Team

  • Michael Wimmer

    Gründer und Geschäftsführer

    Sein Studium der Landschaftsökologie schloss Michael Wimmer mit der Diplomarbeit „Konzeption einer verbandsübergreifenden Öffentlichkeitsarbeit zum Ökologischen Landbau in Berlin und Brandenburg“ ab. Als Mann der Tat gründete er daraufhin im Jahr 2000 mit 16 Gleichgesinnten die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V.

    Seither lenkt er als Geschäftsführer die Geschicke des Vereins, dessen (politisches) Sprachrohr er ist. Zudem engagiert sich Michael Wimmer als Vorstandsmitglied bei der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Berlin e.V. und im Aufsichtsrat der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg.

    Aufgabenbereiche:

    • Politische Vertretung
    • Projektakquise und Finanzierung
    • Strategie und Organisationsentwicklung
    • Agrarpolitischer Arbeitskreis der Anbauverbände
  • Gerald Köhler

    stellvertretender Geschäftsführer
    Projektleitung Brandenburger BioLinse und DigiFood

    Gerald Köhler kam im Jahr 2012 zur FÖL und ist seit 2018 stellvertretender Geschäftsführer. Durch sein Magisterstudium der Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL sowie seine Zusatzausbildung zum Systemischen Coach in der Landwirtschaft ist er methodisch wie inhaltlich breit aufgestellt.

    Nachdem er von 2018-2022 das Projekt „Regionales Bio-Gemüse aus Brandenburg“ geleitet hat, widmet er sich seit 2023 im Projekt „Brandenburger Bio-Linse“ dem Aufbau eines Wertschöpfungsclusters für die Leguminose in Brandenburg. Darüber hinaus verantwortet er für die FÖL seit Dezember 2020 die Projektleitung im Verbundprojekt „DigiFood“ und bringt als Beiratsmitglied des Food Campus Berlin die Perspektive des Ökolandbaus ein.

    Aufgabenbereiche:

    • stellvertretende Geschäftsführung
    • Projektleitung „Brandenburger Bio-Linse“
    • Projektleitung „DigiFood – Netzwerk für Wissenstransfer in der Lebensmittelwirtschaft“
  • Jennifer Brandt

    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion, AnpaG

    Jennifer Brandt bereichert seit 2019 das Team. Die Diplom-Politologin hat mehrere Jahre als Journalistin im In- und Ausland gearbeitet, war dann für den Hof Wendelin bzw. den Bauerngarten-Gemüsemietacker tätig. Sie kennt die ökologische Landwirtschaft also auch aus praktischer Perspektive. Bei der FÖL ist sie für Publikationen und Pressemitteilungen sowie das von der HNE geleitete Kooperationsprojekt AnpaG zuständig.

    Aufgabenbereiche:

    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Redaktion von Publikationen
    • AnpaG
  • Björn Brinkmann

    Social Media

    Um die Social-Media-Auftritte der FÖL auszubauen, unterstützt Björn Brinkmann seit Mai 2023 die Öffentlichkeitsarbeit und vor allem den Instagram-Kanal. Der Biologie-Student hat in der Vergangenheit als freier Journalist gearbeitet und sich unter anderem mit Umweltpolitik beschäftigt.

    Aufgabenbereich:

    • Social Media
  • Felicia Burghardt

    Veranstaltungen, Administration

    Felicia Burghardt, studierte Oecotrophologin und Absolventin des Masterstudiums „Öko-Agrarmanagement“ der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, ist seit 2018 bei der FÖL. Sie unterstützte das Projekt „Mobile Hühnerhaltung“ und gehört zum Veranstaltungsteam des Vereins, organisierte beispielsweise den BioErlebnisBauernhof. Zudem arbeitet sie im Bereich Abrechnung und Controlling.

