Suche nach neuen Projekten für nachhaltige Entwicklung geht wieder los

Suche nach neuen Projekten für nachhaltige Entwicklung geht wieder los

Auch in diesem Jahr können Projekte in Brandenburg über die beiden Kleinförderprogramme „Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21“ und die „Aktion Gesunde Umwelt“ finanziert werden.

Ob Lebensmittelrettung, Klimaschutzaktionen, Lastenrad-Festival, naturnahe Gestaltung öffentlicher Flächen oder partizipative nachhaltige Dorfentwicklungskonzepte – kreative Ideen sind besonders willkommen. Für ehrenamtliches Engagement stellt das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Lottomittel zur Verfügung

In diesem Jahr bedeutet die Corona-Pandemie natürlich auch für das freiwillige Engagement eine große Herausforderung. Viele Maßnahmen werden sich vorerst nicht in der gewohnten Form umsetzen lassen – auch hier sind kreative Ideen willkommen und werden soweit wie nur möglich unterstützt!

Um bei der ersten Auswahlrunde in 2020 dabei zu sein, müssen die Anträge digital bis zum 20. April per E-Mail an buero@aktion-brandenburg.de eingereicht werden. Weitere Details entnehmen Sie der Webseite www.aktion-brandenburg.de. Dort finden Sie auch alle notwendigen Vorlagen zur Antragstellung. Weitere Förderfristen sind der 15. Juni und der 15. September 2020.

Kontakt
Förderprogramme Aktion Gesunde Umwelt und Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21
agrathaer GmbH
Eberswalder Straße 84
15374 Müncheberg
Tel.: 033432 82467
Fax: 033432 82198
E-Mail: buero@aktion-brandenburg.de
www.aktion-brandenburg.de
www.agrathaer.de