Online Einkaufsführer Newsletter Veranstaltungskalender


Kontrolle

Kontrollen entlang der Produktionskette

Alle Unternehmen, die Bio-Produkte erzeugen, aufbereiten, einführen oder vermarkten, werden streng kontrolliert und müssen ihre Zulassung jährlich erneuern lassen.

Voraussetzung für die Erzeugung und Vermarktung von Bio-Lebensmitteln ist die Anmeldung des Unternehmens bei einer Kontrollstelle und die bestandene Erstkontrolle. Im Pflanzenbau und bei der Tierhaltung sind bis zu dreijährige Umstellungsfristen einzuhalten.

Die Kosten der Kontrolle tragen die zu überprüfenden Betriebe. Ist ein Unternehmen Mitglied in einem ökologischen Anbauverband, werden die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung und
die Einhaltung der jeweiligen Verbandsrichtlinien kontrolliert.

Was geschieht bei einer Kontrolle?

  • Die Betriebsgebäude werden besichtigt.
  • Es wird überprüft, ob konventionelle und ökologische Erzeugnisse getrennt gelagert werden.
  • Die Pflanzenbestände werden besichtigt und beurteilt.
  • Von Böden und Pflanzen werden stichprobenartig Proben genommen.
  • Die Aufzeichnungen zu Fruchtfolge und Düngung werden eingesehen.
  • Die Saatgutherkunft wird überprüft.
  • Die Tierhaltung wird überprüft: Tierzukauf, Behandlung von Krankheiten, Futtermittelherkunft, Haltungssysteme usw.
  • Die Kennzeichnung der Produkte wird kontrolliert.
  • Die Einhaltung der Verarbeitungsrichtlinien (Produktionsmethoden, Zusatzstoffe) wird überwacht.
  • Alle Warenflüsse (Zu- und Verkauf) werden überprüft.

In Deutschland gibt es 20 private Kontrollstellen, die staatlich zugelassen sind, diese kontrollieren mindestens einmal jährlich angekündigt und zusätzlich bei mindestens 10 Prozent der Unternehmen stichprobenartig und verdachtsorientiert. Bei Verstößen dürfen die Produkte nicht weiter vermarktet werden.

Der Import von Erzeugnissen des ökologischen Landbaus aus Staaten außerhalb der EU unterliegt ebenfalls der EG-Öko-Verordnung. Die Produkte müssen bezüglich Erzeugung, Verarbeitung und Kontrollbestimmungen mit den Vorschriften der EU gleichwertig sein.