    Aufgabenbereiche:

    • Veranstaltungen
    • Administration
  • Mark Füssel

    IT, Gestaltung

    Diplom-Kommunikationswirt Mark Füssel arbeitet seit 2010 für die FÖL. Unter seiner Regie erschienen fünf Ausgaben des Bio-Einkaufsführes für Berlin-Brandenburg, bei der letzten Auflage hatte er zusätzlich das komplette Layout erstellt. Grundsätzlich ist er für zahlreiche Drucksachen des Vereins verantwortlich – u.a. Flyer, Banner und Plakate – und setzt den Mitgliederrundbrief grafisch um. Weiterhin ist er Ansprechpartner für alle technischen Belange, ob Netzwerk und Server, Datenbank, E-Mail, Content Management Systeme, Webseiten oder Soft- und Hardware.

    Aufgabenbereiche:

    • IT
    • Gestaltung (Print/Online)
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Veranstaltungsorganisation
  • Laura Goforth

    Bio-Landgastronomie, AHV

    Mehr als 12 Jahre Erfahrung in der Gastronomie, mit Events und der Lebensmittelverarbeitung sowie Abschlüsse in den Studiengängen Landschaftsnutzung und Naturschutz (B. Sc.) und Regionalentwicklung und Naturschutz (M. Sc.) an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde brachte Laura Goforth mit, als sie im September 2023 bei der FÖL begann. Beim Verein ergänzt sie nun das Projekt „Bio-Landgastronomie“ und den AHV-Bereich.

    Aufgabenbereiche:

    • Bio-Landgastronomie
    • Außer-Haus-Verpflegung
  • Kristina Guth

    Projekt "AnpaG"

    • 030 284824-26

    Kristina Guth ist seit Juli 2023 Teil des FÖL-Teams. Die studierte Politikwissenschaftlerin arbeitete zuvor bei einem Zusammenschluss von Berliner und Brandenburger Handwerksinnungen und einem europapolitischen Verband. Dort war sie in den Bereichen Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen aktiv. Für das Kooperationsprojekt „AnpaG“ hat sie das Veranstaltungsmanagement für die unterschiedlichen Formate – wie Hoftreffen, Feldtage und Schulungen von Beraterinnen und Beratern – übernommen.

    Aufgabenbereich:

    • AnpaG
  • Anika Jentzen

    Veranstaltungen

    Seit 2021 verstärkt Anika Jentzen das Team des Vereins. Die Eventmanagement-Ökonomin hat zuvor für mehrere Jahre das Ausstellermanagement der bundesweit veranstalteten Nachhaltigkeitsmesse Heldenmarkt geleitet. Ihre Expertise bringt sie nun bei der FÖL ein, beim Verein arbeitet sie im Bereich Veranstaltungen.

    Aufgabenbereiche:

    • Veranstaltungen
  • Veronika Kilian

    Projekt "reffi-Schaf"

    Seit Juni 2023 wird das FÖL-Team von Veronika Kilian verstärkt. Sie ist im Projekt reffi-Schaf beschäftigt und verantwortet u. a. die Abrechnung und das Controlling der Projektarbeit sowie die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen. Erfahrungen sammelte die studierte Agrarwissenschaftlerin (B. Sc.) in ihrem Job als wissenschaftliche Hilfskraft an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung, in dem Praktikum, das sie in 2021 bei der FÖL absolviert hat und bei ihrer Mitarbeit als Werkstudentin im Projekt Naturschutzberatung.

    Aufgabenbereich:

    • Projektmanagement reffi-Schaf
  • Dr. Ulrike Knuth

    Projekt "Naturschutzberatung"

    Seit 2018 ist Dr. Ulrike Knuth im Projekt „Entwicklung, Erprobung und Evaluierung eines übertragbaren Modells einer einzelbetrieblichen Naturschutzberatung im Land Brandenburg“ beschäftigt. Zuvor hat sie als Wissenschaftlerin am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung (HNE) Eberswalde in Projekten zu landwirtschaftlicher Beratung und Bildung sowie im Projekt „Lebendige Agrarlandschaften“ des Deutschen Bauernverbandes gearbeitet.

