InForm

InForm

Ansprechpartner

Constantine Youett

Als Kooperationspartner setzt sich die FÖL für eine nachhaltige Ernährung Berliner Sekundarstufen ein.

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. initiierte das Projekt „Akzeptanz nachhaltiger Ernährung durch Verbraucherbildung. Entwicklung von Unterstützungsstrukturen für weiterführende Schulen“ und nahm die FÖL und die TU mit ins Boot.

Ausgangslage

Laut der 2. „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS) sind in Deutschland 15 % aller Kinder und Jugendlichen übergewichtig, 6 % davon adipös. Grund dafür ist oft eine Fehlernährung, die schon in frühem Kindesalter einsetzt und sich bis ins Erwachsenenalter fortsetzt. So werden schon früh ernährungsbedingte Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Störungen und Diabetes Mellitus Typ 2 gefördert. Zusätzlich wird das Verpflegungsangebot an weiterführenden Schulen in Berlin oft von den Schülern nicht genutzt. Stattdessen werden in den Pausen teilweise ungesunde Snacks gekauft und konsumiert.

Zielsetzung

Das Projekt hat das Ziel, Schüler und Lehrer an weiterführenden Schulen im Hinblick auf eine nachhaltige Ernährung weiter zu schulen. Dabei stehen die Themen Ökolandbau, Regionalität, Saisonalität, Ernährungslehre und die praktische Verarbeitung von regionalem Bio-Gemüse und -Obst im Fokus.

Methode

An Hand einer regional-saisonalen Obst- und Gemüse-Abo-Kiste, die die Schulen wöchentlich bestellen, lernen die Schüler einerseits die bunte Sortenvielfalt der regionalen Bio-Erzeuger kennen und andererseits die Grenzen saisonaler Verfügbarkeit. Die Lebensmittel werden in den Schulen verarbeitet. Die FÖL ist für die Koordination der Abo-Kisten verantwortlich sowie teilweise für die Planung und Durchführung der Auftakt- und Abschluss-Veranstaltung.

Projektbegleitend führt die FÖL Praxisschulungen mit kochpraktischem Teil durch, fungiert bei den wöchentlichen Bestellungen als Schnittstelle, organisiert Exkursionen zu Erzeuger- und Lieferbetrieben und schult die Lehrer im Hinblick auf den Bezug regionaler Bio-Lebensmittel und Kalkulation.

Projekträger

  • Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V.

Kooperationspartner

  • Fördergemeinschaft Ökologsicher Landbau Berlin-Brandenburg e.V.
  • TU-Berlin – Institut für berufliche Bildung und Arbeitslehre