BioErlebnisBauernhof

Bio auf dem Umweltfestival

Ansprechpartner

Anika Jentzen

„Brandenburger Bio – Das Besondere entdecken!“ heißt es auf dem BioErlebnisBauernhof beim 27. Umweltfestival am Sonntag, 12. Juni 2022, von 11-19 Uhr am Brandenburger Tor.

Mitten in der Großstadt wird von der FÖL e.V. ein buntes Erlebnisareal mit vielen spannenden Mitmach-Aktionen rund um die Themen Brandenburger Bio und Regionalität präsentiert. Das 2.000 Quadratmeter große Areal verspricht vor allem jungen Besuchern Spaß bei ländlichen Spielen. Zum Einsatz kommen beispielsweise Schubkarren, Gummistiefel und die Schweine Rosa und Rudi. Die Schaukuh Elsa kann gemolken werden und eine Strohhüpfburg lädt zum Toben ein. Auf dem Kartoffelacker darf nach der leckeren Knolle gebuddelt werden. Und in der Kinderbäckerei dürfen sich die Kleinen als Bäcker versuchen und eigene Vollkornteilchen backen und vernaschen.

Für die Großen gibt es Informationen zum Thema „Besondere regionale Produkt- und Herstellungsweisen“. Wo es diese und andere gute Produkte in der Region zu kaufen gibt und welche Termine sich für Ausflüge ins Brandenburger Umland anbieten, verrät die FÖL am Infostand.

Zudem präsentieren sich rund 250 Aussteller auf der Festivalfläche, leckeres Bio-Catering sorgt für kulinarische Highlights und zwei Bühnen garantieren für gute Unterhaltung. Der Eintritt ist frei!

Die FÖL organisiert den Bio-Bauernhof bereits zum elften Mal in Folge. Seit 2016 stehen ökologisch wirtschaftende Kleinstunternehmen aus den Brandenburger Reiseregionen im Fokus. Vom Alexanderplatz über das FEZ-Berlin findet er seit 2017 auf der Festivalfläche der Grünen Liga Berlin statt.


Der BioErlebnisBauernhof wird vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) des Landes Brandenburg und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) der Europäischen Union unterstützt.