    Aufgabenbereiche:

    • Projekt „Naturschutzberatung“
  • Johanna Meister

    Projekt "Klima-Kitchen"

    Johanna Meister ist seit 2021 Teil des Teams. Die Absolventin des Studiums „Ökolandbau und Vermarktung“ bringt durch ihre Erfahrungen aus dem Bio-Einzel- und Großhandel den Auf- und Ausbau regionaler Wertschöpfungsketten vorwärts. Zuletzt unterstützte sie den Unternehmensaufbau der „FBB – Frisches Biogemüse Brandenburg GmbH“. Im Kooperationsprojekt „Klimaschutz durch regionale und pflanzliche Ernährung – Erhöhung des Einsatzes von Fleischalternativen in der Berlin-Brandenburger Gemeinschaftsverpflegung“ will sie mit der TU Berlin mehr pflanzliche Eiweißquellen etablieren.

    Aufgabenbereich:

    • Projekt „Klimaschutz durch regionale und pflanzliche Ernährung – Erhöhung des Einsatzes von Fleischalternativen in der Berlin-Brandenburger Gemeinschaftsverpflegung“
  • Christina Menne

    Projekt "Naturschutzberatung"

    Die Diplom-Politologin, Landwirtschaftsmeisterin und Absolventin des Traineeprogramms „Beratung Ökologischer Landbau“ gehört seit 2019 der FÖL an. Sie ist die Projektkoordinatorin beim von der FÖL initiierten Projekt „Entwicklung, Erprobung und Evaluierung eines übertragbaren Modells einer einzelbetrieblichen Naturschutzberatung im Land Brandenburg“. Davor arbeitete sie über 15 Jahre als Beraterin und Regionalbetreuerin bei einem ökologischen Anbauverband.

    Aufgabenbereiche:

    • Projekt „Naturschutzberatung“
  • Sinah Oberdieck

    Administration

    Das Team wird seit 2019 von Sinah Oberdieck verstärkt. Davor hatte sich die diplomierte Landschaftsplanerin bereits als stellvertretende Leitung der Kampagne „Meine Landwirtschaft“ für eine ökologischere Landwirtschaft eingesetzt. Bei der FÖL verantwortet sie im Projekt „DigiFood“ die Dokumentation und Abrechnung sowie das Controlling der Projektarbeit. Zudem ist sie für die Beantragung und Administration weiterer Förderprojekte sowie den Bereich Personalverwaltung und Buchhaltung zuständig.

    Aufgabenbereiche:

    • Projektmanagement „DigiFood – Netzwerk für Wissenstransfer in der Lebensmittelwirtschaft“
    • Antragsstellung und Abwicklung von Förderprojekten
    • Personal und Buchhaltung
  • Kerstin Pick

    Junglandwirteprojekt

    Kerstin Pick, Absolventin der Studiengänge „Ökolandbau und Vermarktung“ und „Öko-Agrarmangement“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, begann in 2019 bei der FÖL im Veranstaltungsbereich zu arbeiten. Mittlerweile unterstützt sie als Referentin das Junglandwirteprojekt, ist die Ansprechpartnerin für das Bio-Zeichen Brandenburg und organisiert den Bio-Gemeinschaftsstand in der Brandenburg-Halle auf der Grünen Woche.

    Aufgabenbereiche:

    • Junglandwirteprojekt
    • Bio-Zeichen Brandenburg
    • Bio-Gemeinschaftsstand auf der Grünen Woche
  • Peter Schmidt

    reffi-Schaf, BioFach

    Der studierte Oecotrophologe und Öko-Agrarmanager Peter Schmidt ist seit 2015 beim Verein. Fünf Jahre leitete er den Bereich Ernährungsbildung, dann drei Jahre das Kooperationsprojekt GanzTierStark. Seit 2023 ist er für das Projekt reffi-Schaf zuständig, das ein Vermarktungskonzept zur ressourceneffizienten Schafhaltung entwickeln will. Weiterhin ist Peter Schmidt der Projektleiter des Berlin-Brandenburger Gemeinschaftsstandes auf der Weltleitmesse BioFach.

    Von Juni 2023 bis April 2024 absolviert er außerdem eine Ausbildung zum Systemischen Coach in der Landwirtschaft, um auch in Zukunft Unternehmen kompetent und methodisch sinnvoll beraten zu können. Diese Weiterbildungsmaßnahme ist gefördert aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Brandenburg.

