Saisonstart der Brandenburger Imker in sehr bewegten Zeiten

Saisonstart der Brandenburger Imker in sehr bewegten Zeiten

Das Schlimmste ist den märkischen Imkern nach dem zu milden Winter erspart geblieben. “Wir hatten rund 18 Prozent Verluste. Das ist besser als die Prognose von 25 Prozent, aber normal sind zehn Prozent”, sagt Holger Ackermann, Sprecher des Landes-Imkerverbands.

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1803962/