zu sein. Ausführliches unter www.forum-berufsbildung.de

Qualifiziert, doch noch ohne Hof: www.hofgruender.de