    Aufgabenbereiche:

    • reffi-Schaf
    • Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg auf der BioFach
  • Tobias Schulz

    Leitung Junglandwirteprojekt

    Tobias Schulz unterstützt bei der FÖL als Referent seit 2020 im Projekt “Aufbau eines Netzwerks für Mentoring und Beratung für Junglandwirte in Brandenburg” die Vernetzung und Beratung von Existenzgründern und Junglandwirten. Nach dem Abschluss seines Masterstudiums in Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Agribusiness an der Universität Göttingen war er in verschiedenen Agrarprojekten in der Beratung beschäftigt. Er kommt von einem familieneigenen und -geführten Direktvermarktungsbetrieb und kennt sich daher bestens mit der Praxis aus.

    Aufgabenbereiche:

    • Projekt „Junglandwirte“
  • Ulrike Spletzer

    Büroleitung, Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion

    Diplom-Agraringenieurin Ulrike Spletzer ist seit 2007 für die FÖL tätig. Sie hat die Büroleitung inne und ist die Textverantwortliche des Vereins – z.B. für Publikationen, Pressemitteilungen, den Newsletter und Mitgliederrundbrief. Daneben stellt sie federführend alljährlich den Veranstaltungskalender „Brandenburger Bio-Termine“ zusammen, der 2024 in der mittlerweile 14. Ausgabe erscheinen wird.

    Aufgabenbereiche:

    • Büroleitung
    • Redaktion der Homepage, des Newsletters und Mitgliederrundbriefs
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Brandenburger Bio-Termine
  • Ameli Uhlig

    Projekt "AnpaG"

    Seit April 2023 arbeitet Ameli Uhlig für den Verein. Die M.Sc. Öko-Agrarmanagement hat die Öffentlichkeitsarbeit des Fachbereichs Landschaftsnutzung und Naturschutz der Hochschule für nachhaltige Entwicklung betreut. Nach drei Jahren bei einem Bio-Anbauverband – erst im Bereich Bildung, dann in der politischen Kommunikation – kümmert sich Ameli Uhlig nun im Kooperationsprojekt „AnpaG“ um den Aufbau einer neuen Website und die Öffentlichkeitsarbeit.

    Aufgabenbereich:

    • AnpaG
  • Anna Wortberg

    RegBio2B

    Die Master-Absolventin des Studiengangs „Global Change Management“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde kehrte trotz der internationalen Ausrichtung ihres Studiums nach mehreren Jahren im Ausland für die Arbeit auf lokaler Ebene zurück. Ein Glück für die FÖL, denn neben ihrem mittlerweile zweijährigen Engagement als Koordinatorin beim Jugendforum Nachhaltigkeit Brandenburg bringt sich Anna Wortberg seit September 2023 als Projektreferentin im RegBio2B-Projekt ein, um den Zusammenhang zwischen Bio-Wertschöpfungsketten und sozialem Zusammenhalt zu untersuchen.

    Aufgabenbereich:

    • RegBio2B
  • Constantine Youett

    Ernährungsbildung

    Constantine Youett, gelernter Koch und ausgebildeter Betriebswirt, ist seit 2020 Teil des FÖL-Teams. Davor war er im Außendienst einer Bio-Saftkelterei für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zuständig. Seine Begeisterung für die Bio-Branche bringt er nun bei der FÖL ein. Hier verantwortet er das „Bio kann jeder – nachhaltig essen in Kita und Schule“-Projekt und ist außerdem der Leiter des InForm-Kooperationsprojekts „Akzeptanz nachhaltiger Ernährung durch Verbraucherbildung“.

    Aufgabenbereiche:

    • Bio kann jeder
    • Akzeptanz nachhaltiger Ernährung durch Verbraucherbildung
  • Bella

    Feel-Good-Managerin

    Mopsdame Bella kam 2016 in die Geschäftsstelle des Vereins. Neben ihrem hauptsächlichen Aufgabenfeld als Feel-Good-Managerin unterstützt sie je nach Tagesform auch die Bereiche “Empfang” und “Security”.

    Aufgabenbereiche:

    • Feel-Good-Management
    • Empfang
    • Security